Stader √Ąrztin Engagiert Sich Bei German Doctors



Stader √Ąrztin Engagiert Sich Bei German Doctors

Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos: Stader √Ąrztin engagiert sich bei German Doctors Dr. Gabriele Brockhausen war bei ihrem letzten Einsatz f√ľr die German Doctors auf der philippinischen Insel Mindoro unterwegs und verbrachte viel Zeit mit den Ureinwohnern (Foto: Andreas Flensborg) Dr. Gabriele Brockhausen behandelte rund 50 Patienten t√§glich (Foto: Andreas Flensborg) lt. Stade. Andere entspannen in ihrem Urlaub am Strand oder gehen Wandern in den ...


So Wird Das Ergebnis Perfekt

... schen. H√§nde und N√§gel danach nicht mehr eincremen. Perfekt formen Eine sch√∂ne Nagelform bringt den Lack erst richtig zur Geltung. Im Trend liegen nach wie vor kurze, oval geformte N√§gel . Schonender als mit Schere oder Knipser k√ľrzt man mit einer Sandblatt- oder Glasfeile. Damit die N√§gel nicht splittern, immer nur in eine Richtung und von au√üen nach innen feilen. L√§ngsrillen kannst du mit einer Polierfeile entfernen. Nagellack nicht sch√ľtteln Fast jede Frau macht es: Um die Farbe in dem Nagellackfl√§schchen ...

So Wird Das Ergebnis Perfekt

Bergen - Dr. Gabriele Brockhausen (63) hat in ihrem letzten Urlaub zehn Menschen das Leben gerettet. Die Lungen√§rztin mit Zusatzqualifikationen aus Stade war im Fr√ľhjahr sechs Wochen lang f√ľr die Organisation German Doctors auf den Philippinen unterwegs. Es war bereits ihr f√ľnfter ehrenamtlicher Einsatz dieser Art. Auf der Insel Mindoro im Westen des Landes behandelte Brockhausen im Februar und M√§rz t√§glich u.a. rund 50 Ureinwohner des Mangyanstammes, die in abgelegenen ...


R√ľckenschmerzen Am Industriellen Arbeitsplatz Vermeiden

... dingungen herrschen in vielen Unternehmen unzeitgem√§√üe Zust√§nde. Viele Arbeitgeber verwechseln Ergonomie am Arbeitsplatz noch immer mit √ľberfl√ľssigem Komfort und Entspannung. Starre Arbeitshocker, zu niedrige Tische, schummriges Licht sowie harte, strukturarme B√∂den und unhandliches Werkzeug sind in vielen Unternehmen nach wie vor vorzufinden. Der Angestellte muss sich durch monotones Sitzen, Zwangshaltungen und einseitige Belastungen an diese Verh√§ltnisse anpassen. Bei der Gestaltung eines r√ľckenfreundlichen Arbeitsumfeldes k√∂nnen sich Arbeitgeber am ...


Bergd√∂rfern in einfachen Bambush√ľtten leben und im Durchschnitt um die 30 Kilo wiegen. Es war der anstrengendste Einsatz bisher , sagt die √Ąrztin. Armut und Dreck h√§tten sie dieses Mal sehr belastet. Die Patienten litten am h√§ufigsten unter W√ľrmern, Tuberkulose, Harnwegsinfekten, Hautkrankheiten oder Mangelern√§hrung. Einmal sei eine Gro√ümutter mit ihren drei an Bronchitis erkrankten Enkel in die Sprechstunde gekommen. Die schwangere Mutter der Kinder war offenbar kurz ...


Der Neue Star Unter Den Superfoods

... unterst√ľtzen. Achten Sie jedoch beim Kauf auf Produkte mit einer EU-Bio-Zertifizierung, wie z.B. das Bio Moringapulver von Gr√ľnHochZwei. Das Familienunternehmen aus NRW setzt gro√üen Wert auf sortenreine Produkte h√∂chster Qualit√§t mit strengsten Biokontrollen. Das Moringapulver stammt aus Nordindien und ist ein absolute purer Rohstoff in Premiumqualit√§t. Gr√ľnHochZwei wurde 2016 in Bocholt gegr√ľndet und vertreibt seither Bio Superfoods. Dabei legen die Gr√ľnder gro√üen Wert auf das ausgesuchte Sortiment ...


zuvor ermordet worden, berichtet Gabriele Brockhausen. Doch die √Ąrztin ist auch mit vielen positiven Eindr√ľcken wieder nach Hause zur√ľck gekehrt. Sie habe viel √ľber die tapferen und lebensfrohen Ureinwohner gelernt und habe gro√üe Dankbarkeit und Gastfreundschaft erfahren. Zu sehen, dass eine an einer lebensbedrohlichen Halslymphknotentuberkulose erkrankte Frau mit ihrer Hilfe geheilt werden konnte und am Ende sogar ein gesundes Baby in den Armen hielt, sei eine tolle Best√§ ...


Wie Technologie-Trends Den Verbraucher Beeinflussen

... keinen Umsatz durch abgebrochene K√§ufe zu verlieren und die Kunden¬≠bindung zu st√§rken. Gleichzeitig ist Sicherheit ein Muss. H√§ndler stehen so vor der gro√üen Herausforderung, eine Balance zwischen Kundenerlebnis und den damit verbundenen Kosten zu schaffen. Und wie hat Technologie das Verbraucherverhalten ver√§ndert? Technologie ver√§ndert nicht nur die Konsumentenanspr√ľche, sondern auch die Auswahl der Bezahloptionen, die H√§ndler ihren Kunden online und im Gesch√§ft anbieten k√∂nnen. Damit H√§ndlern ...

Wie Technologie-Trends Den Verbraucher Beeinflussen

tigung, sagt Brockhausen. Das Einsatz-Team bestand neben ihr als German Doctor aus einer Gruppe Einheimischer, darunter eine Dolmetscherin, die gleichzeitig ausgebildete Hebamme war, der Fahrer der Rolling Clinic , der als Apotheker auch f√ľr die Medikamente zust√§ndig war, sowie eine Pharmazieschwester. Zur Ausr√ľstung von Dr. Gabriele Brockhausen geh√∂rten neben einem Stethoskop u.a. Sticks zum Messen von Blutzucker und Urin sowie Basismedizin. Das wichtigste sind die ...


Leopardenschuhe, Ein W√ľtender Hausmeister Und Ich Mittendrin

... kann. Und das Ganze ist auch noch v√∂llig entspannt. Man muss sich nicht an 1 Million Touristen auf der Karlsbr√ľcke vorbei dr√§ngeln und 'ne halbe Stunde warten, bis die beliebten Fotopl√§tze frei sind und man endlich ein Foto von sich, der Burg und 30 Fremden, die genau das auch vorhaben, machen kann. Aber ich fahr ja im Moment nicht zum Vergn√ľgen durch die Gegend, sondern habe ein klares Ziel, und das erreiche ich gerade eben. Raus aus der Tram, den zwei aufdringlichen O2-Anwerbern gro√ür√§umig aus dem Weg gehen und warten. Wie immer kommt mein Tandempartner zu sp√§t. Ich mach derwe ...


eigenen f√ľnf Sinne , sagt die √Ąrztin, die ihre Patienten meinst in mit T√ľchern abgeh√§ngten kleinen H√ľtten an wackeligen Tischen behandelte. Obwohl sie sich bei ihren Eins√§tzen auf den Philippinen und in Kalkutta (Indien) nie bedroht gef√ľhlt habe, gab es beim letzten Besuch doch eine heikle Situation: Da sich auf der Insel Mindanao im S√ľden der Philippinen die Sicherheitslage aufgrund von IS-Aktivit√§ten versch√§rft h√§tte, forderte die Deutsche Botschaft die German ...


Wir Köpfen Nur Karotten

... Schlachth√§usern und wirkt dabei provozierend: Hier k√∂pfen wir nur Karotten und metzeln Gem√ľse , beschwichtigt Florian Tenfelde. In Kreuzberg f√ľhren die Jungunternehmer ein Gesch√§ft, um ihre Kunden vom vegetarischen Fleischgenuss zu √ľberzeugen. Ohne dabei den moralischen Zeigefinger allzu hoch zu heben: Wir m√∂chten niemanden bekehren. Wir wollen zum bewussten Fleischkonsum anregen, um ein Zeichen gegen Massentierhaltung zu setzen. Gegen gutes Bio-Fleisch haben wir nichts. Den Sonntagsbraten g√∂nnte man sich fr√ľher nur zu besonderen Anl√§ssen. ...

Wir Köpfen Nur Karotten

Doctors auf, die Region zu verlassen. Derzeit werden von den German Doctors 36 D√∂rfer auf Mindoro versorgt, das Programm soll erweitert werden. ‚ÄĘ Kontakt zu Dr. Gabriele Brockhausen unter [email protected] ‚ÄĘ German Doctors e.V. ist eine international t√§tige Nichtregierungs¬≠organisation, die unentgeltlich arbeitende √Ąrzte in Projekte auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia und Sierra Leone entsendet. Der Verein setzt sich f√ľr ein Leben in W√ľrde ...


Tägliches Training Ist Aber Zu Viel

... Trainings sogar zum Risiko werden, wie eine gro√üangelegte Langzeitstudie zeigt. Herzpatienten tun ihrem K√∂rper keinen Gefallen, wenn sie auf Sport verzichten. Sie d√ľrfen es damit aber auch nicht √ľbertreiben. Denn sehr viel k√∂rperliche Aktivit√§t sch√ľtzt nicht vor einem erneutem Infarkt oder Schlaganfall , fanden Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum heraus. Im Gegenteil: Wer t√§glich trainiert, ist gef√§hrdeter als ein moderat aktiver Patient. Am h√∂chsten ist das Risiko erneuter Komplikatione ...

Tägliches Training Ist Aber Zu Viel

ein und k√ľmmert sich um die Gesundheits¬≠versorgung und die Ausbildung benachteiligter Menschen in den Einsatz¬≠regionen. Durch Pr√§ventivma√ünamen wie begleitende Ern√§hrungs¬≠programme oder Hygieneschulungen soll die Gesundheit der Patienten auch langfristig verbessert werden. Die √Ąrzte arbeiten w√§hrend ihres Jahresurlaubes oder im Ruhestand f√ľr sechs Wochen f√ľr German Doctors und verzichten dabei auf jegliche Verg√ľtung. Seit 1983 wurden mehr als 6.700 Eins√§tze mit mehr als 3.100 Medizinern durchgef√ľhrt. ...