Da Haben Wir Den Salat



Da Haben Wir Den Salat

Samstagsk√ľche - Da haben wir den Salat 30. Juni 2017, 18:54 Uhr Samstagsk√ľche Da haben wir den Salat Gr√ľn und knackig - jetzt schmeckt das Blattgem√ľse besonders gut. Einige der sch√∂nsten Sorten im √úberblick Von Titus Arnu, Claudia Fromme, Anne Goebel, Marten Rolff und Julia Rothhaas Titus Arnu Titus Arnu, Jahrgang 1966, arbeitet seit 2006 f√ľr die Redaktion Panorama. Zuvor war er beim Magazin SZ Wissen, schrieb f√ľr das SZ-Magazin, Spiegel, Geo, National Geographic und Mare. Er besuchte die Deutsche Journalistenschule und studierte Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Journalistik in M√ľnchen. Bislang bizarrster Job: Europa-Korrespondent einer japanischen Hundezeitschrift. Mail schreiben Angesichts der 1600 Salatsorten, die es angeblich auf der Welt gibt, droht beim Kunden Synapsenbrand, so k√∂nnte man meinen. Schlie√ülich verwirren einen schon die 20 Sorten auf dem Markt. Doch alles halb so wild, denn es gibt Faustregeln zur Orientierung. Viele der bei uns g√§ngigen Sorten gliedern sich ordentlich in zwei botanische Familien: Die milderen Lattiche (wie Kopfsalat, Eichblatt, Batavia) und die leicht bis stark bitteren Zicchoriengew√§chse (etwa Chicor√©e, Fris√©e, Radicchio). Viele Sorten unterscheiden sich in Form, Konsistenz, Farbe und Geschmack nur um Nuancen. Das gilt auch f√ľr den beliebten Baby Leaf, der nur fr√ľh geschnittener und ...


Keine Angst Vor Der Platte

... einem Thema √§u√üert ! dieses Mal die Glatze, d.h. M√§nner ohne Haare. Fakt ist doch wohl, dass viele viele M√§nner (und ihre Ehefrauen) darunter leiden. Sonst w√ľrden garantiert nicht so viele Haar-Transplantationen durchgef√ľhrt 1 Antwort schreiben von Michael Muller 07.02.2017 1 Antwort .wird nur eines vergessen: In Deutschland wird eine Glatze zuallererst mal, also auf ersten anschein, in sie rechte Ecke gestellt. Zumindestin Freizeitkleidung. Dumm, nicht? Antwort schreiben Der groesste Vorteil ist, von Juergen Sabetz sie ...

Keine Angst Vor Der Platte

nachwachsender gro√üer Salat ist (etwa Eichblatt). Die meisten Salate sind l√§ngst das ganze Jahr √ľber zu haben, aber nie schmecken sie so gut wie jetzt. Weil es einen Unterschied macht, ob ein Gem√ľse im Treibhaus mit D√ľnger, Wasser und W√§rme gepuscht wird oder ob es im Freiland w√§chst. Je frischer, desto besser, denn empfindlich sind alle Salate, schlaffe Bl√§tter lassen sich aber in Wasser mit Eisw√ľrfeln oft binnen 20 Minuten wiederbeleben. Die richtige W√ľrze erh√§lt ein Salat ohnehin eher durch das, was man untermischt. Aufregend wird er, wenn er s√ľ√ü und s√§uerlich, fruchtig und bitter, scharf und mild, weich, knackig und crunchig zugleich ist. Die Zutatenliste ist nat√ľrlich endlos: von Kernen, N√ľssen und Cro√Ľtons √ľber Kr√§uter, Kressen, Erbsen, Spinat und Gr√ľnkohl bis zu Radieschenbl√§ttern, Vogelmiere und Hirschhorn-Wegerich.¬†Ausprobieren! Der Begriff Salat stammt vom Altitalienischen insalare , salzen. Weil Italiener fr√ľh verstanden haben, wie k√∂stlich gew√ľrzte Bl√§tter sind. Zur besseren Orientierung: Das Bild zeigt den Lollo Rosso (8) als hellgr√ľnes Innenblatt und den Batavia (7) als Baby Leaf . (Foto: Sonja Marzoner) 1. Kopfsalat Er ist die alte Dame aus dem Gem√ľsebeet. War er f√ľr Generationen die beliebteste Pfl√ľckware, ist er in zeitgem√§√üen Restaurants heute nur noch selten zu finden. Das mag damit zu tun haben ...


Millionen Tun Es Täglich

... einer krankhaften Fettleber f√ľhren. Die wiederum erh√∂ht das Risiko f√ľr Diabetes, Hepatitis und Leberzellkrebs. 1. Sie essen zu viel Obst. Diverse Studien legen nahe, dass Fruchtzucker, auch Fruktose genannt, das Risiko einer Fettleber erh√∂ht. Zwar handelt es sich meist um sehr kleine Studien oder Untersuchungen an M√§usen, trotzdem warnen Experten davor, den Einfluss von Fruktose auf die Gesundheit zu untersch√§tzen. W√§hrend viele Menschen ihrer Gesundheit zuliebe auf Fett und Kohlenhydrate verzichten, achten die wenigsten auf den Fruktosegehalt von Lebensm ...

Millionen Tun Es Täglich

, dass Kopfsalat mit seiner feinen buttrigen Note und dem hohen Wassergehalt keine Breitseite im Geschmack zeigt wie Rauke oder Radicchio. Zudem macht er viel schneller schlapp. In der idealen Welt sollte er darum morgens geerntet und mittags verzehrt werden, im halbperfekten Leben bespr√ľht man ihn mit Wasser und wickelt ihn in diese Zeitung. So h√§lt er hoffentlich zwei Tage, Vitamine sind dann wom√∂glich noch enthalten. Da der Kopfsalat nicht hip ist, kann man ihn auch gleich zubereiten wie Oma: mit einem Dressing f√ľr das 100 Gramm Schmand, ein Essl√∂ffel Zitronensaft, ein Teel√∂ffel Zucker und eine Prise Salz in einer Sch√ľssel verr√ľhrt werden. Erst kurz vor dem Servieren gibt man den Salat dazu. Weitere Zutaten gibt es nicht, Kopfsalat ist ein perfekter¬†Solospieler. 2. Feldsalat Das Mauerbl√ľmchen unter den Salaten, so hei√üt es jedenfalls oft. Ein frecher Vorwurf, der auf die angebliche Geschmacksneutralit√§t zielt. Dabei lernen wir schon im M√§rchen: Rapunzeln, so ein weiterer Name der Bl√§tter, k√∂nnen derart s√ľchtig machen, dass man sie sogar trotz Androhung schlimmster Strafen aus dem Garten von Zauberinnen stiehlt. Denn Feldsalat, der streng genommen weder Salat noch Sommersorte ist und zu den Baldriangew√§chsen z√§hlt, ist besonders fein, w√ľrzig, nussig. Wer ihn fade findet, der kombiniert ihn wom√∂glich falsch oder ers√§uft ihn ( ...


Sportlicher Spaß Im Kilt

... seien ganz normal, erkl√§rt Berberich sp√§ter. ‚ÄěDas, womit bei den Wettk√§mpfen hantiert wird, ist schwer, lang oder unhandlich. Da bleiben Schrammen nicht aus. Am Ende des Tages k√∂nnen die Unfallhelfer von den Johannitern jedenfalls eine harmlose Bilanz ziehen: Zwei Sonnenstiche und eine Prellung. Neben den gro√üen Wettk√§mpfern k√∂nnen sich auf einem eigenen Spielfeld die Kinder an Miniaturvarianten der schottischen Spiele versuchen. Zum ersten Mal d√ľrfen sich die Besucher auch im Bogenschie√üen √ľben. Die passende Dudelsack-Musik liefert in traditioneller Kluft die ‚ÄěHighla ...

Sportlicher Spaß Im Kilt

zu dominantem Ziegenk√§se?) in s√ľ√üfruchtigen Dressings. Ein Fehler, der kaum einem Salat guttut. Eine Vinaigrette sollte die (meisten) Salate wie ein edles Parf√ľm umschmeicheln, ist sie einmal unter empfindliches Blattgr√ľn gehoben, geh√∂rt das Ganze sofort serviert. Um Feldsalat zu genie√üen, darf man ihn gern mal von anderen Sorten trennen, vielleicht nur garniert mit ein paar Pinienkernen, benetzt mit So√üen aus s√§urearmem Essig, Kern- oder¬†Walnuss√∂l. Der Begriff bezeichnet nicht nur Salat, sondern auch ein urdeutsches Ph√§nomen: Da gibt es also ein Gew√§chs namens Rauke im Gem√ľsegarten, das trotz seines fantastischen Geschmacks, seiner feinen Sch√§rfe (Ankl√§nge von Pfeffer, Senf, Kohl, dazu s√ľ√üe und salzige Noten) in Vergessenheit ger√§t. Erst als die Italiener es Jahrzehnte sp√§ter als Rucola servieren, h√§lt man es hierzulande f√ľr etwas Besonderes, ja schaufelt es sich auf die Teller, als g√§be es kein anderes Gr√ľn. Rucola ist mit viel Jod, Beta-Carotin und Fols√§ure gesund, hat aber auch eine unsch√∂ne Neigung, Nitrate einzulagern und strotzt als beliebter T√ľtensalat √∂fter mal vor (meist unbedenklichen) Schimmelpilzen. Freilandware ist viel besser und variiert stark im Geschmack, je nach Sorte und Aufzucht. Rauke peppt Mischsalate auf wie kein anderes Blatt. Sie vertr√§gt viel Gegengewicht. Ein gutes Rezept kommt von Alice ...


Interview Mit Bcg-Chef Carsten Kratz

... nstigen hauseigenen Alternativen, oder? Wir investieren als Premium-Anbieter massiv in unser Angebot. Unser Anspruch ist es, ein differenziertes und, innovatives Angebot im Markt zu haben. Inhouse ist also nicht per se schlecht. Wie sieht es mit den teils verzweifelten Versuchen von Konzernen Innovationen durch Inkubatoren oder Innovations-Hubs in Berlin zu generieren aus? Im Grundsatz sind diese Ansätze eine tolle Sache. Nicht zuletzt sind solche Projekte auch sehr medienwirksam und spektakulär; Disruption und die Schaffung neuer Geschäftsfelder faszinieren viele Leute ...

Interview Mit Bcg-Chef Carsten Kratz

Waters: 4 Handvoll wilde Rauke mit 4 d√ľnnen Scheiben Tiroler Speck und Vinaigrette aus 2 TL Balsamico, 2 TL Sherry-Essig, 3 EL Oliven√∂l, Salz und¬†Pfeffer. 4. Eichblattsalat Obwohl der Namensgeber, die Eiche, Inbegriff von St√§rke ist, gilt er als die Mimose unter den Salaten, zart und verletzlich. Aber es sind ja die Bl√§tter, auf denen die rein optische Verwandtschaft zwischen Baum und Nutzpflanze beruht: Ihr kurviger Umriss faszinierte die Menschen schon immer, Eichenlaub ist ein uraltes Kultzeichen, in √§lteren botanischen Abhandlungen zu dem Salat √ľberwiegt daher √∂fter die Freude √ľber seine dekorativen Werte, die Form, die gr√ľne und violettbraune Farbe. Schon die Antike kannte wohl Vorl√§ufer des Eichblatts, 1699 taucht oak leaf dann in der gelehrten Salatabhandlung Acetaria des englischen G√§rtners John Evelyn auf. Der empfindliche Pfl√ľcksalat - er w√§chst als lockere Rosette, nicht als fester Kopf - h√§lt sich im K√ľhlschrank kaum l√§nger als einen Tag, ist aber reich an Vitamin C und von nussigem Geschmack. Den sollte man beim Anmachen nicht √ľbert√∂nen, sondern sachte heben. Mit wenigen schwach ger√∂steten Haseln√ľssen etwa, die man √ľber eine Mischung aus Eichblatt, roten Trauben und Blauschimmelk√§se¬†gibt. 5. Romanasalat Forscher vermuten, dass es sich um die √§lteste Salatsorte der Welt handelt. Romanasalat wuchs schon ...


Geht Den Deutschen Bald Die Schokolade Aus

... jahreszeitlichen Zyklik ergibt. Dieses Jahr k√∂nnten sie auf den niedrigsten Stand seit 2010 fallen. Ein Sack Kakao misst rund 65 Kilo. Ende des Jahres k√∂nnten die Lagerbest√§nde auf drei Millionen Sack zur√ľckgegangen sein. Vom tiefsten bisher erreichten Stand, der vor elf Jahren mit 1,2 Millionen Sack erreicht wurde, ist das weit entfernt. Wahr ist, dass der Kakao-Markt schon immer schwankungsanf√§llig war, und dass es wie bei anderen Agrarprodukten stets Risiken gibt. Seit Ende der Neunzigerjahre schwankte der Preis zwischen 700 Dollar im Minimum ...

Geht Den Deutschen Bald Die Schokolade Aus

zu Zeiten der alten R√∂mer in den Gem√ľseg√§rten. Er wird auch Bindesalat genannt, weil die Bl√§tter fr√ľher zusammengebunden wurden - so sollte das Salatherz gelb bleiben. Er wurde zwar nicht von Julius C√§sar erfunden, ist aber die Hauptzutat im Caesar Salad. In der Mittelmeerk√ľche werden die dicken Bl√§tter gerne ged√ľnstet oder in Oliven√∂l angebraten und wie Spinat als Beilage gereicht. Der Romana geh√∂rt zu den Lattichen, die einen milchigen, mild bitteren Saft absondern. Wegen seines feinherben Eigengeschmacks vertr√§gt er auch w√ľrzigere Zutaten wie Oliven, Sardellen oder Ziegenk√§se. Das Dressing f√ľr Caesar Salad darf daher Wumms haben: 1 rohes Ei (wahlweise 1 EL Mayonnaise), 3 gehackte Knoblauchzehen, 4 Sardellenfilets, 2 TL Dijonsenf, Saft von 1/2 Zitrone, 4 EL Keim√∂l (kein Oliven√∂l), frischen Pfeffer und etwas Chili zusammen p√ľrieren, mit Parmesan und Croutons √ľber den Salat geben. Sehr¬†herzhaft! 6. Radicchio Man nennt ihn auch Roter Chicor√©e. Abgesehen von der botanischen Verwandtschaft gibt es geschmackliche Parallelen: Radicchio, fr√ľher ein Hausmittel bei Magenproblemen, enth√§lt Bitterstoffe, die gesund sind, weil sie die Gallens√§fte anregen. Der rotwei√üe Salat ist Italiener, aber ganzj√§hrig in deutschen K√ľchen heimisch, oft als farblicher und aromatischer Kontrapunkt in gr√ľnen Salaten. Man kann ihn auch gut grill ...


Sönke Wortmann Und Die Liebe Zum Ruhrpott

... bei ‚ÄěSommerfest um eine Adaption des Romans von Frank Goosen handelt, sp√ľrt man hier in jeder Kinosekunde, dass der Filmemacher genau wei√ü, wovon er erz√§hlt. Mit lakonischem Blick und einer sanft m√§andernden Erz√§hlweise n√§hert sich der Film der Region an, die einmal das industrielle Herz den Landes war. Heute hofft man zwischen Zechen-Museen und zerfallenden Arbeitersiedlungen auf einen zweiten Strukturwandel, nachdem Opel und Nokia ihre Zukunftsversprechen nicht einhalten konnten. Aber Wortmann ergibt sich an keiner Stelle der Larmoya ...

Sönke Wortmann Und Die Liebe Zum Ruhrpott

en und schmoren. Die meisten Bitterstoffe sind im Strunk und in den Blattrippen enthalten, wer Salat nicht ganz so bitter mag, entfernt diese vorher. Profis legen Radicchio kurz in lauwarmes Wasser, um ihm Bitterstoffe zu entziehen. Eine oft mildere Alternative ist der Fris√®esalat, auch ein knackiger Verwandter aus der Endivienfamilie. Durch die Kombination mit Fr√ľchten entfaltet Radicchio ein besonderes, weniger bitteres Aroma. Etwa als Sp√§tsommersalat mit 1 gew√ľrfelten reifen Birne, gehackten Waln√ľssen und geriebenem Parmesan. Dazu passt Vinaigrette aus 2 EL Himbeeressig, 3 EL Walnuss√∂l, 1 TL mildem Senf, einer Prise Zucker, Salz,¬†Pfeffer. 7. Batavia In der Gastronomie sind viele Zwitter-Wesen unterwegs, etwa der Cragel , die Kreuzung aus Bagel und Croissant, oder der Ramen-Burger (Hack-Patty mit gebratenen japanische Nudeln). Dar√ľber r√ľmpfen sie in Frankreich die Nase, gezwittert wird trotzdem. Dort wurde vor einigen Jahren der Batavia aus Kopfsalat (sieht ihm √§hnlich) und Eisbergsalat (oft langweilig w√§ssrig, daf√ľr fest und knackig) gez√ľchtet. Die h√ľbschen Bl√§tter gibt es in gr√ľnen R√ľschen (Sorte Nevada), mit weinroten Sprenkeln (Mottistone) oder mit roten Spitzen (Sierra). Weil er nicht so rasch zusammenf√§llt, darf man ihm schweres Beiwerk auf die Bl√§tter werfen. Zum s√ľ√ülich-frischen Geschmack passen Nektarinen oder ...


So Bleiben Haut Und Haare Auch Bei Großer Hitze Gesund

... nthält der Schweiß körpereigene Lipide, die die Haut mit Fetten und Feuchtigkeit versorgen - quasi eine Pflege von innen. DAS MAKE-UP Der Visagist Peter Arnheim aus Berlin rät davon ab, im Sommer die Haut unnötig zu beschweren. So sollte man anstelle der schwereren Fundation auf leichte, mattierende Tagescremes umstellen, damit die Haut atmen kann. Vielfach braucht man, vor allem bei leicht sonnenbrauner Haut, gar kein Make-up. Gegen glänzende Partien rund um Stirn Nase und Kinn hilft auch ein leichter, mattierender Puder , erklärt ...

So Bleiben Haut Und Haare Auch Bei Großer Hitze Gesund

Wassermelone, sehr sommerlich wird es, wenn man in die Salatsch√ľssel noch Minze, Zitronenmelisse und Estragon gibt. Nur beim Namen h√§tte man mal nachdenken k√∂nnen, denn Batavia - das geht nicht immer gut. 1629 sank ein Segelschiff mit diesem Namen vor Australien. Und die Fluggesellschaft Batavia Air ging 2013¬†pleite. 8. Lollo Rosso W√ľrde man seine Geschichte verfilmen, kl√§nge das so: Jung, knackig und talentiert versucht sein Gl√ľck in Hollywood . Doch statt entdeckt zu werden, steht er auf bl√∂den Events herum und soll sch√∂n aussehen. Dabei kann der Lollo Rosso viel mehr als K√§seplatten dekorieren! Seine krausen gr√ľnroten Bl√§tter schmecken etwas bitter und nussig, seine gelbgr√ľne Schwester Lollo Bionda (auch Lollo Bianco) ist milder. Beide vertragen viel Dressing, damit es sich gut verteilt im zerzausten Blattwerk. Auch kr√§ftig darf es sein. Gut passt Haselnussvinaigrette: Daf√ľr 1 EL wei√üen Balsamico, 1 TL Honig, den Saft von 1 Orange, 2 EL Oliven√∂l und 2 EL Haselnuss√∂l zur Emulsion r√ľhren und mit Salz und Pfeffer w√ľrzen, 50 g ger√∂stete, gehackte Haseln√ľsse dar√ľber geben. Der Lollo Rosso ist √ľbrigens kein Star, der sich abschirmt, er mischt sich gern mit anderen Salaten. Und erntet man die Bl√§tter von au√üen, w√§chst er¬†nach. Texte: Titus Arnu, Claudia Fromme, Anne Goebel, Marten Rolff, Julia Rothhaas. Diskussion zu diesem Artikel auf: Rivva Themen in diesem Artikel: ...