Experten Sehen Handlungsbedarf



Experten Sehen Handlungsbedarf

Zuckerreduktionsgipfel Experten sehen Handlungsbedarf In Fertiggerichten steckt viel mehr Zucker, als die meisten denken. Das weist eine aktuelle Studie nach. Unterdessen warnt ein Experte speziell vor Fructose. BERLIN. 18 Prozent der Elf- bis 17-J√§hrigen in Deutschland sind √ľbergewichtig oder gar adip√∂s. Dass Fertiggerichte mit ihrer hohen Energiedichte und viel Zucker, Salz und Fett einen Beitrag dazu leisten, ist klar. Als besonders sch√§dlich benennt Professor Gerd Glaeske, Wissenschaftlich ...


21 Klassiker, Doch Welcher Ist Der Beste?

... sollte urspr√ľnglich um 1995 erscheinen, doch dazu kam es nicht. Nintendo gab keine Gr√ľnde an, doch anscheinend wollte man nicht in Konkurrenz zu technisch st√§rkeren 3-D-Spielen auf PlayStation und Saturn treten. Optisch erinnert Star Fox 2 n√§mlich sehr an seinen Vorg√§nger, spielerisch gibt es hingegen einige Unterschiede: So w√§hlt ihr auf einer √úbersichtskarte euer n√§chstes Ziel weitgehend selbst, um danach im Cockpit des Arwing auf dem jeweiligen Planeten zu k√§mpfen. Sicher ein geiles Highlight, ...

21 Klassiker, Doch Welcher Ist Der Beste?

er Leiter des Instituts L√§nger besser leben an der Universit√§t Bremen, nun die Fructose. Fructose bewirkt keine Erh√∂hung des Insulinspiegels und bestimmte Hormone, die ein S√§ttigungsgef√ľhl ausl√∂sen wie zum Beispiel Leptin und Ghrelin, werden nicht freigesetzt , schreibt Glaeske in einer am Donnerstag ver√∂ffentlichten Mitteilung. Verbraucher sollten stark fructosehaltige Lebensmittel vermeiden und darauf achten, pro Tag nicht mehr als 15 bis 20 Gramm Fructose zu sich zu nehmen, so Glaeske: ...


Fett Kann Chilischärfe Mindern

... Essen , erkl√§rte Susanne Moritz, Ern√§hrungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Der K√∂rper reagiert mit erh√∂hter Durchblutung, man schwitzt und es kann zu einer Aussch√ľttung des Gl√ľckhormons Endorphin kommen. Zudem bekommen manche Menschen nach dem Genuss von zu scharf gew√ľrzten Speisen gesundheitliche Beschwerden wie Magenprobleme , Sodbrennen , Bauchschmerzen oder Durchfall . Gesundheitliche Vorteile von Chili Allerdings haben scharfe Gew√ľrze auch gesundheitliche Vorteile, wie sich in ...


Industriell hergestellte und verarbeitete Nahrungsmittel und Limonaden enthalten sehr viel billige Fructose, die letztlich √ľber den Abbau in der Leber als Fettzellen endet ¬Ė und das f√∂rdert vor allem die Gewichtszunahme am Bauch. Ein schlechtes Zeugnis stellte Dr. Dietrich Garlichs, Gesch√§ftsf√ľhrer der Deutschen Diabetes Gesellschaft, indes den Pr√§ventionsbem√ľhungen der Bundesregierung aus. Die Strategie der Politik, die Menschen mit Information und Aufkl√§rung zu erreichen, ist gescheit ...


Reise Ins Land Der Lichtblicke

... Ist vermutlich auch besser so, besagt doch ein persisches Sprichwort: Wenn der Basar hustet, ist bald das ganze Land krank. √Ėstlich des Marktes liegt dann das Paradies. Einen Garten im Iran darf man eigentlich immer so bezeichnen, kommt doch das Wort Paradies vom historischen Pardis-Garten n√∂rdlich des heutigen Teheran. Der Naranjestan oder Orangengarten in Shiraz hat tats√§chlich etwas Paradiesisches. Er diente vor allem Empf√§ngen, die der B√ľrgermeister Ende des 19. Jahrhunderts gab. Wer eingeladen war, ...

Reise Ins Land Der Lichtblicke

ert, und zwar vor allem bei den sozial schwachen Gruppen und den Menschen mit geringer Gesundheitskompetenz , sagte Garlichs auf dem ersten Deutschen Zuckerreduktionsgipfel am Mittwoch in Berlin, zu dem die AOK geladen hatte. Er forderte ein neues Denken , zum Beispiel durch eine Veränderung der Rezepturen von Fertigprodukten. Auch die immer wieder diskutierte Kennzeichnung von Lebensmitteln durch ein Ampelsystem brachte er erneut ins Spiel. Außerdem sollte die Politik deutliche Grenzwerte ...


Sterbefasten Ist Thema Beim Hospizkreis

... klar ge√§u√üert hat, haben die Angeh√∂rigen sich auf diese Situation liebevoll eingelassen. Nach 13 Tagen ist die Mutter dann gestorben. Ilona D√ľppe und Uta Lahme, beide ehrenamtlich aktiv im Hospizkreis Menden, stellten das ‚ÄěSterbefasten beim Montagstreff durch Vortrag und Lesung im Wechsel vor. Das brisante Thema forderte die sehr gut besuchte Veranstaltung zu reger Diskussion heraus. Die Meinungen waren unterschiedlich: Bewusst nicht mehr essen und trinken gleicht einem Suizid. Pflegepers ...

Sterbefasten Ist Thema Beim Hospizkreis

formulieren , forderte Garlichs. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Lebensmittelindustrie das Instrument der Selbstverpflichtung einsetzt, um wirkungsvolle Ma√ünahmen hinauszuz√∂gern und zu verhindern, wie so oft in der Vergangenheit! Bei Nichterreichen dieser Grenzwerte m√ľsse die Politik √ľber die Einf√ľhrung einer Zucker- und Fettsteuer nachdenken ¬Ė eine Forderung, die regelm√§√üig erhoben wird. Die Lebensmittelindustrie str√§ubt sich seit Jahren gegen eine laienverst√§ndliche Leben ...


Alonso Wirbt F√ľr Sich Selbst

... doch die gro√üen Teams schrecken wegen seiner schwierigen Pers√∂nlichkeit vor dem Spanier zur√ľck. Momentan w√ľrde ihm nur sein altes Team Renault Asyl geben. Alonsos Manager Flavio Briatore poltert: ‚ÄěFernando muss zu Mercedes oder Ferrari. Renault ist noch ein gutes St√ľck von einem Topteam entfernt. Wenn der beste Rennfahrer nicht vermittelbar ist, dann ist das ungef√§hr so, als w√§re Lionel Messi auf dem Markt, aber Real Madrid, Bayern M√ľnchen oder der FC Chelsea zeigen ihm die kalte Schulter. ‚ÄěDa gibt es in Europa zehn ...

Alonso Wirbt F√ľr Sich Selbst

smittelkennzeichnung , kritisierte Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, auf dem Gipfel, bei dem Vertreter aus Politik, Industrie, Wissenschaft und Gesundheitsbranche diskutierten. Unterdessen verarbeite die Industrie weiter unn√∂tig viel Zucker in den Produkten und werbe fl√§chendeckend mit Kindermarketing. Litsch betonte, es gehe nicht darum, Zucker zu verbieten, sondern um einen ma√üvollen Umgang damit.Eine Schl√ľsselrolle bei der Ern√§hrung von Kindern spielen die ...


Der Benefiz-Radler Aus Echem

... B√ľrgermeister Laars Gerstenkorn erkl√§rt: ‚ÄěWenn man jemanden wie J√∂rg Lickfett hat, dann unterst√ľtzen wir das auch. Nach der Fahrradtour ist vor der Fahrradtour Spenden gab es auch von Kommunen, in denen J√∂rg Lickfett f√ľr eine Nacht sein Quartier aufschlug. Etwa von der Stadt Aalen in Baden-W√ľrttemberg (Lickfett: ‚ÄěEine internationale und weltoffene Stadt ), wo deren Integrationsbeauftragte den Gast mit 150 Euro auf die Weiterreise schickte. Insgesamt neun Mitfahrer hatte J√∂rg Lickfett auf seiner Tour durch Deutschland, vom Begleiter auf einer kurzen Teilstrecke, √ľber die ...

Der Benefiz-Radler Aus Echem

Eltern. Doch sie untersch√§tzen h√§ufig den Zuckergehalt von Fruchtjoghurt, Ketchup und Fertigpizza. Das geht aus einer Untersuchung des Max-Planck-Instituts f√ľr Bildungsforschung in Zusammenarbeit mit der Universit√§t Mannheim hervor. Demnach untersch√§tzen 92 Prozent der Eltern den Zuckergehalt in einem handels√ľblichen 250-Gramm-Fruchtjoghurt. Er enth√§lt elf Zuckerw√ľrfel, die Eltern gingen von vier Zuckerw√ľrfeln aus. Je st√§rker die Eltern den Zuckergehalt untersch√§tzen, umso h√∂her ...


Diese Krankenkassen Helfen Bei Ihrer Diät

... ist hier nicht richtig. Starre Pl√§ne und Vorgaben sind ebenfalls nicht vorgesehen. Auf eventuelle R√ľckschl√§ge oder einen Stillstand auf der Waage wird man vorbereitet. Die Teilnehmer treffen sich zw√∂lf bis 14 Wochen lang einmal in der Woche. Jede Kurseinheit dauert rund zwei Stunden. Gewicht verlieren mit der DAK DAK-Versicherte k√∂nnen sich jedes Jahr einen Kurs aus dem Angebot bezuschussen lassen - so auch den Kurs zur Gewichtsreduktion. Die Voraussetzung: Mindestens 80 Prozent der Kurstermine m√ľssen wahrgenommen ...

Diese Krankenkassen Helfen Bei Ihrer Diät

ist der Body-Ma√ü-Index der Kinder. F√ľr Margret Morlo, Sprecherin des Verbands f√ľr Ern√§hrung und Di√§tetik (VFED), ein Problem, das sich leicht l√∂sen lie√üe. Ich entscheide doch selbst, ob ich einen Naturjoghurt kaufe und selbst Obst zuf√ľge oder ob ich zum fertigen Fruchtjoghurt greife , sagt die Di√§tassistentin im Gespr√§ch mit der √Ąrzte Zeitung . Wichtig sei in jedem Fall, vor dem Kauf von Produkten aufmerksam die Zutatenliste zu lesen, um anschlie√üend eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu k√∂nnen. (aze) ...