Wenn Minuten Zu Gef√ľhlten Stunden Werden



Wenn Minuten Zu Gef√ľhlten Stunden Werden

Kassenzone: Wenn Minuten zu gef√ľhlten Stunden werden Peter Schnedlitz Kein Bereich beim Einkaufen ist so sensibel wie die Kassenzone, besonders im Lebensmittelhandel. Trotz Einf√ľhrung des Strichcodes und seit geraumer Zeit der Self-Checkout-Kassen ist die Wartezeit vor der Kassa noch immer der springende Punkt. Vor kurzem in einem gro√üen Bekleidungsgesch√§ft. Mehr als zehn Personen standen mit Kleidungsst√ľcken bepackt in der Kassenschlange. Obwohl vier Kassen besetzt waren, ging scheinbar nichts weiter. Die Kunden standen sich f√ľr eine gef√ľhlte Ewigkeit die F√ľ√üe in den Bauch. Einer Kundin mit f√ľnf Kleidungsst√ľcken wurde es zu viel. Sie knallte die Ware ver√§rgert in einen der W√ľhltische und marschierte w√ľtend aus dem Gesch√§ft. Im Supermarkt m√ľssen die Kunden mehr Geduld aufbringen. Auf eine weitere Bluse kann man leicht verzichten, auf Lebensmittel nicht. Strichcode als Quantensprung Dann und wann wird es zwar schon vorgekommen sein, dass Kunden das volle Supermarkt-Wagerl am ...


Warnung Vor Eiern Und Butter Gilt Nicht Mehr

... werden. Bitte versuchen Sie es sp√§ter noch einmal. Deshalb brauchen wir Cholesterin Quelle: Die Welt Bisher haben Mediziner stets vor dem Verzehr von zu viel Eiern und anderen cholesterinhaltigen Produkten gewarnt. Jetzt geben amerikanische Forscher Entwarnung und sagen sogar, wir brauchen Cholesterin. Cholesterin sei extrem sch√§dlich. Besonders f√ľr das Herz ‚Äď hie√ü es. Ein zu hoher Cholesterinspiegel wurde mit Tabletten und Di√§ten bek√§mpft. Doch jetzt signalisieren Forscher Entwarnung. Eine ganze ...

Warnung Vor Eiern Und Butter Gilt Nicht Mehr

liebsten stehen gelassen h√§tten. Tats√§chlich werden es aber nur wenige in die Tat umgesetzt haben. Die einzige M√∂glichkeit, um lange Wartezeiten zu vermeiden ist das genaue Beobachten der anderen Wagerl-Beladungen vor dem Anstellen, das Rufen zwecks √Ėffnung einer weiteren Kassa (‚ÄěZweite Kassa bitte!) und schnelles Reagieren, wenn wirklich eine zus√§tzliche Kassa ge√∂ffnet wird. Dabei¬† hat sich mit der Einf√ľhrung des Strichcodes viel verbessert. Fr√ľher, als das Kassenpersonal noch jeden Preis h√§ndisch eingeben musste, dauerte es noch l√§nger, egal wie ge√ľbt und flink den Kassiererinnen das Tippen von der Hand ging. Der Strichcode war, das best√§tigt Mag. Anton Salesny, Universit√§tsassistent an der Wirtschaftsuniversit√§t Wien am Institut f√ľr Handel & Marketing, der sich seit 2011 intensiv mit dem Thema Kassenzone besch√§ftigt, eine echte Innovation und ein wichtiger Schritt f√ľr die Automatisierung im Handel. In √Ėsterreich wagte sich die Supermarktkette Billa, damals noch im ...


Darmsp√ľlung Als Wellness-Anwendung Gef√§hrlich

... √§hrliche Wellness-Anwendung _link_ ist ein Angebot der Str√∂er Content Group Nebenwirkungen ¬† √úbelkeit und Durchfall z√§hlen zu den unangenehmen Nebenwirkungen einer Darmsp√ľlung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images) Vor einer Darmspiegelung ist die Reinigung des Verdauungsorgans Standard - nun entdecken immer mehr Menschen die Darmsp√ľlung als Wellness-Anwendung f√ľr sich. Hier finden Sie wichtige Hinweise zu diesem Thema. Mehr zum Thema Muskelaufbau: Abnehmen: Muskelaufbau ist eine M√∂glichkeit Gewichtsabnahme durch Darmsp√ľlung als Wellnessanwendung? ...

Darmsp√ľlung Als Wellness-Anwendung Gef√§hrlich

Eigentum von Karl Wlaschek, 1979 als erster in zwei Wiener Filialen an die neue Technik heran. Zu einer Zeit, in der der EAN-Code noch nicht weit verbreitet war, auch nicht unter den Lieferanten. Hohe Barzahlungsrate Doch erst im Jahr 1993 f√ľhrte Billa fl√§chendeckend die Scanner-Kassen, die mittlerweile selbst im kleinsten Lebensmittelgesch√§ft eine Selbstverst√§ndlichkeit sind, ein. Danach ist im Kassenzonen-Bereich lange nicht viel passiert.¬† Einzig bei der Bezahlung gab es f√ľr Bankomatkarte und Kreditkarte neue technische L√∂sungen. Dieses Angebot brachte aber keine wesentliche Beschleunigung im LEH-Kassenbereich. Nach wie vor werden in √Ėsterreich maximal f√ľnf Prozent der Eink√§ufe im Lebensmitteleinzelhandel per Kreditkarte get√§tigt. Auch die Zahlung mit Pin (wie bei der Bankomatkarte), die weniger Zeit in Anspruch nimmt als jede Zahlung mit Unterschrift (wie bei der ¬†Kreditkarte), ist bis dato kein Allheilmittel gegen nervige Warteschlangen. Der Gro√üteil der heimischen Leben ...


Aber Gewusst Wie

... Gastbeitrag besch√§ftigt sich Prof. Dr. med. Curt Diehm mit dem Fasten. Der vollkommene Verzicht auf feste Nahrung f√ľr einen bestimmten Zeitpunkt kann postive Effekte haben, muss aber auch richtig durchgef√ľhrt werden. Fasten bedeutet, dass man f√ľr eine gewisse Zeit auf feste Nahrungsbestandteile verzichtet. Anh√§nger des regelm√§√üigen Fastens sind der Auffassung, dass der zeitweise Verzicht auf Nahrung sowohl K√∂rper und Geist regenerieren kann und dazu beitr√§gt, das eigene Gleichgewicht zu finden. Viele berichten, dass sie sich ...

Aber Gewusst Wie

smittel-Eink√§ufe wird immer noch bar abgewickelt - vor allem die kleineren Eink√§ufe. Hier lag die Barzahlungsrate in den letzten Jahren noch bei rund 80 Prozent. √Ąhnlich sieht es in Deutschland aus, im Gegensatz zu den nordischen Staaten wie beispielsweise Schweden, wo die Kartenzahlungen √ľber 60 Prozent liegen. Mobile-Scanning versus Self-Checkout Etwas Bewegung kam in die Sache, als Billa (da schon Teil der Rewe-Group) 2000 eine Testfiliale in Purkersdorf (Nieder√∂sterreich) er√∂ffnete. Neben sprechenden Einkaufswagerln und digitalen Preisschildern gab es zum ersten Mal in √Ėsterreich Self-Scanning-M√∂glichkeiten. Wer mit dem knallgelben Handscanner seinen Einkauf selbst erfasste, bekam sogar f√ľnf Prozent Rabatt auf seinen Einkauf. Dadurch erhoffte sich die Supermarktkette eine gr√∂√üere Akzeptanz und in Folge k√ľrzere Warteschlangen an den Kassen. Eingeschlagen hat das Angebot damals aber trotzdem nicht. Denn das selbstst√§ndige Scannen der Ware war gew√∂hnungsbed√ľrftig. Heutzuta ...


Fitness F√ľr Zu Hause

... Fitness f√ľr zu Hause - ohne Hilfsmittel: Dieses Workout strafft den K√∂rper und regt mit Ausdauer√ľbungen den Fettstoffwechsel an. ¬© bbernard/shutterstock Warum wir zuhause trainieren sollten Wer seinen K√∂rper straffen m√∂chte, muss nicht zwangsl√§ufig ins Fitnessstudio zu einem professionellen Trainer oder in teure Yoga-Kurse geben. Auch zuhause bietet sich die hervorragende M√∂glichkeit, einen Trainingsplan umzusetzen - und noch dazu gratis. Fitness√ľbungen k√∂nnen Bauch, Beine, Po trainieren , ein Workout st√§rkt eure Ausdauer. Doch Vorsicht: Um nicht der gem√ľtlichen Couch und der ...

Fitness F√ľr Zu Hause

ge setzen jedoch vermehrt Lebensmitteleinzelh√§ndler in der Schweiz (z. B. Migros), aber auch in Deutschland (z.B.Globus) auf das sogenannte Mobile-Scanning. Der wesentliche Vorteil dabei ist, vor allem bei gro√üen Eink√§ufen, dass nicht nur die Wartezeit an der Kasse vermieden wird, sondern auch das stressige Aus- und Einpacken an der Kassa wegf√§llt. ¬†Das bringt gerade f√ľr Familien und √§ltere Personen mehr Komfort und somit mehr Entspannung beim Einkaufen. Bei den Self-Checkout-Kassen wird die Ware hingegen erst bei der Kassa eingescannt. So k√∂nnen zwar mehr Kassen bereitgestellt werden, Wartezeiten vor der Kassa zu Spitzenzeiten k√∂nnen aber trotzdem entstehen, vor allem bei gro√üen Eink√§ufen. Dazu kommt, dass Kunden den Scan- und Bezahlungsablauf alleine nicht schneller abwickeln k√∂nnen, als ein Supermarkt-Mitarbeiter. Salesny sieht daher sowohl im Mobil-Scanning-System als auch ¬†den Self-Scanning-Kassen nur eine zus√§tzliche Alternative. ¬† Self-Checkout als Alternative Gut ...


Volle Gesetzeshärte, Wer Auto Als Waffe Missbraucht

... illegale Autorennen SPD-MdB K√∂mpel: Volle Gesetzesh√§rte, wer Auto als Waffe missbraucht 30.06.17 - ‚ÄěUnsere Stra√üen d√ľrfen nicht l√§nger als Rennstrecken f√ľr illegale Autorennen missbraucht werden, daf√ľr hat es in der Vergangenheit einfach zu viele Tote gegeben. Ich erinnere mich da an den Unfall mit Todesfolge an der Petersberger Stra√üe in Fulda im Juni 2015 , kommentiert die Abgeordnete Birgit K√∂mpel das in dieser Woche verabschiedete Gesetz gegen Raser und illegale Autorennen. ‚ÄěWer zuk√ľnftig nur um der Geschwindigkeit willen alle Regeln sausen ...

Volle Gesetzeshärte, Wer Auto Als Waffe Missbraucht

angenommen werden die kleinen Self-Checkout-Kassen beispielsweise beim Spar am Gel√§nde der Wirtschaftsuniversit√§t Wien im 2. Bezirk, wo vorrangig die WU-Studenten einkaufen gehen. Doch auch dort stellen sich trotz kleiner Einkaufsmenge noch erstaunlich viele Jugendlichen bei den Kassen mit Bedienung an. Im gr√∂√üeren Rahmen investierte Rewe in die Flie√üband-Alternative. Im August 2015 startete Billa in Wien und Graz mit Self-Checkout-Einheiten, Ende 2016 wurden 45 Merkur-M√§rkte mit sogenannten ‚ÄěKassomaten , bei denen sogar mit Bargeld bezahlt werden kann, ausgestattet. Ihre Nutzungsrate soll von Anfang an mehr als 30 Prozent ausgemacht haben. Ganze 80 Prozent der befragten Kunden gaben in einer Studie des Instituts f√ľr Handel und Marketing an der WU-Wien an, dass vor allem die Schnelligkeit und der Wegfall der langen Wartezeit ausschlaggebend f√ľr die Benutzung sind. Dennoch ist Salesny davon √ľberzeugt, dass die Benutzung kein Zwang sein darf, sprich neben den Self-Checkout- ...


Kommunen Schließen Schwimmbäder

... Kinder k√∂nnen nicht schwimmen Schwimmb√§der machen das Leben in der Gemeinde lebenswert. Doch sie sind Zuschussbetriebe und die Kommunen schlie√üen immer mehr B√§der. Das ist nicht nur schlecht f√ľr die Freizeitgestaltung. Experten warnen: Immer mehr Grundsch√ľler k√∂nnen nicht schwimmen. Eigentlich sollen alle Jungen und M√§dchen am Ende ihrer Grundschulzeit schwimmen k√∂nnen. Die Realit√§t sieht anders aus: Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) kann sich am Ende der vierten Klasse nur jeder zweite Grundsch√ľler ohne Hilfe √ľber Wasser ...

Kommunen Schließen Schwimmbäder

Kassen auch immer bemannte Kassen zur Verf√ľgung stehen sollten. Denn: ‚ÄěMenschen wollen von Menschen kaufen , wie Prof. Dr. Peter Schnedlitz, Vorstand des Instituts f√ľr Handel und Marketing, immer wieder betont. Smartphone als pers√∂nliche Kassa Eine weitere Alternative gegen den Wartefrust sind die Lebensmittel-Onlineshops samt Lieferservice. Sie fassen aber nur langsam Fu√ü. Denn Lebensmittel sind, wie schon erw√§hnt, keine Bluse. Zwar steigt das Online-Angebot im Lebensmitteleinzelhandel und damit die Akzeptanz seitens der Kunden, trotzdem ist es derzeit nur ein Zusatz-Service, das den Supermarktketten zwar Marktanteile aber keine Gewinne beschert. Einen v√∂llig neuen Ansatz verfolgt hingegen Amazon. Der Online-Riese testet in Seattle (USA) den ersten Amazon-Go-Supermarkt, der g√§nzlich ohne Kassen auskommen soll. Der gesamte Einkauf¬† wird mittels Amazon-Go-App per Handy abgewickelt, von der Warenregistrierung und Verbuchung bis zur Bezahlung. Angedacht sind von Amazon bis ...


F√ľr Zu Hause Einfache √úbungen Gegen Die Festtags-Pfunde

... nfache √úbungen gegen die Festtags-Pfunde Training zu Hause ist gerade im Winter eine gute Alternative zum Laufen im Park oder dem Programm im Fitnessstudio: Der St√ľtz auf den Ellenbogen trainiert die Muskulatur des ganzen K√∂rpers. Essen, fernsehen und wieder essen: Der Tagesablauf √ľber die Weihnachtsfeiertage ist bei den meisten nicht gerade figurf√∂rdernd. Wenn es dann drau√üen noch tr√ľb und kalt ist, sind ein paar Kilo mehr auf der Waage quasi programmiert. Laufen gehen oder ins Fitnessstudio ...

F√ľr Zu Hause Einfache √úbungen Gegen Die Festtags-Pfunde

zu 2000 Amazon-Go-L√§den in den USA. In wie weit das wirklich funktioniert und das eine Option f√ľr Europa bzw. √Ėsterreich ist, wird sich erst weisen. Nat√ľrlich ist diese Art des kontaktlosen Bezahlens die schnellste Variante,¬† der Abschied vom geliebten Bargeld und nachvollziehbare Datenschutzbedenken k√∂nnten aber gewaltige H√ľrden sein - zumindest f√ľr die n√§chsten zehn bis zwanzig Jahre. Sind diese H√ľrden genommen, steht vielleicht auch einem virtuellen Supermarkt in den Wiener U-Bahn-Stationen nichts mehr im Weg, so wie in Seoul (S√ľdkorea). Dort hat Tesco schon vor vielen Jahren in den U-Bahn-Stationen Superm√§rkte ohne Laden getestet, mit Lebensmitteln in virtuellen Einkaufregalen, deren QR-Code die Kunden mit dem Smartphone fotografierten und so den digitalen Einkaufskorb bef√ľllten. Nach der Bezahlung erfolgte dann die Lieferung direkt nach Hause. Wer wei√ü, vielleicht wissen schon unsere Kindeskinder nicht mehr, was eine Kassa ist. So wie schon jetzt, f√ľr fast alle ¬†Kinder, ein altes Telefon mit W√§hlscheibe ein undefinierbares Ding ist. ...