Die Entzifferung Des Gehirns



Die Entzifferung Des Gehirns

Neurobildgebung: Die Entzifferung des Gehirns Die Fortschritte der Bildgebung in den Neurowissenschaften treiben die Hirnforschung voran. Der Deutsche Ethikrat befasste sich mit der Frage, inwiefern Bilder vom Gehirn unser Menschenbild beeinflussen. Kommt es zu einer Zerebralisierung unseres Menschenbildes? Mit dieser Frage befasste sich der Deutsche Ethikrat. Abbildung: Deutscher Ethikrat Bewusstsein aus dem Rechner , „Baukasten Gehirn , „Die Hirningenieure – mit Überschriften wie diesen ist die Hirnforschung derzeit in den Medien prĂ€sent. Nach der Dekodierung des menschlichen Genoms steht weltweit ein neues Projekt im Zentrum: die Erforschung des menschlichen Gehirns. Gleich zwei ambitionierte Projekte in Europa und in den USA befassen sich damit (Kasten). Die Fortschritte vor allem in der medizinischen Bildgebung, etwa durch die funktionelle Kernspintomographie (fMRT), und in der Computertechnik ermöglichen neue Erkenntnisse, die – so scheint es – auch unser Menschenbild verĂ€ndern könnten. Was lĂ€sst sich mittels Neurobildgebung ĂŒber die Persönlichkeit eines Menschen, sein Erleben und sein Verhalten erfahren? Ist Neurobildgebung bei der Diagnose von psychischen Erkrankungen und bei der Beurteilung von StraftĂ€tern hilfreich? Fragen wie diese standen im Mittelpunkt der Herbsttagung des Deutschen Ethikrates Ende 2013 in DĂŒsseldorf. „Was uns dabei besonders interessiert, ist die Frage, was die neuen Bilder vom Gehirn mit unserem SelbstverstĂ€ndnis zu tun haben , erlĂ€u ...


Zwölf Tipps FĂŒr Den Kauf Welcher Schulranzen Ist Der Richtige FĂŒr Mein Kind

... Brust- und HĂŒftgurt. Das Gurtsystem ist höhenverstellbar und wĂ€chst mit. FĂŒr die Sicherheit im Straßenverkehr sorgen die reflektierenden Streifen. Das Material ist wasserdicht. School mood Der School Mood Timeless hat breit gepolsterte Schultergurte und der Beckengurt kann sogar im RĂŒckenteil des Ranzens verstaut werden. Er wiegt 1100 Gramm und fasst 24 Liter. Der Hersteller verspricht eine vierjĂ€hrige Garantie. Auch dieser Ranzen leuchtet durch fluoreszierende Streifen im Dunkeln und wĂ€chst mit dem Kind mit. Die zweiten 5 Schulranzen fĂŒr die Grundschule: IsI, DerDieDas, ...

Zwölf Tipps FĂŒr Den Kauf Welcher Schulranzen Ist Der Richtige FĂŒr Mein Kind

terte Prof. Dr. med. Christiane Woopen, die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, zur Eröffnung der Tagung. Dem Gehirn werde eine große ErklĂ€rungskraft zugesprochen. „Kommt es zu einer Zerebralisierung unseres Menschenbildes, und was hĂ€tte dies fĂŒr Folgen? Zu verstehen, wie circa 86 Milliarden Nervenzellen mit ihren Verschaltungen zusammenwirken, gilt als große Herausforderung fĂŒr die Grundlagenforschung. Zur Lokalisation von Hirnaktivierungen reicht die Auflösung der MRT-Bilder derzeit nicht aus. ZusĂ€tzliche Informationen bieten computerbasierte Hirnkarten, die auf der Analyse mikrostrukturell erfassbarer Regionen in Gewebeschnitten beruhen. Kombination der Verfahren Mit der Überlagerung von hochauflösenden anatomischen und von dynamisch-funktionellen Informationen seien heute Aussagen darĂŒber möglich, in welche kognitive Aufgaben bestimmte Hirnareale involviert sind, erlĂ€uterte Prof. Dr. med. Katrin Amunts, Forschungszentrum JĂŒlich. Dennoch: „Das Gehirn ist nicht statisch, es verĂ€ndert sich wĂ€hrend der Lebenszeit, und es interagiert auf sehr komplexe Weise mit externen und internen Faktoren. Dieses Wechselspiel ist uns bis jetzt nur im ersten Ansatz bekannt , meinte die Forscherin. Um das Zusammenspiel etwa von genetischen Faktoren, Umweltbedingungen und sozialen Faktoren zu erfassen, ebenso um „schwache Faktoren zu identifizieren, die zu interindividuellen Unterschieden in der Hirnorganisation im Verlauf eines Lebens fĂŒhren, brauche man Kohortenstudien. „Der ...


Warum Die Minikarte Gestrichen Wurde

... wurde entfernt, damit man nicht in eine kleine Ecke des Bildschirms starrt und sich fragt, was es neues in der Welt gibt. Man muss vielmehr die Welt aufmerksam beobachten und die Entwickler leisten gute Arbeit dabei, gute Orientierungspunkte ins Spiel zu integrieren. Es geht weniger darum, den Spieler in eine bestimmte Richtung zu fĂŒhren, vielmehr soll er sich fragen: 'Wohin will ich gehen, was will ich heute tun?' Holmes zufolge wollte man dafĂŒr sorgen, dass so weniger irgendwelche TĂŒrme den Spieler dazu zwingen, mit den Leuten zu ...

Warum Die Minikarte Gestrichen Wurde

Mensch sieht, denkt, fĂŒhlt, und nicht das Gehirn, die Seele, nicht der Geist oder das Bewusstsein , betonte Prof. Dr. med. Thomas Fuchs, UniversitĂ€tsklinikum Heidelberg. „Bewusstes Erleben ist die Beziehung eines Lebewesens zu seiner Umwelt, gebunden an den gesamten Organismus. Das Gehirn ist das Organ, das diese Beziehung vermittelt. Die „Gehirnzentrierung der Neurowissenschaften vernachlĂ€ssige die Wechselbeziehungen zwischen Gehirn, Körper und Umwelt, warnte Fuchs. In den VortrĂ€gen und Diskussionen wurde deutlich, dass die Neurobildgebung inzwischen wichtige Ergebnisse zu jenen VorgĂ€ngen im menschlichen Gehirn liefert, die mit emotionalen und kognitiven Funktionen einhergehen. „Jede Form von Expertise hinterlĂ€sst Besonderheiten in Neuroanatomie und Neurophysiologie , erklĂ€rte Prof. Dr. Lutz JĂ€ncke, UniversitĂ€t ZĂŒrich. „Die Gehirne etwa von Streichern, Pianisten oder TĂ€nzern lassen sich unterscheiden. Die Vielzahl von Daten, die durch die Bildgebung gewonnen wird, mĂŒsste jedoch in einen Zusammenhang gebracht werden. „Das geht nur ĂŒber theoretische Modellierungen , meinte JĂ€ncke. Wichtig dabei ist nach Meinung der Experten die interdisziplinĂ€re Zusammenarbeit mit Psychologie, Neurobiologie, Mathematik, Psychiatrie, Neurobiologie, Philosophie und anderen Disziplinen. Ethischer Rahmen notwendig In der Psychiatrie werden bildgebende Verfahren bereits eingesetzt, um Tumoren, Blutungen, EntzĂŒndungen und vaskulĂ€re SchĂ€den auszuschließen oder auch um neurodegener ...


12 Fakten Zum Skandal-Kampf Gegen Holyfield

... Biss-Spuren! FĂŒr 3,50 Dollar gab's das „Evander Holey Ear Foto: Sipa Press Ein Mitarbeiter hatte das ca. 2 Zentimeter große StĂŒck in einen Latex-Handschuh gewickelt und Holyfield nach dem Fight zurĂŒckgegeben. 7. Es war der letzte Tyson-Fight, der vom legendĂ€ren Box-Promoter Don King (85) eingefĂ€delt wurde. 8. UrsprĂŒnglich wurde der Kampf mit dem Titel „The Sound And The Fury (zu Deutsch: „Schall und Wahn – basierend auf einem Vers aus dem Shakespeare-StĂŒck MacBeth) beworben. Nach dem Kampf sprach man nur noch vom „Bite Fight („Biss-Kampf ). Auch ...

12 Fakten Zum Skandal-Kampf Gegen Holyfield

ative Erkrankungen zu erkennen. KĂŒnftig könnten sie auch einen wichtigen Stellenwert in der Diagnostik, Therapieplanung und Prognostik psychischer Erkrankungen, etwa bei Psychosen, einnehmen, meinte unter anderem Prof. Dr. med. Peter Gaston Falkai vom UniversitĂ€tsklinikum MĂŒnchen. FĂŒr derartige Verfahren mĂŒsse jedoch ein ethischer Rahmen geschaffen werden, um vor allem mit prĂ€diktiven Aussagen verantwortungsvoll umgehen zu können. Das betrifft ebenso den Umgang mit sogenannten Zufallsfunden im Rahmen von Studien an gesunden Probanden. Die ethische Problematik einer prognostischen Bildgebung erörterte Prof. Dr. med. Alexander Drzezga, UniversitĂ€t Köln, anhand der Alzheimer-Demenz. Als Nachweis dieser Erkrankung in der Neuropathologie gelten vor allem Amyloid-Plaques. Neue Methoden der Bildgebung ermöglichen „eine Art In-vivo-Histopathologie beim lebenden Menschen . FĂŒr den nichtinvasiven Nachweis dieser molekularen VerĂ€nderungen im Gehirn werden dem Patienten leicht radioaktiv markierte „SpĂŒrsubstanzen injiziert, die an die Amyloid-Ablagerungen binden. Mittels Positronen-emissionstomographie (PET) lassen sich anschließend die Menge und das Verteilungsmuster dieser „Tracer bildlich darstellen. Das Problem: „Pathologische VerĂ€nderungen finden im Gehirn Jahre bis Jahrzehnte statt, ehe eine Symptomatik auftritt , erlĂ€uterte Drzezga. Studien zufolge sind die Amyloid-Plaques zudem bei circa 25 bis 30 Prozent der geistig gesunden Personen ĂŒber 60 Jahre nachweisbar. ...


7 Tipps FĂŒrs Laufen Im Winter

... durstig sind. Der Körper braucht im Winter allerdings genauso viel Wasser wie im Sommer. 200 Milliliter auf 20 Minuten sind ein guter Richtwert. 6. . und zwei Prozent mehr essen Bei gleichem Trainingsaufwand brauchst Du Dich im Winter nicht anders oder fetthaltiger zu ernĂ€hren als im ĂŒbrigen Jahr. Bei den kĂŒhlen Temperaturen verbraucht der Körper allerdings mehr Energie, um dein Immunsystem zu stĂŒtzen und einer UnterkĂŒhlung vorzubeugen. Daher darfst Du im Winter ruhig etwas mehr zulangen, wenn Du ansonsten nichts an Deiner ErnĂ€hrung verĂ€nderst. 7. Die richtig ...

7 Tipps FĂŒrs Laufen Im Winter

Die Einordnung dieses Befundes sei schwierig: „Ist das ein Zufallsbefund, oder ist das prĂ€diktiv? Eine Reihe von Studien lasse den Schluss zu, dass diese Personen ein erhöhtes Risiko haben, eine Alzheimer-Demenz zu entwickeln. Unklar ist jedoch, wie lange es dauert, bis die Erkrankung manifest wird. Gleichzeitig gilt, dass ein positiver Amyloid-Scan nicht mit der Diagnose Alzheimer-Demenz gleichzusetzen ist, sondern nur eine per Biomarker molekular erfasste Pathologie darstellt, die möglicherweise kausal mit der Entstehung der Krankheit assoziiert ist. Den Chancen einer sehr frĂŒhen Diagnose stehen damit Risiken wie die eingeschrĂ€nkten therapeutischen Optionen, die psychische Belastung der betroffenen Personen und viele Missbrauchsmöglichkeiten gegenĂŒber. Vor diesem Hintergrund empfiehlt Drzezga, dass Anwendungen der Amyloid-PET-Bildgebung als „prognostisches Instrument sehr reglementiert und die Indikation klar umgrenzt sein mĂŒssen. „Ein Screening außerhalb klinischer Studien ist sicherlich nicht sinnvoll. Die sorgfĂ€ltige AufklĂ€rung und Begleitung Amyloid-positiver Personen seien zudem wichtig. Dass die Neurobildgebung, und hier vor allem funktionelle Verfahren wie EEG, PET und fMRT, in strafrechtliche Verfahren Eingang finden wird – etwa zur LĂŒgendetektion, zur Feststellung der SchuldfĂ€higkeit oder mit Blick auf eine Sicherungsverwahrung fĂŒr eine GefĂ€hrlichkeitsprognose von StraftĂ€tern – zeichnet sich nach Meinung von Prof. Dr. Reinhard Merkel, UniversitĂ€t ...


Mit Wearables Oder Personal Trainer

... Boden, sondern an trapezförmigen TĂŒchern hĂ€ngend ausgefĂŒhrt werden, ist Aerial Yoga auch ein waschechtes Krafttraining. Außer zur gezielten KrĂ€ftigung einzelner Körperpartien laden die TĂŒcher am Ende des Workouts aber auch zum Entspannen und Meditieren ein. Praktisch! 8. Tu' Dir was Gutes mit Faszientraining Mit einer Faszienrolle lassen sich Verspannungen und VerhĂ€rtungen der Muskeln lösen. (©picture alliance/dpa Themendienst 2017) Stretching geht eigentlich auch vollkommen ohne Hilfsmittel. In den letzten Jahren haben sogenannte Faszienrollen ...

Mit Wearables Oder Personal Trainer

Hamburg, bereits ab. Aber: „Diese Verfahren ermöglichen nicht etwa eine direkte Beobachtung von GehirnaktivitĂ€t. Vielmehr generieren sie große Datenmengen, die ĂŒber komplizierte Berechnungen RĂŒckschlĂŒsse auf bestimmte neurophysiologische VorgĂ€nge ermöglichen und von diesen VorgĂ€ngen auf die damit korrelierten mentalen Prozesse , fĂŒhrte Merkel aus. Kein Schuldnachweis Aus Sicht der Anklage sind diese Verfahren heute daher noch kein geeignetes Mittel fĂŒr den Schuldnachweis, denn die individuelle Schuld des Angeklagten ist damit nicht beweisbar. Ferner gilt: „Infrage kommen Neuroimaging-Untersuchungen nur an solchen Prozessbeteiligten, die nach vorheriger AufklĂ€rung ohne Nötigungsdruck in den Test eingewilligt haben , erklĂ€rte Merkel. Keines dieser Verfahren funktioniere derzeit nĂ€mlich ohne Kooperation des Probanden. Der Rechtsexperte sieht drei notwendige Bedingungen fĂŒr eine kĂŒnftige Anwendung von Neuroimaging in Strafverfahren: Es muss klargestellt werden, dass den Resultaten dieser Verfahren fĂŒr den individuellen Fall nur ein geringer indizieller Beweiswert zukommt. DarĂŒber muss der neurowissenschaftliche Gutachter den Richter aufklĂ€ren. Zudem dĂŒrfen nur qualifizierte Gutachter die im Verfahren gewĂŒnschten Tests durchfĂŒhren. In Maßregelverfahren hingegen, und hier vor allem in der Sicherungsverwahrung, stehen laut Merkel die Methoden der Neurobildgebung unmittelbar vor ihrer EinfĂŒhrung. Denn fĂŒr die Prognose der kĂŒnftigen GefĂ€hrlichkeit eines HĂ€ftling ...


Trotz Hohen Cholesteringehalts

... Kinderspital der MĂŒnchner Uniklinik, sieht die Sache mit den HĂŒhnereiern generell nicht so streng: Dass Eier den Cholesterinspiegel im Körper erhöhen, ist eine verkĂŒrzte Darstellung , sagt er. Denn nur ein Drittel des Cholesterins im Körper stamme aus der Nahrung. Wer sich ausgewogen ernĂ€hrt, muss Koletzko zufolge deshalb nicht die Eier zĂ€hlen, die er isst. Stattdessen empfiehlt Koletzko, bei der Zubereitung von Eiern genau hinzuschauen. Die falschen Fette haben deutlich negativere Folgen fĂŒr den Körper , ...

Trotz Hohen Cholesteringehalts

s sei der Staat verpflichtet, alle verfĂŒgbaren Erkenntnismöglichkeiten auszuschöpfen. Derzeit werden psychiatrische Gutachten hierfĂŒr eingeholt, die fehleranfĂ€llig sind. Mit Blick auf einzelne mögliche Dispositionen zu deliktischem Verhalten, etwa PĂ€dophilie oder kriminelle Psychopathie, werden Neuroimaging-Verfahren schon in nĂ€herer Zukunft einsetzbar sein, meinte Merkel. „Sie können das klassisch-psychiatrische Gutachten auf absehbare Zeit zwar nicht ersetzen, aber sie sollten es nach Möglichkeit ergĂ€nzen , empfahl er. Generell waren sich die Experten einig darĂŒber, dass die bildgebenden Verfahren zu Erkenntnissen und Eingriffsmöglichkeiten fĂŒhren können, die die Wissenschaften und die Gesellschaft dringend ĂŒberdenken mĂŒssen. Gleichzeitig wurden auch Warnungen vor der ÜberschĂ€tzung solcher Verfahren und vor einer Naturalisierung unzureichend verstandener komplexer ZusammenhĂ€nge laut. Denn um die Hirnorganisation mit einem konkreten Verhalten oder einer Erkrankung in Verbindung zu bringen, muss immer auch die kulturelle, gesellschaftliche und ethische Dimension berĂŒcksichtigt werden. Heike E. KrĂŒger-Brand Big Science-Projekte zum Gehirn Anfang 2013 hat die EuropĂ€ische Union das Human Brain Project (www.humanbrainproject.eu) gestartet mit dem Ziel, das gesamte Wissen ĂŒber das menschliche Gehirn, dessen Funktionsbereiche und -prinzipien zu bĂŒndeln und mit computerbasierten Modellen virtuell nachzubilden. Die Kosten der auf zehn Jahre angelegten Flaggschiff- ...


27 Verletzte Bei Frontal-Zusammenstoß Zweiter Straßenbahnen In Prenzlauer Berg

... Anschlag werde ausgeschlossen, hieß es am Nachmittag. Christiane Suhr aus der Revaler Straße in Friedrichshain ist eine der Frauen, die in der voll besetzten Bahn in Richtung Warschauer Straße unterwegs war, sagte, dass es auf der Kreuzung Prenzlauer Allee plötzlich ein starkes Ruckeln gab. Dann stĂŒrzte sie zu Boden. Nach einigen Minuten habe ein Notarzt sie gefragt, ob sie Schmerzen habe. „Das hatte ich nicht , berichtete sie. „Daraufhin habe ich einen grĂŒnen Zettel bekommen. Bei solchen Schadensereignissen ist die farbliche Markierung von Verletzten ĂŒblich sagten ...

27 Verletzte Bei Frontal-Zusammenstoß Zweiter Straßenbahnen In Prenzlauer Berg

Initiative werden mit etwa 1,19 Milliarden Euro veranschlagt. Das von Prof. Henry Markram von der École Polytechnique FĂ©dĂ©rale de Lausanne konzipierte und gemeinsam mit Prof. Dr. Karlheinz Meier von der UniversitĂ€t Heidelberg koordinierte Projekt soll Erkenntnisse zum menschlichen Gehirn und seinen Erkrankungen ermöglichen. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit dem Forschungszentrum JĂŒlich an dem Projekt beteiligt. Dort entwickeln etwa Wissenschaftler um Prof. Dr. med. Karin Amunts ein dreidimensionales Modell des menschlichen Gehirns auf der Grundlage von zyto- und rezeptorarchitektonischen, genetischen und funktionellen Daten und erstellen Karten zu den Verbindungen verschiedener Hirnregionen (www.fz-juelich.de/inm/inm-1/DE/Home/home_node.html). Weitere Projektpartner aus Deutschland sind unter anderem das Karlsruher Institut fĂŒr Technologie und das Deutsche Zentrum fĂŒr Luft- und Raumfahrt. In den USA hat mit der Brain Initiative fast zeitgleich ein Ă€hnliches Vorhaben begonnen, das ebenfalls ĂŒber mindestens eine Dekade laufen soll (www.nih.gov/science/brain). Die finanzielle Ausstattung des von den National Institutes of Health koordinierten Projekts ist noch unklar, im GesprĂ€ch sind etwa drei Milliarden US-Dollar. FĂŒr 2014 sollen zunĂ€chst 100 Millionen US-Dollar in das Projekt fließen. Hinzu kommen Mittel aus privaten Instituten. Ziel ist es, eine Landkarte aller AktivitĂ€ten im menschlichen Gehirn zu erstellen und die AktivitĂ€t der Nervenzellen in Echtzeit zu beobachten. Scheurle, Hans JĂŒrgen ...