Nach Europaweitem Cyber-Angriff Mit Erpressungssoftware



Nach Europaweitem Cyber-Angriff Mit Erpressungssoftware

Ein neuer Mega-Hack! Diesmal betroffen: Banken, ein Flughafen, eine der weltgrĂ¶ĂŸten Reedereien und die Strahlungsmessung an der Atomruine Tschernobyl 
 Die neue Attacke eines Erpressungstrojaners griff zwar nicht so flĂ€chendeckend um sich wie „WannaCry Mitte Mai. Aber die Liste der Opfer ist lang und furchteinflĂ¶ĂŸend. Der zweite Angriff binnen gut sechs Wochen fĂŒhrt einmal mehr vor Augen, wie verwundbar die vernetzte Welt sein kann. Und dass sich selbst Großkonzerne, die viele Millionen fĂŒr ihre Sicherheit ausgeben, nicht sicher fĂŒhlen können. Betroffen auch deutsche Unternehmen: â–ș Der Hamburger Kosmetikhersteller Beiersdorf (Nivea, Hansaplast) erklĂ€rte: „In der Tat wurden wir Ziel eines Cyberangriffs , sagte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch. Dieser habe zum Ausfall der IT- und Telefonsysteme gefĂŒhrt. Davon seien neben der Hamburger Zentrale alle Standorte betroffen. ...


Die Traurige Verschwendung Durch GemĂŒse-Schönheitswahn

... chmidt (CSU). Start-ups profitieren von Schönheitswahn Klaski und ihr Team arbeiten nun daran mit, dem vor allem von der EU lange Jahre vorangetriebenen Schönheitswahn bei Naturprodukten zu kontern. Aber auch der etablierte Einzelhandel erzielt mittlerweile Erfolge beim Verkauf von GemĂŒse mit Macke. Dass das Thema auch bei hippen jungen Leuten in ist, davon zeugt mittlerweile eine hohe Zahl von Start-ups, Initiativen und Projekten. Wie The Good Food möchten sie alle Verbraucher mehr oder weniger technikgestĂŒtzt fĂŒr die Lebensmittelverschwendung sensibilisieren ...

Die Traurige Verschwendung Durch GemĂŒse-Schönheitswahn

â–ș Opfer waren auch die Deutsche Post und der Handelskonzern Metro. Bei beiden Unternehmen wurden die IT-Systeme in der Ukraine attackiert. Außerdem traf es zahlreiche andere große Konzerne – wie den Lebensmittel-Riesen Mondelez („Milka , „Oreo ), der US-Pharmakonzern Merck, der Werbegigant WPP, die französische Bahn SNCF den russischen Ölkonzern Rosneft und die dĂ€nische Reederei Maersk, bei der Terminals in mehreren HĂ€fen ausfielen. Die Reederei Maersk bestĂ€tigt auf ihrer Internetseite den Ausfall einiger ComputersystemeFoto: maerskline.com Experten warnen vor Hacker-Attacken auf Flugzeuge Wie gefĂ€hrlich Hacker-Attacken fĂŒr die Sicherheit aller werden kann, zeigt ein am Mittwoch veröffentlichtes Expertenpapier des Branchenverbands Bitkom : Sie warnen vor Hacker-Attacken auf Flugzeuge. Eine besondere Schwachstelle sind demnach die Funk- und Kommunikationssysteme im Flugverke ...


Skoda UnterstĂŒtzt Die Tour De France Zum 14

... Radrennen der Welt seit 2004 als offizieller Partner und Fahrzeugpartner und ist 2017 zum 14. Mal dabei. Das Topmodell SKODA SUPERB begleitet die komplette Tour prominent als 'Red Car' und dient Tour-Direktor Christian Prudhomme als mobile Schaltzentrale. Die tschechische Traditionsmarke stellt 250 Fahrzeuge fĂŒr die Organisation und die Begleitung des Pelotons zur VerfĂŒgung. Ein Highlight: Drei SKODA KAROQ flankieren ausgewĂ€hlte Teams bei der Startetappe in DĂŒsseldorf. Zudem sponsert SKODA zum dritten Mal das GrĂŒne Trikot fĂŒr den besten Sprinter. Anfang Juli blicken Radsportfans ...


hr. Die Experten urteilen: „dass die Systeme aus Sicht der Cybersicherheit nicht den heutigen Schutzanforderungen genĂŒgen, wenn sie nicht durch Updates oder neue Systeme aktualisiert werden . Lesen Sie auch Zum Schutz vor Hackerangriffen auf den Flugverkehr brauche es „eine kontinuierliche ÜberprĂŒfung und Verbesserung von Sicherheitsanforderungen und -Maßnahmen. In diesem Zusammenhang bedarf es einer systemweiten Anstrengung bei allen im Kontext des Luftfahrtbetriebs relevanten Organisationen sowie bei den Herstellern und ihren Lieferketten , heißt es in dem Papier weiter. Die Forderung der Experten: „Die Bundesregierung muss ihr Augenmerk stĂ€rker auf den Schutz des Luftverkehrs als kritische Infrastruktur vor Cyberangriffen richten, um die Sicherheit auch in Zukunft gewĂ€hrleisten zu können. Es brauche ein intensive Zusammenarbeit mit der Industrie, um entsprechende Schutzmechanism ...


So Bringen Sie Silberschmuck Wieder Zum GlÀnzen

... nennt diesen Vorgang auch Sulfieren. Silberbesteck lĂ€sst sich aber problemlos reinigen. Schwieriger wird es bei versilbertem Schmuck : Je dĂŒnner die Silberauflage, desto empfindlicher ist sie. SOS im Haushalt: praktische Reinigungstipps Foto-Serie mit 7 Bildern Ein gutes Hausmittel fĂŒr solche FĂ€lle ist Zahnpasta . Geben Sie diese auf eine ZahnbĂŒrste und schrubben Sie die Ketten grĂŒndlich ab. Die feinen Borsten können auch die engen ZwischenrĂ€ume gut reinigen. SpĂŒlen Sie die Kette unter fließendem Wasser ab und prĂŒfen Sie das Ergebnis. Gegebenenfalls mĂŒssen Sie ...

So Bringen Sie Silberschmuck Wieder Zum GlÀnzen

en zu entwickeln. Auch das Personal soll entsprechend vorbereitet werden, so die Forderung: „Piloten mĂŒssen Hacker-Angriffe auf Flugzeuge erkennen und trainieren: Hierzu bedarf es einer erweiterten Ausbildung und entsprechende Handlungsanweisungen. Wer steckt ĂŒberhaupt hinter solchen Hacker-Angriffen? Bei der groß angelegten Attacke am Dienstag verzeichnete die russische IT-Sicherheitsfirma Kaspersky am Dienstag rund 2000 erfolgreiche Angriffe. Die meisten davon in Russland und der Ukraine, aber auch in Deutschland, Polen, Italien, Großbritannien, Frankreich und den USA. Der ukrainische Steuersoftware-Anbieter Me-Doc gilt IT-Sicherheitsexperten als „Victim Zero – das erste Opfer, ĂŒber das sich die Infektion ausbreitete. Möglicherweise ĂŒber ein manipuliertes Update der Me-Doc-Software. Das könnte zumindest erklĂ€ren, warum es in dem Land ein Unternehmen nach dem anderen traf. ...


So Viel Energie Verbrennen Putzen, Sex Und Co

... Kalorien nur knapp dahinter. Beim RasenmĂ€hen werden in jeder halben Stunde 252 Kalorien verbrannt.  zum Rechner Außerdem gilt Kleinvieh macht auch Mist – dazu gehört etwa, die EinkĂ€ufe die Treppen hinaufzuschleppen und in KĂŒhlschrank und Vorratskammer zu verstauen, die Zimmerpflanzen zu gießen oder WĂ€sche aufzuhĂ€ngen. Selbst wer sich auf das BĂŒgeln beschrĂ€nkt, verbrennt dabei halbstĂŒndlich im Schnitt 81 Kalorien. Kalorienverbrauch beim Sex Wissenschaftler der University of Bath in England verglichen den Kalorienverbrauch von einer halben Stunde Training ...

So Viel Energie Verbrennen Putzen, Sex Und Co

Die Software verschlĂŒsselt die Festplatte von Computern und fordert Lösegeld fĂŒr die Freischaltung. Das ist ein lukratives GeschĂ€ft, das Internet-Kriminellen hunderte Millionen Dollar einbringen kann. Der Cyber-Angriff „Ransomware -Angriff Hacker-Virus befĂ€llt immer mehr LĂ€nder Hacker-Angriff auf die Ukraine: Behörden sprechen von „beispiellosem Ausmaß , auch Tschernobyl ist betroffen. Steckt Nordkorea dahinter? Ungewöhnlich allerdings bei dieser Attacke: Die enorme Durchschlagskraft der Schadsoftware war mit einer seltsamen NachlĂ€ssigkeit beim Geldeintreiben gepaart. Opfer sollten sich nach dem Bezahlen per E-Mail bei den Angreifern melden. Doch die Adresse beim deutschen Mail-Dienst Posteo wurde – wie auch nicht anders zu erwarten – schnell blockiert. Bis Mittwochmittag zeigte die Bitcoin-Börse der Angreifer gerade einmal 42 GeldeingĂ€nge ein. Fazit der Experten: So gehe ...


Börse Stuttgart-News

... des billigen Geldes schon bald vorbei sein könnte. Der Euro setzt auch am Donnerstag seinen von Spekulationen um einen Kurswechsel bei der EZB getriebenen Aufstieg fort und klettert ĂŒber die Marke von 1,14 Dollar. Das hat Folgen fĂŒr das GeschĂ€ft mit Aktien - ein starker Euro bremst den Dax, der nach einem guten Start in den Handel dann wieder tiefer ins Minus drehte und deutlich unter der Marke von 12.500 Punkten notierte. Da konnte auch ein positiver GfK-Konsumklimaindex nicht groß helfen. Wie die GfK-Experten am Donnerstag mitteilten, blicken die Konsumenten so zuversich ...


man nicht vor, wenn man Geld verdienen wolle, ist Helge Husemann von der IT-Sicherheitsfirma Malwarebytes ĂŒberzeugt. „Die wollten Sachen absichtlich stören. Die angegebene E-Mail-Adresse, auf die der Lösegeldbetrag ĂŒberwiesen werden sollte, wurde innerhalb weniger Stunden gesperrtFoto: VALENTYN OGIRENKO / Reuters SicherheitslĂŒcke auf 38 Millionen Rechnern Weltweit zĂ€hlte Malwarebytes zum Mittwoch 18 000 Infektionen und rund 80 LĂ€ndern. Wie schon bei „WannaCry diente die eine einst vom US-Abhördienst NSA ausgenutzte Schwachstelle in Ă€lteren Windows-Betriebssystemen als ein Einfallstor. Ein einziger Computer im Unternehmen könne reichen, um ein ganzen Netzwerk zu infizieren. Und immerhin hatte „WannaCry mehrere hunderttausend Rechner erfasst. Die TĂŒr fĂŒr Angreifer steht vielerorts weiter offen: Der Antivirus-Spezialist Avast entdeckte bei einem Sicherheitscheck vergangene ...


Schlank Durch Minus 155 Grad

... und 37 Grad Celsius liegt. Wird die Körpertemperatur zum Beispiel durch Fieber oder Àußere EinflĂŒsse wie KĂ€lte aus dem Gleichgewicht gebracht, springt sofort unser Stoffwechsel an, um den Temperaturunterschied auszugleichen, und den Körper sozusagen wieder zurĂŒck auf Betriebstemperatur zu bringen. Die Kompensations- oder auch After Burn -Phase nach einer Behandlung in der KĂ€ltekammer kann bis zu sechs Stunden andauern. In dieser Zeit arbeitet der Stoffwechsel auf Hochtouren und die Fettverbrennung  setzt ein. ...

Schlank Durch Minus 155 Grad

Woche noch 38 Millionen PCs, auf denen die Schwachstelle nicht gestopft war. Unternehmen weltweit mĂŒssten sich gegen Ă€hnliche kĂŒnftige Angriffe rĂŒsten, betonte der Computer-Konzern IBM. Auf keinen Fall bezahlen! Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rĂ€t Betroffenen, auf keinen Fall zu bezahlen. Es gebe keine Garantie, dass die TĂ€ter nach der Überweisung die Daten wieder entschlĂŒsseln. Stattdessen könne der Erfolg sie zu weiteren Erpressungen verleiten. Entscheidend sei vielmehr, die Infektion des Systems zu stoppen. In jedem Fall sollte eine Anzeige bei der Polizei erfolgen. Denn derartige Angriffe sind laut BSI „eine Form digitaler Erpressung .  Vorbeugen können private Nutzer durch Grundregeln der persönlichen Computer-Sicherheit: â–ș Jeder Rechner sollte durch laufend aktualisierte Virenschutzprogramme ĂŒberwacht werden. Sich allein darauf zu verlass ...


Sommer-Weekend In ZĂŒrich

... nsider allerbeste Geheimtipps bereit: Nach dem Check-in im Widder Hotel lockt direkt ums Eck ZĂŒrichs berĂŒhmte Bahnhofstrasse. Neben Designerlabels gibt es hier ausgesuchte SpezialgeschĂ€fte fĂŒr essbare Souvenirs: sĂŒĂŸe in der Schokoladenmanufaktur Max Chocolatier und herzhafte beim ChĂ€s-Vreneli. Immer einen Besuch wert sind das historische Spielzeugmuseum sowie das Uhrenmuseum Beyer. FĂŒr einen ApĂ©ro mit anschließendem Dinner bietet sich das Gartenparadies Al Fresco im Widder Hotel an. In ...

Sommer-Weekend In ZĂŒrich

en, ist laut BSI aber riskant. â–ș Deshalb sollten Nutzer auch das Betriebssystem sowie Anwendungen immer auf dem neuesten Stand halten und Updates der Hersteller installieren. â–ș Ganz wichtig ist laut BSI auch die Datensicherung. Nutzer sollten fĂŒr ihre wichtigen Daten regelmĂ€ĂŸig Sicherungskopien auf externen Festplatten erstellen. â–ș Ein gutes Mittel zur Vorbeugung ist generell ein vorsichtiger Umgang mit E-Mails. Spam-Mails, die Nutzer zum Öffnen von prĂ€parierten AnhĂ€ngen oder Links verleiten, sind allgemein der wichtigste Weg zur Schadprogramm-Verbreitung. AnhĂ€nge in Mails von unbekannten Absendern oder mit nicht nachvollziehbarem Inhalt sollten niemals geöffnet werden. â–ș Auch beim Surfen im Internet ist dem BSI zufolge gesunder Menschenverstand gefragt. Die Behörde rĂ€t, auf Meldungen, Nachrichten und Aufforderungen nicht blind zu vertrauen und verlockende Angebote nicht unbedarft anzuklicken.  ...