Ich Wusste Nicht, Ob Er Uns Abknallt



Ich Wusste Nicht, Ob Er Uns Abknallt

Schießerei in Unterföhring: Ich wusste nicht, ob er uns abknallt Foto: Privat Ein geistig verwirrter Mann schießt einer Polizistin am Bahnsteig in den Kopf. Wochenblatt-Mitarbeiterin Alwine März sitzt in der S-Bahn und bangt um ihr Leben. Am 13. Juni schoss ein geistig verwirrter Mann an der S-Bahn-Station in Unterföhring einer Polizistin in den Kopf und ballerte dann wahllos auf Passanten, bis das Magazin leer war. Dabei traf er zwei Fahrgäste, die gerade aus der S-Bahn gestiegen waren. In dieser S-Bahn saß die Wochenblatt-Mitarbeiterin Alwine März. Sie erinnert sich an die schrecklichsten Momente ihres Lebens: Vor Kurzem hat sich mein Leben komplett verändert: Mit 26 Jahren beendete ...


√úbungen F√ľr Schlanke Beine

... pitzen nun zur Seite zeigen. Pulsieren Sie das Bein in kleinen Bewegungen zehn bis 15 Mal auf und ab. Wechseln Sie dann die Seite. Legen Sie sich seitlich auf die Matte. St√ľtzen Sie den Oberk√∂rper auf dem unteren Arm ab. Winkeln Sie das untere Bein im 90-Grad-Winkel an. Heben Sie das obere gestreckte Bein an und bewegen Sie es in kleinen Bewegungen auf und ab, ohne es zwischendurch abzulegen. Drehen Sie dabei ihr Fu√ügelenk, sodass die Fu√üspitzen beim Pulsieren abwechselnd nach oben und nach vorne zeigen. Wechseln Sie nach zehn bis 15 Wiederholungen die Seite. Auch bei dieser √úbung k√∂nne ...

√úbungen F√ľr Schlanke Beine

ich mein Studium, nahm eine Stelle in Unterf√∂hring an und zog aus der Provinz in die Gro√üstadt M√ľnchen. Ich habe mich riesig auf diesen neuen Lebensabschnitt gefreut und f√ľhlte mich wie in einer Seifenblase voller Tr√§ume und Zukunftsgedanken. Doch diese Seifenblase zerplatzte am 13. Juni 2017 gegen 8.40 Uhr. Wie jeden Morgen nahm ich auch an diesem Tag am M√ľnchener Hauptbahnhof die S8 Richtung Flughafen. Mir gegen√ľber sa√ü ein asiatisches Paar mittleren Alters, voll beladen mit Koffern. Neben mir ein Mann Mitte 30. Ich hatte einen Fenstersitz, die Sonne schien mir ins Gesicht und ich setzte mir, wie immer, meine Kopfh√∂rer auf, um w√§hrend der 25-min√ľtigen Fahrt zu entspannen. Ich ...


Die Models Machen Es Vor Coole Style-Tipps F√ľr Jeans Im Sommer

... all-over-Look ist mit der Wahl der richtigen Kleidungsst√ľcke im Sommer kein Problem. Model und It-Girl Bella Hadid (20) w√§hlt daf√ľr einen ausgefransten Mini-Jeansrock und kombiniert als Basic ein schwarzes Tanktop. Die Jeansjacke und die schwarzen, hochhackigen Mules machen den sommerlichen Jeans-Look perfekt. Angezeigter Name Ihr Kommentar Die Redaktion ver√∂ffentlicht ausgew√§hlte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Abendzeitung M√ľnchen. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht ver√∂ffentlicht) ...


ahnte nichts von dem Horror, den ich erleben sollte. Gerade als die S-Bahn in Unterf√∂hring anhielt und ich aussteigen wollte, h√∂rte ich zwei Sch√ľsse und sah, wie die Menschen auf dem Bahnsteig zu laufen begannen. Ich war komplett in Schockstarre, als pl√∂tzlich jemand schrie: ¬ĄIhr m√ľsst euch alle ducken.¬ď Ich lie√ü mich also zu Boden sinken und versuchte mich unter den Sitzen zu verstecken. Dort sa√ü ich zusammengekauert da und versuchte Arme und Beine so weit es ging an meinen K√∂rper zu pressen. Vorsichtig blickte ich durch das Fenstern in Richtung Bahnsteig. Ich wollte wissen, was da passiert. Ich kauerte, betete und dachte an meine Familie Schon seltsam, wie schnell man in eine ...


Wunderwerk Wirbelsäule

... zbein besteht dann abermals aus f√ľnf miteinander verschmolzenen Wirbeln: dem hinteren Mittelteil des Beckens, eingelassen zwischen die Beckenschaufeln. Den Abschluss bildet das versteifte Stei√übein: die Verschmelzung von f√ľnf Wirbeln, die einzeln kaum zu erkennen sind. Alles in allem ein Wunderwerk der Natur, mit dem man sich besch√§ftigen sollte, bevor der Schmerz dazu zwingt. Lohnend w√§re das schon, um ein Leiden, wenn es eintreten sollte, im Gespr√§ch mit dem Arzt genauer lokalisieren zu k√∂nnen. Mit mehr Wissen um den Aufbau seines K√∂rpers kann jeder ...

Wunderwerk Wirbelsäule

so gef√§hrliche Situation kommen kann. Ich wundere mich noch immer √ľber meine Reaktion: Ich war ruhig, musste nicht weinen, nicht schreien. Auch die anderen Fahrg√§ste blieben erstaunlich ruhig. Ich kauerte und betete. Dabei dachte ich an meine Familie und Freunde, wie traurig sie sein w√ľrden, wenn ich hier niedergeschossen werde. Meine zwei Neffen und Nichten w√ľrde ich nicht mehr aufwachsen sehen. Das Schlimmste an der Situation war, dass ich da am Boden liegend nicht wusste, ob der T√§ter in die S-Bahn st√ľrmt und uns alle einfach abknallt. Keiner wusste, ob die T√ľren verschlossen sind oder nicht. Keiner verstand, wieso der Schaffner nicht einfach weiterfuhr. War der T√§ter etwa ...


5:2-Diät Der Abnehm-Hype Aus Großbritannien

... gar auf abwechselnd einen Tag Di√§t, einen Tag normal essen. Nach acht Wochen hatten die Teilnehmer ihrer Studie im Schnitt vier Kilogramm verloren, gleichzeitig sank ihr Risiko f√ľr Diabetes oder eine Herzerkrankung. Unkritisch sehen Mediziner den neuen Di√§ttrend nicht. Diese Woche veranstaltet die British Nutrition Foundation ein Symposium. Thema: ‚ÄěWie wirksam sind moderne Di√§ten? Ein Programmpunkt: Intervallfasten. Laut¬†der britischen Gesundheitsbeh√∂rde ‚ÄěNational Health Service sind die Beweise f√ľr die Wirksamkeit von 5.2-Di√§ten bislang d√ľrftig. Au√üerdem seien sie ein ziemlich radikal ...

5:2-Diät Der Abnehm-Hype Aus Großbritannien

schon in der Bahn? Gibt es Tote? √úberlebe ich diesen Tag? Ich war verwirrt und f√ľhlte mich wie in Trance. Ich wollte nicht sterben und schon gar nicht auf so eine Art und Weise. Mein Leben hat doch jetzt erst so richtig begonnen. Es kann mir doch nicht einfach so grausam genommen werden. Die Frau neben mir fing an zu weinen und klammerte sich an ihren Ehemann, versuchte seinen Kopf mit ihren H√§nden zu sch√ľtzen. Nach Minuten der Ungewissheit, wagten sich einige aus ihren Verstecken und warfen einen vorsichtigen Blick nach drau√üen. Jemand schrie: ¬ĄDie Polizei ist bereits da. Ihr braucht keine Angst mehr zu haben.¬ď Die T√ľren √∂ffneten sich und die ersten Handys wurden gez√ľckt. ...


Wie Jungen Zu Sex-Sklaven Gemacht Werden

... Toleranz . Doch der Sprecher der Urusgan-Provinzregierung, Dost Mohammed Najab, erklärt, in fast jedem Polizeiposten gebe es sogenannte Batschas. Sie zu befreien, hieße die Polizisten gegen die Regierung aufzubringen und den Taliban in die Hände zu spielen, unter deren Herrschaft zwischen 1996 und 2001 Batscha basi verboten war. Ein Argument, das Charu Lata Hogg vom Londoner Institut Chatham House nicht gelten lässt. Dass es keine Initiativen gebe, die betroffenen Kinder aus den Händen der ...

Wie Jungen Zu Sex-Sklaven Gemacht Werden

Schlie√ülich muss ja alles dokumentiert werden . Ich blieb am Boden. Wer wei√ü, ob der T√§ter nicht genau darauf gewartet hat und dann gezielt auf uns schie√üt? Ich musste an den Vorfall im Olympia Einkaufszentrum denken. Auch dort sind die Menschen losgerannt und wurden von den Sch√ľssen des Sch√ľtzen getroffen. Irgendwann ermutigten mich dann aber die anderen, aufzustehen. Ich sah am Bahnsteig einen √§lteren Mann mit einem verwundeten Bein auf dem Boden liegen. Einige Leute versuchten ihm zu helfen. Vom T√§ter keine Spur mehr. Ich ging in der S-Bahn auf und ab. Immer mehr Leute begannen zu weinen. Ich war unentschlossen, was ich tun sollte. Pl√∂tzlich str√∂mte eine ganze Menschensc ...


Milch Und Schokolade Aus Der W√ľste

... eschickt. Und hier werden Produkte hergestellt und verpackt, sprich Hohlk√∂rper, Kamele, Pralinen. Am Ende eines jeden Besuchs steht ‚Äď nat√ľrlich - die Verk√∂stigung. Und tats√§chlich: Kamelmilch im Glas serviert, schmeckt weniger nach Fett und hat eine leicht w√§ssrig-salzige Note, aber ohne das intensive Aroma einer Ziegen- oder Schafsmilch etwa. Die Kamelmilchschokolade ist ‚Äď im Gegensatz zur Vollmilchschokolade - sehr viel cremiger und weicher, kein kratzende Nachgeschmack im Gaumen. Und es gibt sie in ...

Milch Und Schokolade Aus Der W√ľste

har aus der S-Bahn und ich fl√ľchtete mit der Menge. Auf dem Weg zum B√ľro rief ich schluchzend meine Mutter an, die nat√ľrlich selbst schockiert war. Ich blickte mich immer wieder um. Die Angst, der T√§ter k√∂nnte sich in irgendeinem Geb√ľsch verstecken, war weiterhin da. Ich h√∂rte Polizeisirenen und Hubschrauberknattern, sah ver√§ngstigte Menschen . und lief einfach nur noch und kam gl√ľcklicherweise unversehrt im B√ľro an. Kollegen nahmen mich in den Arm Meine ganzen Emotionen brachen aus mir heraus, als mich die besorgten Kollegen in den Arm nahmen. Ich zitterte noch immer am ganzen K√∂rper und konnte nicht fassen, was ich da gerade miterleben musste. Mittlerweile sind ein paar ...


Café Berechnet Nicht Kaffee Und Kuchen, Sondern Wie Lange Ein Kunde Bleibt

... m√∂glich Bio. Zocken Kunden ab? Und die Berliner nehmen das an: Seit drei Tagen ist das Caf√© sp√§testens zur Mittagszeit voll, erkl√§rt Gr√ľnderin Louna FOCUS Online. Sie glaubt nicht, dass Kunden sie abzocken wollen, indem sie schnell alles runterw√ľrgen und dann wieder gehen. Am Eingang bekommt jeder Gast eine Tajine, also eine Keramikform, in der ein Zettel mit der Zeit gelegt wird. Vor dem Verlassen des Caf√©s wird die Aufenthaltsdauer dann minutengenau berechnet. Ab der sechsten Stunde sitzen die Kunden dann aber gratis im Caf√©. Selim √Ėzada ...

Café Berechnet Nicht Kaffee Und Kuchen, Sondern Wie Lange Ein Kunde Bleibt

Tage vergangen. Der T√§ter ist gefasst, die Polizistin schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Ich denke oft an sie. Ich bin √ľberzeugt, sie hat mit dem Schuss auf den T√§ter noch Schlimmeres verhindert. Wer wei√ü, was er mit der restlichen Munition gemacht h√§tte, wenn er nicht verletzt worden w√§re? Wenn ich jetzt in die S-Bahn steige, suche ich mir schon vorher ein m√∂gliches Versteck. Ich trage keine Kopfh√∂rer mehr und beobachte ganz bewusst, was um mich herum passiert. Huschen Leute schnell an mir vorbei, zucke ich zusammen . aber ich wei√ü, das wird sich mit der Zeit legen. Denn einsch√ľchtern lassen m√∂chte ich mich von solch grausamen Menschen nicht! Ich lebe weiter mein Leben und blicke voller Zuversicht in die Zukunft! Autor: Alwine M√§rz ...