Darum Haben Frauen Schlechtere ZĂ€hne Als MĂ€nner



Darum Haben Frauen Schlechtere ZĂ€hne Als MĂ€nner

Zahngesundheit: Darum haben Frauen schlechtere ZĂ€hne als MĂ€nner 25. August 2014 17:31 Uhr Zahngesundheit Darum haben Frauen schlechtere ZĂ€hne als MĂ€nner Frauen putzen sich hĂ€ufiger die ZĂ€hne, gehen öfter zum Zahnarzt und dennoch sind ihre ZĂ€hne ungesĂŒnder als die von MĂ€nnern. Warum das so ist, hat eine Forscherin nun herausgefunden. Fullscreen © Colourbox.de Von Geburt an gelten Frauen als widerstandsfĂ€higer. Sie leiden als Kinder seltener an chronischen Krankheiten, spĂ€ter rauchen und trinken sie ...


5 Einfache Tipps, Mit Denen Dein Kaffee-Alltag Markant Verbessert Werden Kann

... fruchtig oder bitter? Damit du deinen Lieblingskaffee auch zuhause hinbekommst, musst du auch hier ein bisschen Geduld walten lassen. Es kommt nĂ€mlich auf das BrĂŒhverfahren, die Kaffeesorte und deine persönliche Geschmacksvorliebe an. Teste also verschiedene Mengen Wasser bei der Kaffeezubereitung, dann findest du schnell heraus, welches VerhĂ€ltnis von Kaffee und Wasser dir am besten schmeckt.  28. Jun 2017 um 23:13 Uhr Micheles kleine Guideline zur Hilfe: Filterkaffee: 30g gemahlener Kaffee mit 500ml Wasser (ein VerhĂ€ltnis von 5 – 6%) ...


weniger und alles in allem setzen sie sich nicht so viel Stress und Gefahren aus wie MĂ€nner. Im Schnitt ĂŒberleben sie das mĂ€nnliche Geschlecht damit um fĂŒnf Jahre. Sind Frauen von Natur aus gesĂŒnder? Was die Zahngesundheit betrifft ganz sicher nicht. Zwar sind Frauen auch auf diesem Gebiet deutlich vor- und fĂŒrsorglicher: sie putzen sich öfter und grĂŒndlicher die ZĂ€hne und gehen hĂ€ufiger zum Zahnarzt. Dennoch sind sie anfĂ€lliger fĂŒr Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontitis . Im Laufe ihres Leben ...


Wie Forscher Den Alterungsprozess Aufhalten Wollen

... er nur noch selten ĂŒber, er ist dieser Tage mehr Businessman als Forscher. Er hat seine berufliche Zukunft, seine wissenschaftliche Karriere auf ein Ziel ausgerichtet: auf die Gene. FĂŒr das Altern ist eine Reihe verschiedener hochkomplexer, vielfach noch ungeklĂ€rter Mechanismen verantwortlich. Bislang ist der Prozess nicht umkehrbar Auf Telomere, um ganz genau zu sein. Telomere, das sind die Enden der Chromosomen, dieser X- und Y-förmigen TrĂ€ger der Erbanlagen. Sie liegen in jedem Zellkern des Menschen und enthalte ...

Wie Forscher Den Alterungsprozess Aufhalten Wollen

s verlieren Frauen mehr ZĂ€hne als MĂ€nner und sind spĂ€ter auch hĂ€ufiger ganz zahnlos. Die Ursachen fĂŒr die geschlechterspezifischen Unterschiede sind noch nicht abschließend geklĂ€rt , sagt Christiane Gleissner, PrĂ€sidentin der Deutschen Gesellschaft fĂŒr geschlechterspezifische Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGGZ) . Doch was die ZahnĂ€rztin bei der Auswertung zahlreicher Studien ĂŒber Zahnerkankungen herausgefunden und im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht hat, dĂŒrfte zumindest ein paar Ursachen ...


Fasten Grundschulkinder Auch In Dortmund

... lissen. Diese hĂ€tten erklĂ€rt, dass ihre Tochter von sich aus nur nachts essen und trinken wollte. „Schule ist wie Arbeit : Die meisten Kinder muslimischer Eltern scheinen in Dortmund wĂ€hrend des Ramadans nicht auf Essen und Trinken zu verzichten. Foto: dpa Gelissen setzte auf Dialog und sprach mit den Eltern. Danach ließ sich auch das Kind umstimmen. Derzeit gebe es keine aktuellen FĂ€lle an der Schule. „Ramadan feiern die Kinder, fasten tun sie aber nicht , sagt die Schulleiterin. Als Vorschrift gilt im Islam, dass mit ...

Fasten Grundschulkinder Auch In Dortmund

fĂŒr die Unterschiede zwischen Mann und Frau erklĂ€ren. Die Hauptschuld trifft die Hormone Das Problem beginne bereits in frĂŒhen Jahren: Als Kinder seien Jungen und MĂ€dchen noch gleich anfĂ€llig fĂŒr Karies . Im Alter von 15 Jahren zeige sich aber, dass MĂ€dchen deutlich hĂ€ufiger von der ZahnfĂ€ulnis betroffen seien. Eine mögliche Ursache dafĂŒr sei die Hormonumstellung: MĂ€dchen reifen schneller, womit auch der Wechsel zwischen Milch- und bleibenden ZĂ€hnen schneller einsetzt. Die ZĂ€hne von MĂ€dchen seien ...


Ich Werde Immer Eine Rote Bleiben

... arktrat? Dierl: NatĂŒrlich gibt es ein paar Leute, bei denen von Anfang an – auch frĂŒher schon – die Sympathie nicht so da war. Aber ich habe den Eindruck, dass ich akzeptiert werde und dazugehöre, im Großen und Ganzen finde ich es klasse. Die Zusammenarbeit ist gut, typisch fĂŒr mich ist aber auch die Aussage: Manchmal ist mir in Altmannstein einfach alles zu eitel Sonnenschein, ich hĂ€tte schon gerne, dass auch mal die Fetzen fliegen, so wie im Stadtrat in meiner alten Heimat Riedenburg. Als SPD-Mitglied gehören Sie ja eher einer Minderheit in ...

Ich Werde Immer Eine Rote Bleiben

so möglicherweise frĂŒher und lĂ€nger einem kariesförderndem Milieu ausgesetzt. Hormone wĂŒrden der weiblichen Zahngesundheit auch spĂ€ter wĂ€hrend einer Schwangerschaft zu schaffen machen. Ein Kind ein Zahn , sagt ein altes Sprichwort und auch Studien belegen, dass mit jeder Schwangerschaft die Gefahr steigt, dass eine Frau ZĂ€hne verliert. Grund dafĂŒr seien Hormonrezeptoren im Zahnfleisch, die empfindlich auf die Schwangerschaftshormone Östrogen und Progestron reagieren, wodurch es zu EntzĂŒndungen und ...


Olympia 2016 Im News-Ticker +++05

... ungsfeier in Rio de Janeiro teilzunehmen, erklĂ€rte die Fußballlegende am Freitag wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier in der brasilianischen Metropole. Zuvor hatte PelĂ© seinen Sprecher JosĂ© Fornos Rodriguez der Nachrichtenagentur AFP mitteilen lassen, er habe starke Muskelschmerzen und könne sich kaum bewegen. Der 75-jĂ€hrige dreimalige Weltmeister geht nach zwei HĂŒftoperationen auf KrĂŒcken und hatte sich deshalb beim Zwischenstopp der Olympischen Fackel in seiner Heimatstadt Santos nur kurz auf dem Balkon ...

 Olympia 2016 Im News-Ticker +++05

Blutungen komme. Aber auch das hĂ€ufige Erbrechen wĂ€hrend der Schwangerschaft könne Karies fördern und den Zahnschmelz schĂ€digen. Speichel hemmt Karies Einer weiteren hormonellen Umstellung sind Frauen dann erneut in den Wechseljahren ausgesetzt. Die Schwankungen begĂŒnstigen ZahnfleischentzĂŒndungen und -blutungen. HĂ€ufig reagieren Betroffene aus Angst vor noch mehr Blutungen mit weniger ZĂ€hneputzen. Das wiederum fĂŒhrt zu ZahnbelĂ€gen, die Karies und noch stĂ€rkere EntzĂŒndungen begĂŒnstigen. Frauen ...


So Bleibt Brot Lange Frisch

... Wahl. Diese BehĂ€lter nehmen ĂŒberschĂŒssige Feuchtigkeit auf und geben sie wieder an das Brot zurĂŒck, wenn es trocken zu werden droht. Ähnlich ist der Effekt von BrotkĂ€sten, die nicht luftdicht abschließen. Allerdings sollte man sie regelmĂ€ĂŸig mit Essigwasser sĂ€ubern, so dass Schimmel keine Chance hat. Austrocknen aufhalten - TĂŒte, Tontopf, Kasten: Worin Ihr Brot besonders lange frisch bleibt FOCUS Online/Wochit Austrocknen aufhalten - TĂŒte, Tontopf, Kasten: Worin Ihr Brot besonders lange frisch bleibt Persönlicher Newsletter Fotocredits: FOCUS Online/Wochit (6), bitpro/carters, ...

So Bleibt Brot Lange Frisch

bilden in jedem Lebensalter weniger Speichel als MĂ€nner , sagt Gleissner. Dies kĂ€me vor allem in der Menopause zum Tragen: Nach der Hormonumstellung wĂŒrden die SchleimhĂ€ute aufgrund des Östrogenmangels trockener. Weitere Faktoren wie etwa die Einnahme von Antidepressiva, wie sie Frauen oft verschrieben wĂŒrden, verringerten ĂŒberdies die Speichelproduktion. Der Speichel ist aber als Remineralisationsmedium ein wichtiger Schutzfaktor vor Karies; sein Mangel erhöht das Risiko, an Karies zu erkranken. ...


Diese Krankenkassen Zahlen Eine Professionelle Zahnreinigung

... zahlen oder die Leistung unter bestimmten Voraussetzungen erbringen. ZahnĂ€rzte empfehlen ein- bis zweimal im Jahr die ZĂ€hne durch eine professionelle Zahnreinigung sĂ€ubern zu lassen. Diese Methode der Zahnhygiene beugt Karies und Parodontitis vor und mildert gleichzeitig VerfĂ€rbungen von Kaffee, Tee oder Nikotin. Die Kosten fĂŒr eine professionelle Zahnreinigung (PZR) unterscheiden sich stark und liegen in der Regel zwischen 80 und 100 Euro. Bei der PZR handelt es sich um eine private Leistung, das heißt das die ...

Diese Krankenkassen Zahlen Eine Professionelle Zahnreinigung

Das Hormon Östrogen steuert unter anderem die Aufnahm von Kalzium, den wichtigsten Knochenbaustein. Durch den Hormon-RĂŒckgang wĂ€hrend der Menopause wird Osteoporose begĂŒnstigt. Der Knochenabbau könne sich dann auch auf den Kiefer auswirken und zu Zahnausfall fĂŒhren. Auch soziokulturelle Faktoren, wie beispielsweise die Tatsache, dass Frauen hĂ€ufiger die alimentĂ€re, sprich nahrungszubereitende Rolle in der Familie einnehmen, setzten sie möglicherweise einem höheren Kariessrisiko aus, sagt Gleissner. Mirja Hammer ...