MÀnnerhormone Im Frauenkörper



MÀnnerhormone Im Frauenkörper

Einnistungsblutung und Co.: Symptome der Einnistung Gene und Hormone als Mitspieler Vermutlich spielt aber die erbliche Veranlagung eine Rolle. Denn in manchen Familien ist nicht nur eine Frau vom PCOS betroffen. Ärzte wissen heute, dass das PCOS ein Hormon unterdrĂŒckt, welches die unreifen Eizellen in den BlĂ€schen normalerweise zur Reifung anregt. Sie bleiben unreif und der Eisprung findet nicht statt. Außerdem können die Eierstöcke das mĂ€nnliche Hormon Testosteron, das auch der weibliche Körper bildet, nicht mehr ausreichend in Östrogen umwandeln. Dadurch wird der Körper geradezu mit mĂ€nnlichen Hormonen ĂŒberschwemmt. Insulinresistenz und Übergewicht Zudem reagieren die Körperzellen weniger empfindlich auf das Blutzuckerhormon Insulin – es entsteht eine Insulinresistenz , die als Vorstufe fĂŒr Typ-2-Diabetes gilt ( PrĂ€diabetes ). Die BauchspeicheldrĂŒse schĂŒttet immer mehr Insulin aus, um diese Unempfindlichkeit auszugleichen. So lassen sich im Blut erhöhte Zucker- und Insulinwerte nachweisen. Insulin ist aber nicht nur fĂŒr einen normalen Blutzucker entscheidend, sondern hilft auch bei der Produktion mĂ€nnlicher Hormone und der Speicherung von Energie aus den Nahrungsmitteln in Fettdepots. Da die Energie nicht verbrannt wird, ist oft Übergewicht oder Fettleibigkeit (Adipositas) die Folge. Die Mehrzahl der Frauen mit einem polyzystischen Ovarialsyndrom leidet unter Übergewicht. Allerdings gibt es auch Frauen mit einem PCOS, die schlank sind und keine Insulinresistenz aufweisen. Übergewicht alleine kann also nicht der Grund fĂŒr die Funktionsstörung der Eierstöcke sein. GefĂ€hrlicher Tetra-Pack Auch wiesen Forscher einen Zusammenhang zwischen dem PCOS und dem Metabolischen Syndrom nach. Darunter verstehen Ärzte den Tetra-Pack aus Übergewicht, Störung der Zuckerverwertung (Insulinresistenz), erhöhten Blutfetten und Bluthochdruck . Alle Faktoren zusam ...


5 Fehler, Die Jeder Yoga-AnfĂ€nger Macht − Und Wie Du Sie Vermeidest

... gerne. Bequeme und strapazierfĂ€hige Kleidung ist gerade bei akrobatischen Yogavarianten ein wesentliches Element und trĂ€gt dazu bei, dass du dich wĂ€hrend des Trainings wohl fĂŒhlst. Achte darauf, dass sie weder zu eng noch zu weit ist und dir viel Bewegungsfreiheit gibt, ohne dass Shirt und Hosenbeine stĂ€ndig nach oben rutschen. Eine hochwertige Matte sorgt fĂŒr einen festen Stand und begĂŒnstigt eine saubere AusfĂŒhrung der Asanas. Auf Schuhe kannst du im Regelfall verzichten. Yoga wird traditionell ...

5 Fehler, Die Jeder Yoga-AnfĂ€nger Macht − Und Wie Du Sie Vermeidest

men beeinflussen ĂŒber komplizierte Regelkreise wiederum die Funktion der Eierstöcke. PCOS-Symptome – so erkennen Sie das polyzystische Ovarsyndrom Ein PCOS macht sich durch verschiedene Symptome bemerkbar. Sie können in unterschiedlicher Anzahl und StĂ€rke auftreten. Manche Frauen entwickeln nur schwache PCOS-Symptome, wĂ€hrend diese bei anderen extrem ausgeprĂ€gt sind. Mythen ĂŒbers VerhĂŒten HĂ€ufige Beschwerden bei PCOS sind: Zyklusstörungen: Frauen haben entweder eine seltene, unregelmĂ€ĂŸige (Oligomenorrhoe) oder ĂŒberhaupt keine Menstruation ( Amenorrhoe ). erhöhte Mengen an mĂ€nnlichen Geschlechtshormonen im Blut (HyperandrogenĂ€mie) viele unreife EisblĂ€schen in den Eierstöcken mĂ€nnliche Körperbehaarung: Ein verstĂ€rkter Haarwuchs zeigt sich vor allem an Brust, Bauch, Oberlippe und Kinn (Bartwuchs), Schamregion, RĂŒcken oder Oberschenkeln. Ärzte sprechen auch von Hirsutismus . VermĂ€nnlichung: Aufgrund der erhöhten Konzentration an mĂ€nnlichen Hormonen (Androgenen) setzen sich verstĂ€rkt mĂ€nnliche Merkmale statt weiblicher durch. Medizinisch heißt dieses PhĂ€nomen Virilismus. Es prĂ€gen sich mĂ€nnliche Geschlechtsmerkmale aus, zum Beispiel eine tiefe Stimme oder eine vergrĂ¶ĂŸerte Klitoris, manchmal nimmt auch die BrustgrĂ¶ĂŸe ab. Haarausfall (Alopezie), fettiges Haar psychische BeeintrĂ€chtigungen aufgrund des mĂ€nnlichen Erscheinungsbildes und bei vorhandenem, unerfĂŒlltem Kinderwunsch Wie lĂ€sst sich das PCO-Syndrom feststellen? Die PCOS-Diagnose kann nur ein Arzt stellen. Vertrauen Sie sich in jedem Fall Ihrer GynĂ€kologin oder Ihrem GynĂ€kologen an, wenn Sie Zyklusstörungen, verstĂ€rkten mĂ€nnlichen Haarwuchs und andere Anzeichen einer VermĂ€nnlichung bei sich feststellen. Warum ein ArztgesprĂ€ch wichtig ist Am Anfang der Diagnostik steht immer ein ausfĂŒhrliches GesprĂ€ch zwischen Arzt und Patient. Er stellt Ihnen verschiedene Fragen zu Ihren Beschwe ...


Was Beim Flug Mit Katze Und Golftasche Zu Beachten Ist

... transportiert, sagt deren Pressesprecherin Theresa Krohn. Auch FahrrĂ€der werden gerne mitgenommen , sagt sie. Der Preis fĂŒr die ÜberfĂŒhrung eines Mountainbikes von Frankfurt nach Mallorca beginnt bei 70 Euro bei einem Modell bis 23 Kilogramm. BESTIMMUNGEN Ein Tierpass ist fĂŒr Hunde oder Katzen bei Auslandsreisen Pflicht. Der im Tierpass eingetragene Name des Besitzers muss mit dem Namen des Fluggastes ĂŒbereinstimmen. Der EU-Heimtierausweis gilt in allen Staaten der EU und attestiert, dass die Tiere gegen Tollwut geimpft sind. Tierbesitzer sollten sich rechtzeitig ĂŒber die gĂŒltigen Bestimm ...

Was Beim Flug Mit Katze Und Golftasche Zu Beachten Ist

rden und Ihrer Krankheitsgeschichte ( Anamnese ). Wichtig fĂŒr den Arzt sind beispielsweise folgende Fragen: Welche Beschwerden haben Sie zum Arzt gefĂŒhrt? In welcher HĂ€ufigkeit und StĂ€rke treten diese auf? Wie hoch ist Ihr Gewicht? Haben Sie in der letzten Zeit zugenommen? Sind bei Ihnen die Zuckerkrankheit Diabetes , Fettstoffwechselstörungen (etwa erhöhte Cholesterinwerte) oder Bluthochdruck bekannt? Ist Ihre Menstruation regelmĂ€ĂŸig oder bleibt sie ganz aus? Wenn ja: seit wann? Gibt es in ihrer Familie Frauen mit vielen Zysten in den Eierstöcken? Hat sich Ihre Körperbehaarung verstĂ€rkt oder anderweitig verĂ€ndert? Hat sich Ihr Hautbild verĂ€ndert, zum Beispiel Akne entwickelt? Besteht bei Ihnen ein Kinderwunsch? Anhand dieser und anderer Fragen kann Ihr Arzt schon eine erste EinschĂ€tzung treffen, ob ein PCOS vorliegen könnte. Körperliche Untersuchung – Haut und Haare im Blick Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung verschafft sich der Arzt ein Bild von der StĂ€rke und den Orten der Körperbehaarung. Beim PCOS ist der Haarwuchs meist verstĂ€rkt und entspricht eher einer mĂ€nnlichen Körperbehaarung. Starker Haarwuchs findet sich zum Beispiel am Bauch bis hin zu den Oberschenkeln, am RĂŒcken, den Schultern und im Gesicht (Oberlippenbart). Auch die Haut gibt Hinweise auf ein PCOS. Die Frauen haben oft fettige Haut und leiden unter Akne. Am Kopf fallen die Haare aus und es zeigen sich lichte Stellen. Der Arzt wird auch Ihren Blutdruck messen und Ihr Gewicht bestimmen. Der Body-Mass-Index zeigt, ob sie normalgewichtig, ĂŒbergewichtig oder fettleibig sind. Auch die Fettverteilung des Körpers liefert wichtige Hinweise. So besitzen MĂ€nner mehr Bauchfett, wĂ€hrend es sich bei Frauen eher an den HĂŒften, Oberschenkeln und Po ansammelt. Blutuntersuchung – mĂ€nnliche Sexualhormone bestimmen Der Arzt entnimmt eine Blutprobe, die im Labor analysiert wird. Im Zentrum ...


Kartoffelschalen Besser Nicht Mitessen

... schon gekeimten, etwas Ă€lteren Kartoffeln auf. Gefahr besteht vor allem fĂŒr kleine Kinder Ob der Stoff schĂ€dlich auf den Körper wirkt oder nicht, hĂ€ngt davon ab, wer die Kartoffel isst. Die ToxizitĂ€t dieser Substanzen steht in Relation zum Körpergewicht , erklĂ€rt Norbert Haase vom Max Rubner-Institut. Solanin-Vergiftungen können erst bei einer Konzentration von einem Milligramm pro Körpergewicht vorkommen. Dazu mĂŒsste ein Mann 2,7 Kilo Kartoffeln und eine Frau 2,2 Kilo essen. Jedoch sollte man bei Kindern ...

Kartoffelschalen Besser Nicht Mitessen

stehen vor allem die Konzentrationen an mĂ€nnlichen Hormonen im Blut, allen voran der mĂ€nnlichen Sexualhormone Testosteron und Androstendion. Beide sind fĂŒr die mĂ€nnliche Entwicklung sehr wichtig. Die Werte dieser Geschlechtshormone sind beim PCO-Syndrom zu hoch. Zudem ist die Menge des LH (luteinisierendes Hormon) erhöht. LH wird in der HirnanhangdrĂŒse ausgeschĂŒttet und ist fĂŒr die Produktion der mĂ€nnlichen Hormone im Eierstock verantwortlich. Die Werte des FSH (follikelstimulierendes Hormon) sind normal oder erniedrigt. Ein Bluttest zeigt außerdem, ob der Blutzucker und die Blutfette im Normbereich liegen. Ein Ultraschall der Eierstöcke macht Zysten sichtbar Eine Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke deckt vorhandene Zysten auf. Der Arzt kann die Anzahl und GrĂ¶ĂŸe der Eierstockzysten bestimmen. Frauen mit PCOS haben oft viele flĂŒssigkeitsgefĂŒllte BlĂ€schen an den AußenrĂ€ndern der Eierstöcke. Die Eizellen sammeln sich an, weil der Eisprung nicht oder nur unregelmĂ€ĂŸig stattfindet. Oft sind auch die Eierstöcke vergrĂ¶ĂŸert. PCOS-Diagnose nach den Rotterdam-Kriterien Nach den sogenannten Rotterdam-Kriterien aus dem Jahr 2003 liegt ein PCOS vor, wenn zwei der drei folgenden Punkte erfĂŒllt sind: Zyklusstörungen aufgrund seltener oder fehlender EisprĂŒnge (Oligoovulation oder Anovulation) Erhöhte Mengen mĂ€nnlicher Sexualhormone im Blut, Anzeichen einer VermĂ€nnlichung wie starke Behaarung im Gesicht oder am Körper (Bauch, Oberschenkel, RĂŒcken, Schultern), starke Akne Viele BlĂ€schen an den Eierstöcken (polyzystische Ovarien) Die Diagnose PCOS erhĂ€rtet sich, wenn der Arzt andere Ursachen fĂŒr die Symptome ausgeschlossen hat, zum Beispiel: Erkrankung der HirnanhangdrĂŒse Krankheiten der Nebenniere (Cushing-Syndrom, Morbus Cushing) Tumoren, die mĂ€nnliche Hormone produzieren Erkrankungen der Eierstöcke Wie Ärzte das polyzystische Ovarsyndrom behandeln ...


Circus Halligalli Ende Nach 136 Folgen

... Unterföhring - „Uns war von Anfang an klar, dass wir eine Show wie ‚Circus Halligalli‘ nicht bis in alle Ewigkeit machen werden , kĂŒndigte Joko Winterscheidt schon im FrĂŒhjahr das Ende der erfolgreichen Comedyshow an , die er gemeinsam mit Klaas Heufer-Umlauf moderiert. „Alles was wir mit dieser Sendung erreichen und machen wollten, werden wir bis zum Sommer verwirklichen. Wir wollen aufhören, wenn es am schönsten ist. Co-Moderator Klaas stimmte zu: „Fernsehjahre rechnet man wie Hundejahre, die muss man sich gut einteilen. Um in Zukunft gemeinsam erfolgreiches Fernsehen zu machen, ...

Circus Halligalli Ende Nach 136 Folgen

Die PCOS-Behandlung ist individuell verschieden und hĂ€ngt von den Symptomen und deren AusprĂ€gung ab. Entscheidend fĂŒr die Therapiewahl ist außerdem die Frage des Kinderwunsches. Frauen mit einem PCOS sollten sich auf jeden Fall behandeln lassen, nicht nur wegen einer gewĂŒnschten Schwangerschaft. Ohne Therapie kann sich die Eierstockerkrankung verschlimmern und zum Beispiel einen Diabetes oder eine SchilddrĂŒsenerkrankung nach sich ziehen. Auch erhöht sich das Risiko fĂŒr Herz-Kreislauferkrankungen, zum Beispiel fĂŒr einen spĂ€teren Herzinfarkt oder Schlaganfall . Abnehmen als Behandlungsziel Nummer eins Frauen mit PCOS sind oft ĂŒbergewichtig oder fettleibig. Das erste Therapieziel ist es deshalb, einige Kilos zu verlieren. Allerdings ist das oft leichter gesagt als getan. Denn der Energiestoffwechsel der betroffenen Frauen ist aus dem Gleichgewicht geraten und die Pfunde purzeln nicht so leicht wie gewĂŒnscht. Lassen Sie sich am besten von einem ErnĂ€hrungsspezialisten (Ökotrophologen) beraten. Dort erfahren Sie, welche Lebensmittel in welchen Mengen die Pfunde besser schmelzen lassen. Gut ist eine gesunde, ausgewogene ErnĂ€hrung mit vielen pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und GemĂŒse, Vollkornprodukte, wenig Fett (pflanzlich statt tierisch!) und Zucker sowie einem maßvollen Konsum tierischer Produkte wie Fleisch und Wurst. Wer nur etwa zehn Prozent seines Körpergewichts verliert, hilft schon seinem Energiestoffwechsel und die Symptome des PCOS gehen zurĂŒck. Bewegung hilft dem Stoffwechsel und senkt das Gewicht Bewegung hat viele positive Effekte auf den Körper und die Psyche. So kurbelt Sport den Stoffwechsel an, senkt den Blutzucker, die Blutfettwerte, den Blutdruck und hilft beim Abnehmen. Auch die Seele profitiert, weil der Körper beim Sport GlĂŒckshormone ausschĂŒttet, die trĂŒbe Gedanken und Stimmungen vertreiben. Empfehlenswert sind Ausdauersportarte ...


Der ThĂŒringer Pfeffer

... schmack zeichnet ihn aus und kann demnach als Pfefferersatz verwendet werden. Balsam fĂŒr den Magen Ätherische Öle, Schleim- und Gerbstoffe, Carvacol, Thymol und Cymol sorgen fĂŒr gute Verdauung. DĂ€mpfe dieser Pflanze wirken gegen Asthma und Husten und nebenbei (wĂ€hrend eines Dampfbades) gegen fettige Gesichtshaut. Ein WĂŒrzkraut der besonderen Art Bergbohnenkraut getrocknet und gemischt mit getrockneten Bergoregano verwende ich zum WĂŒrzen der RostbrĂ€tchen. Dadurch wird das Fett verdaulicher und der Geschmack ist ...

Der ThĂŒringer Pfeffer

n wie Nordic Walking , Wandern, Schwimmen , Radfahren oder Joggen. Auch Kraftsport in Maßen ist gesund: Es erhöht die Masse der Muskeln, die wiederum mehr Energie verbrauchen – die Fettdepots schmelzen. Frauen, die lange Zeit keinen Sport getrieben haben und untrainiert sind, sollten sich einem sportmedizinischen Check unterziehen, bevor sie mit ihren sportlichen AktivitĂ€ten beginnen. PCOS mit Hormonen therapieren Auch eine Behandlung mit Hormonen kann Frauen mit PCOS helfen. FĂŒr Frauen ohne Kinderwusch eignen sich hormonelle VerhĂŒtungsmittel wie die Pille. Ärzte wĂ€hlen PrĂ€parate mit einer Gestagen-Östrogen-Kombination aus. Die Gestagene sollten antiandrogene Wirkung besitzen, also die Wirkung der mĂ€nnlichen Hormone dĂ€mpfen. Auf keinen Fall sollten Frauen ein Gestagen einnehmen, welches dem mĂ€nnlichen Hormon Ă€hnelt – es wĂŒrde das PCO-Syndrom verschlimmern. Die Hormone verringern zudem die AusschĂŒttung des Hormons LH im Gehirn , welches fĂŒr die Produktion der mĂ€nnlichen Hormone im Eierstock verantwortlich ist. Auch das Hautbild (Akne), der Haarausfall und der mĂ€nnliche Haarwuchs verbessern sich. Erste Erfolge zeigen sich oft schon nach einigen Monaten. Medikamente bei Insulinresistenz Bei einem PCOS ist oft die Insulinempfindlichkeit der Körperzellen herabgesetzt. Diabetes-Medikamente, vor allem der Wirkstoff Metformin, verringern die Insulinresistenz und verbessern die Blutzuckerwerte. Auch sinkt die Produktion mĂ€nnlicher Hormone und der Fettstoffwechsel verĂ€ndert sich. Allerdings ist Metformin in Deutschland nur fĂŒr Typ-2-Diabetes, nicht aber fĂŒr Zyklusstörungen zugelassen. PCOS-Behandlung bei Frauen mit Kinderwunsch Frauen, die schwanger werden möchten, raten Ärzte zu einer Kombination aus abnehmen, mehr Bewegung, falls nötig einem Rauchstopp und einer medizinischen Behandlung. Diese Maßnahmen verbessern in vielen FĂ€llen die Fruchtbarkeit ...


Wer Ihn Abbaut, Macht Uns AbhÀngig Von Almosen

... uns keine medizinische Betreuung, geschweige denn eine Arbeitslosen- oder Pensionsversicherung leisten. Jeder Schicksalsschlag – wie der Verlust des Arbeitsplatzes oder eine Krankheit – wĂŒrde die Existenz bedrohen und Einzelne im schlimmsten Fall zu einem Leben im Elend verurteilen. Nachweislich. DafĂŒr mĂŒssen wir nur Beispiele aus anderen LĂ€ndern heranziehen, wo der Sozialstaat unter grausamen Konsequenzen bereits abgebaut wurde. Solidargemeinschaft als notwendiger Ausgleich gegen Ungleichheit In Griechenland sind als Folge der verordneten Sparpolitik die ...

Wer Ihn Abbaut, Macht Uns AbhÀngig Von Almosen

und steigern die Chancen, schwanger zu werden. Bei Übergewicht genĂŒgt oft schon eine Reduzierung des Körpergewichts um zehn Prozent, um die Fruchtbarkeit zu steigern. Außerdem helfen Frauen mit Kinderwunsch Medikamente, welche den Eisprung auslösen. Ein Beispiel ist der Wirkstoff Clomifen in Tablettenform, der schon seit vielen Jahren eingesetzt wird. Allerdings mĂŒssen Ärzte mit der Dosierung vorsichtig sein, damit nicht zu viele Eizellen gleichzeitig heranreifen. Mit dem Wirkstoff steigt das Risiko fĂŒr Mehrlingsschwangerschaften. Falls die Behandlung mit Clomifen nicht erfolgreich ist, sind sogenannte Gonadotropine eine Möglichkeit. Zu beachten ist, dass auch hier Mehrlingsschwangerschaften eintreten können. Nur erfahrene Ärzte sollten diese PCOS-Behandlungen anwenden. Manchmal hilft auch eine Bauchspiegelung, bei der Ärzte die BlĂ€schen mithilfe der sogenannten Laser-Stichelung entfernen. Dieser chirurgische Eingriff ist aber nicht die Therapie der ersten Wahl. PCO-Syndrom erhöht Risiko fĂŒr andere Krankheiten Ein PCOS sollten Sie unbedingt behandeln lassen – und zwar nicht nur, wenn Sie sich Kinder wĂŒnschen. Denn unbehandelt bleiben die kosmetischen Probleme wie Akne, verstĂ€rkte Körperbehaarung und Haarausfall weiterhin bestehen. Frauen mĂŒssen gegen den Haarwuchs weiterhin mit Rasierern, Wachs und EpiliergerĂ€ten angehen. Auch eine Schwangerschaft auf normalem Weg ist meist nicht möglich. Selbst bei PCOS aktiv werden Eine PCOS-Behandlung lindert die Symptome, verbessert den Stoffwechsel und erhöht die Fruchtbarkeit. Neben der Einnahme von Medikamenten können Sie selbst etwas zur Verbesserung beitragen: Achten Sie auf einen ausgewogenen Lebensstil mit einer gesunden ErnĂ€hrung, viel Bewegung und rauchen Sie am besten nicht. Versuchen Sie auch, einige Kilos abzunehmen – schon ein um zehn Prozent niedrigeres Köpergewicht verbessert die Fruchtbarkeit ...


Schulz-Äußerungen Im 3

... gewĂ€hlt worden war, hatte Schröder nicht teilgenommen. Die Ausgangslage fĂŒr die SPD weniger als 100 Tage vor der Wahl ist dĂŒster: Sie liegt in Umfragen bis zu 16 Prozentpunkte hinter CDU und CSU. Schulz glaubt, das Rennen sei unverĂ€ndert offen. Wir legen prĂ€zise PlĂ€ne vor, CDU und CSU haben keine. Die Union ist blank! , sagte er den Ruhr Nachrichten . Zu den gesunkenen Umfragewerten sagte Schulz: Es war ein rasanter Aufstieg, dann kamen Verluste. Weder vom einen noch vom anderen darf man sich allzu sehr ...

Schulz-Äußerungen Im 3

und den Stoffwechsel. Was Stress in Frauen anrichtet Vorsicht bei Schwangeren! Schwangere Frauen mĂŒssen sich engmaschig ĂŒberwachen und ausreichend behandeln lassen, denn sie haben ein erhöhtes Risiko fĂŒr Fehlgeburten oder Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes). Auch bei Mehrlingsschwangerschaften sind hĂ€ufige Kontrollen sehr wichtig. Zudem dĂŒrfen Schwangere kein Metformin einnehmen, sie mĂŒssen in der Regel auf Insulin umsteigen. Unbehandeltes PCOS hat gesundheitliche Folgen Ein unbehandeltes PCO-Syndrom kann weitreichende Folgen fĂŒr die Gesundheit haben: Es drohen die Zuckerkrankheit Diabetes, SchilddrĂŒsenerkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, etwa ein Herzinfarkt, Schlaganfall oder Blutgerinnsel in den GefĂ€ĂŸen (Thrombosen). Zudem wird das Abnehmen mit der Zeit immer schwieriger. Gute GrĂŒnde also, um sich rechtzeitig in Ă€rztliche HĂ€nde zu begeben! Kann man einem PCOS vorbeugen? Einem PCOS vorbeugen können Sie nicht, weil die Ursachen noch nicht geklĂ€rt sind. Betroffene Frauen können allerdings die unangenehmen und unschönen Beschwerden lindern, indem sie Gewicht verlieren und sich ausreichend bewegen. Eine Gewichtsabnahme beugt zudem den Folgen des polyzystischen Ovarsyndroms vor, zum Beispiel Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Autor: Lifeline Letzte Aktualisierung: 21. April 2017 Quellen: PCOS Selbsthilfe Deutschland e.V., http:/www.pcos-selbsthilfe.org/; Deutsche Gesellschaft fĂŒr GynĂ€kologie und Geburtshilfe (DGGG), http:/www.dggg.de/fileadmin/documents/stellungnahmen/aktuell/2015/220_Einsatz_von_Metformin_bei_PCOS.pdf, 7/2015; FrauenĂ€rzte im Netz, www.frauenaerzte-im-netz.de (Abruf: 1.4.2017); CharitĂ© UniversitĂ€tsmedizin, http:/www.ggg-b.de/_download/unprotected/bartley_j_pco_syndrom.pdf; Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung (BZgA);UniversitĂ€tsklinikum Heidelberg, https:/www.klinikum.uni-heidelberg.de/Polyzystisches-Ovarsyndrom.134722.0.html ...