Skulpturen Der Triennale In Bingen Zu Bewundern



Skulpturen Der Triennale In Bingen Zu Bewundern

Am Rhein: Skulpturen der Triennale in Bingen zu bewundern Von DIERK WOLTERS Unter dem Leitthema „Nah und Fern sind bei der Skulpturen-Triennale Bingen den Sommer über 20 Kunstwerke in der Ortsmitte und am Flussufer aufgereiht. Christel Lechners „Fotogruppe“ zeigt einen Ausflügler, der seine Lieben auf einem Bild verewigt. Mancher Besucher der Skulpturen-Triennale in Bingen wird sich in der Figurenkonstellation wiederfinden – und viele fotografieren sich selber inmitten der Gruppe. Sehr behutsam bewegen sich André Odier und Lutz Driever durch Bingen. Die beiden sind Kunstkuratoren aus dem großen und fernen Berlin, und das Kleinstadtpflaster am Rhein ist für sie fremdes Terrain. Zwar kuratieren sie die Skulpturen-Schau des Weinunternehmer-Ehepaars Gerda und Kuno Pieroth zum nunmehr dritten Mal seit 2011. Sichtlich Spaß bereitet es ihnen, ein bisschen Gedanken-Unordnung ins wohlige Kleinstadt- ...


Das Drachenwasser Löscht Den Hass

... Firmenjubiläum feiert und dazu unter anderem eine große Ausstellung mit den prämierten Arbeiten macht, die für den kommenden Wettbewerb eingereicht werden. Dies sagte er im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung, zu der man sich in den Räumen der Raiffeisenbank Horb traf. Der Vorstand und seine Mitarbeiterin Carmen Schneiderhan durften wie jedes Jahr eine ganze Reihe an Preisträgern begrüßen und ihnen ihre Preise überreichen. Unter den Preisträgern waren dieses Mal gleich drei Landessieger. Wie kreativ die Kinder und Jugendlichen an das Jahresthema herangegangen ...

Das Drachenwasser Löscht Den Hass

Gefüge zu bringen, doch dass sie anfangs „mit großen Ressentiments empfangen wurden, steckt ihnen noch in den Knochen. So wollen sie ein bisschen aufrütteln – aber nicht zu viel: Ganz sanft und konsensual, mit „Schönheit und Natur , fingen die beiden 2011 an. 2014 folgte das Thema „Mensch und Maschine , und heuer also: „Nah und fern . „Die andere Eva“ von Elvira Bach hält die Schlange wie ein Kuscheltier und ist aus glasfaserverstärktem Kunstharz, handbemalt. In Zeiten, in denen Menschen mit sehr fremden Traditionen nach Europa strömen und sich die Frage ganz neu stellt, was und wo Heimat ist und wie sie gelebt werden kann, ist das eindeutig das bisher politischste Leitthema. Zu ernst wird der Parcours trotzdem nicht. Boot für Flüchtlinge Sieben Boote stellt Rebecca Raue in der Basilika St. Martin aus. Das geht gleich in die Vollen, wurden die doch in einem Berliner Projekt von ...


Geld Weg, Papiere Weg

... wird, sollten sie möglichst schnell alle EC- und Kreditkarten sperren lassen, um größere Schäden zu vermeiden. Am besten die entsprechenden Telefonnummern bereits vor dem Urlaub im Handy abspeichern oder notieren und getrennt vom Geldbeutel aufbewahren. Für die meisten Karten gilt inzwischen der einheitliche Sperrnotruf 116 116, im Ausland in der Regel zusammen mit 0049, der Ländervorwahl Deutschlands. Zudem ist es wichtig, bei der örtlichen Polizei Anzeige zu erstatten. In einigen Fällen bekomm ...


Flüchtlingen selber zusammengeschraubt, die darüber ins Erzählen gerieten: Wo sie selber im Boot saßen, als sie von Afrika nach Europa übersetzten. Die Installation „Touristic Hint“ von Jay Gard gibt tatsächlich „Touristische Hinweise“ für Rheinromantiker – die allerdings nicht zu entschlüsseln sind. Ein Sinnbild freilich, das mehr Sozialprojekt ist als Kunst, aber sei’s drum. In einer Kirche ist das gut aufgehoben, und zum Nachdenken regt es allemal an. Zollstock fürs Ich Sophia Pompéry mit zwei Zwei-Meter-Zollstöcken, die witzigerweise unterschiedliche Längen anzeigen, und Christel Lechner mit einer ihrer populären Skulpturen-Gruppen in Beton sind weitere Teilnehmer in der Ortsmitte. Lechners lebensgroße Figuren zeigen Menschen wie du und ich, zwischen denen Menschen wie du und ich sich gerade deswegen gerne fotografieren lassen. Tücher für Bäume Alle anderen Künstler reihe ...


Geräte Machen Pilates Zu Anspruchsvollem Workout

... Ger?te machen Pilates zu anspruchsvollem Workout Lade Login-Box. Sie m?ssen Cookies in Ihrem Browser erlauben um Zugriff auf den Inhalt zu erlangen. Sie werden in wenigen Sekunden auf den Inhalt weitergeleitet. Sollten Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte auf Ger?te machen Pilates zu anspruchsvollem Workout . Alle Artikel von ...

Geräte Machen Pilates Zu Anspruchsvollem Workout

n sich entlang der Uferpromenade der pfälzischen Stadt: Rheinkilometer 529 lautet die wenig poetische, aber geografisch korrekte Notation. Angefangen mit der altbekannten Elvira Bach, deren krassbunte „Andere Eva mit Schlange und netzbestrumpft Aufmerksamkeit heischt. Christian Achenbachs kreisförmiges Kunstwerk „Untitled (Sphere)“ steht am Rheinufer und macht auf seine Art viel Wirbel. Aus Indonesien stammt Yudi Noor, der Bäume im Grünstreifen mit Tüchern umkleidet und mit fragilen Korb- und Schnurelementen garniert hat. So inszeniert er einen alten Brauch seiner Heimat, sich bei Bäumen, wenn sie 150 Jahre alt geworden sind, mit Geschenken und einem großen Fest zu bedanken. Ein aus der buddhistischen Tradition rührender Gedanke, der Natur ihren Respekt zu bezeugen, auf eine sehr unmittelbare, geradezu kindlich-verspielte Weise. Ruine für Lidl Adrian Lohmüller will den „Sehnsuchtsort ...


Mit Diesen 4 Männertypen, Sollten Sie Niemals Sex Haben

... irgendwann Gefühle ins Spiel kommen und  das könnte Ihre Karriere ruinieren. Solche Konstellationen klappen nur im Hollywood Film. 2. Der Junkie Im Club gräbt Sie ein heißer Typ an, der ganz schön rangeht, wild tanzt und extrem gut gelaunt ist. Ohne sich dabei etwas zu denken gehen Sie mit ihm nach Hause und kommen in seiner verdreckten und stinkenden Messi-Wohnung an. Dort holt er dann auch das Tütchen mit dem weißen Pulver raus – wenn das passiert: Nichts wie weg! Denn Sie wollen ja nicht irgendwann so enden wie er! 3. ...

Mit Diesen 4 Männertypen, Sollten Sie Niemals Sex Haben

Ruine wiederentdecken und ließ eine handelsübliche Ruine ins Grün pflanzen, die sich jedermann – ja, das ist wahr! – bei Lidl online für 1189 Euro bestellen kann. „Der perfekte Sitz mit antikem Flair , wirbt der Discounter für sein Gartengemäuer: was einerseits herrlich skurril ist – andererseits für ein Kunstwerk, das auf einer Triennale für mehr als ein Schmunzeln sorgen soll, arg dürftig. Stefan Strumbel hat seine Marienfigur in Folie gehüllt und dann gegossen. Gelungen hingegen ist eine Skulptur auf einem Sockel von Stefan Strumbel, die wir unweigerlich als Maria mit Kind identifizieren, obwohl die kunstvoll gefaltete Luftpolsterfolie, die sie umwickelt, kein Gesicht erkennen lässt: Was immer wir sehen, wir kommen nicht raus aus unserer (kulturellen) Haut. Keramik für Vögel Ganz in der Nähe hat die Künstlerin Nadira Husain aus handbemalten Keramikplatten ein quicklebendig ...


Jugendliche Trinken So Wenig Wie Seit Den 1970ern Nicht Mehr

... ein Drittel (30,7 Prozent) trinkt hier regelmäßig, 2004 war es fast die Hälfte (43,6 Prozent). Mehr als ein Drittel der befragten 12- bis 17-Jährigen (36,5 Prozent) gibt in der jüngsten Umfrage an, noch nie Bier, Wein oder Schnaps probiert zu haben. Das ist der höchste Anteil von Abstinenzlern seit Beginn der Erhebung im Jahr 2001. Zeit Online So high sind Sie – der ZEIT-ONLINE-Drogenbericht 2017 35.918 Menschen in Deutschland haben uns gesagt, welche Drogen sie nehmen. Das sind die Ergebnisse. Wie Cannabis Ihnen weniger schadet Legal oder nicht, viele Leute kiffen: ...


es Vögel-Bodenmosaik geschaffen. Außergewöhnlich ist Gregor Hildebrandts Stefan-George-Huldigung in Stein. Im monumentalen Format von knapp fünf mal dreieinhalb Metern nach einem berühmten Porträt von Reinhold Lepsius gearbeitet, hängt es, weiß auf schwarzem Hintergrund, am besten dafür vorstellbaren Platz: Von der Querseite des dunklen „Hauptzollamt -Gemäuers schaut George, der in Büdesheim bei Bingen geboren wurde, weihevoll auf den Rhein und die – das darf man sich gern einbilden – auf der anderen, hessischen Rheinseite stehenden Germania. Huldigung für Dichter Der in Bad Homburg geborene Hildebrandt, seit zwei Jahren Professor für Malerei in München, hat damit seiner langjährigen George-Begeisterung einen Ausdruck verliehen, und das Budget für die Kunstwerke um ein Vielfaches überschritten: Die Produktion habe Hildebrandt eine sechsstellige Summe gekostet, verrät Kurator ...


Moral Und Emotion Pushen Posts

... viral gehen, gilt demnach nur innerhalb der eigenen politischen Gruppe, nicht bei Nutzern mit anderer Weltanschauung. Die Teilnehmer in den sozialen Netzwerken könnten ihren Einfluss verstärken, indem sie sich solcher Wörter bedienen. Das gilt auch für die politische Elite , sagt Brady. Mitautor Jay Van Bavel von der New York University erklärt: Es hängt von subtilen Merkmalen ab, wie stark sich Posts bei moralischen und politischen Debatten in sozialen Netzwerken verbreiten. Die Verbreitung unter Menschen mit ähnlicher Weltanschauung ...

Moral Und Emotion Pushen Posts

Driever. Hildebrandt bezahlte die Mehrkosten aus eigener Tasche. Adrian Lohmüller hat sich bei Lidl den „Sehnsuchtsort Ruine“ gekauft und ihn in die Grünanlagen am Rhein verpflanzt. Das Denkmalamt allerdings fordert die Abhängung nach der Triennale. Jammerschade wär’s – ein würdigerer und passenderer Platz für eine dauerhafte Dichter-Huldigung ließe sich kaum denken. Nicht alles, was hier zu sehen ist, ist solcherart erhaben, aber das soll es auch gar nicht sein: Vielmehr geht es darum, mit den unterschiedlichsten Ideen zu spielen, den Ufer-Flaneur zu überraschen. Handys für Flaneure Und das gelingt immer wieder. Über den ganzen Parcours verteilt liegen Handys auf dem Boden – mal sehr offen sichtbar, mal fast versteckt am Rand. Die bronzenen Abgüsse sind gut im Boden verankert und Objekte des Künstlers Alexander Endrullat. Das Mobiltelefon als Zeichen einer Welt, in der Nah und ...


Das Facebook-Gesetz Ist Erst Der Anfang

... eine Aufsicht bei dem Kinderspielplatz. Und die meisten Menschen benehmen sich auch so wie die Kinder. Ohne Rücksichtnahme, ohne irgendwelche Gewissensbisse, sich versteckend hinter irgendwelchen Kürzeln. Das muss sich nun mal ändern, nennt sich Zivilisation. 7. Ach SPIEGEL! Da wird die Meinungsfreiheit beschnitten, was der Wissenschaftliche Rat des Bundestages, UN- und EU-Organe festgestellt haben, und dem ehemaligen Sturmgeschütz der Demokratie fällt dazu nichts weiter ein, als sich ein Noch viel mehr zu erhoffen. Da fällt einem nichts mehr ein. Es wurde ein Gesetz geschaffen, dass nichts ...


Fern neu definiert werden müssen, ist in der Tat ein bestechender Gedanke. Und dass diese Handys wie achtlos auf dem Weg herumliegen, gibt der Sache einen weiteren Dreh. Mofa für George Olaf Metzel hat, um Ferne zu überwinden, ein ganz anderes Objekt aus seinem Fundus ausgegraben: „Berlin in der Tasche heißt sein knallorangenes Mofa. An einen Laternenpfahl gekettet steht es da, eine Erinnerung an unbeschwerte Jugendträume von Weite und Unabhängigkeit, eine nostalgische Technik-Träumerei, übrigens gleich schräg unter dem schwarzen George, dem großen, bedeutungsschweren Endzeit-Rauner. Spaß für die Kunst Spaß und Tiefe haben André Odier und Lutz Driever auf ihrer Skulpturenmeile eng zusammengepackt. Manches Kunstwerk fordert, manches macht einfach nur Spaß. So soll es sein. Ein schöner sommerlicher Spaziergang. Skulpturen-Triennale Bingen, in der Innenstadt und am Rheinufer. Bis 8. Oktober. Eine kostenlose App informiert über die Kunstwerke. ...