Gesundheit



Gesundheit

Können rosa Ananas die Gesundheit fördern? Functional Food Bewahren rosa Ananas und violette Tomaten vor Krebs? Von Mary Clare Jalonick | Veröffentlicht am 04.04.2015 | Lesedauer: 4 Minuten Hersteller versuchen, gesunde Stoffe in Lebensmitteln anzureichern – mithilfe von Gentechnik. Als Saft könnte das kĂŒnftig im Supermarkt sogar Abnehmer finden Quelle: picture alliance In den USA versuchen Hersteller, gentechnisch verĂ€ndertes Obst und GemĂŒse fĂŒr die Verbraucher attraktiv zu machen. Kartoffeln sollen lĂ€nger haltbar werden und Tomaten vor Herzinfarkt schĂŒtzen. Die Zukunft wird recht farbenfroh, zumindest wenn es nach US-Wissenschaftlern geht. KĂŒnftig könnte es im Supermarkt rosafarbene Ananas oder violette Tomaten geben. Nicht weil das ...


Zum GlĂŒck Musste Ich In Dem Zustand Nicht Zur Arbeit

... Cola Light und Kaffee-Trinkerin wird diese Challenge eine echte Herausforderung fĂŒr mich. 30 Tage lang ersetze ich alle GetrĂ€nke – auch das Glas Wein am Abend – durch Wasser. Ich bin gespannt auf die Wirkung, die das auf meinen Körper hat! Zwei Stunden habe ich heute zum Aufstehen gebraucht. Zum GlĂŒck ist Samstag und ich musste in dem Zustand nicht zur Arbeit gehen. Aber: Die RĂŒckmeldung ist der Wahnsinn und auch wenn ich gestern noch nicht sonderlich motiviert war, so bin ich es jetzt. Viele liebe ...

Zum GlĂŒck Musste Ich In Dem Zustand Nicht Zur Arbeit

auf den Tellern dekorativer aussieht, sondern weil die Lebensmittel beispielsweise bei der BekĂ€mpfung von Krebs oder der Verbesserung der Herzgesundheit helfen sollen. In den kommenden Jahren könnten solche genetisch verĂ€nderten Nahrungsmittel möglicherweise von den zustĂ€ndigen Behörden genehmigt werden. KĂŒrzlich erhielten bereits Äpfel die Zulassung, deren SchnittflĂ€chen nicht braun werden, und Kartoffeln , die auf Druck weniger zu Fleckenbildung neigen. Skepsis gegen Genfood Die Hersteller hoffen, dass die Verbraucher mögliche gesundheitliche Vorteile und den praktischen Nutzen dieser Nahrungsmittel zu schĂ€tzen wissen und sich weniger Sorgen ĂŒber die gentechnischen VerĂ€nderungen machen. „Sobald die Menschen mehr die Vorteile sehen, ...


Wenn Sie Zu Viel Alkohol Trinken, Könnte Das Mit

... zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion. Darum sollten Sie Ihr Essen nie in Alufolie kochen Alkohol schĂ€digt die Gesundheit - das weiß jeder. Aber welche sichtbaren Auswirkungen er auf den Körper hat ist weniger bekannt. Diese alarmierenden Anzeichen verraten Ihnen, ob Sie dringend eine Pause mit dem Trinken einlegen sollten. „Ein GlĂ€schen in Ehren kann niemand verwehren. – An diesem bekannten Satz kann man erkennen, dass Alkohol aus unserer Gesellschaft fast nicht mehr wegzudenken ist. Zu Geburtstagen und Feiertagen wird oft mit einem Glas Sekt angestoßen und zum Essen ...

Wenn Sie Zu Viel Alkohol Trinken, Könnte Das Mit

werden sie auch die Technik besser akzeptieren , sagt Michael Firko, Leiter der Regulierungsstelle fĂŒr gentechnisch verĂ€nderte Organismen (GMO) im US-Landwirtschaftsministerium. Hier kommen frittierte Zikaden auf den Teller Das Video konnte nicht abgespielt werden. Bitte versuchen Sie es spĂ€ter noch einmal. Die Forschungsgemeinschaft fĂŒr InsektenkĂŒche in Tokio wirbt seit 1999 fĂŒr den Verzehr von Wespen, Zikaden und Co. Das Verspeisen der kleinen Tiere gilt als umweltvertrĂ€gliche Art der Proteinzufuhr. Quelle: Reuters Kritiker sind sich da nicht so sicher. Sie fordern schĂ€rfere Regelungen und eine Kennzeichnungspflicht fĂŒr solche Nahrungsmittel. Doch das Landwirtschaftsministerium USDA ist lediglich fĂŒr die Pflanzengesundheit der GMOs ...


Der Videobeweis Könnte Probleme Mit Sich Bringen

... Augenhöhe, beide Zeigefinger berĂŒhren sich lĂ€ngs, man fĂŒhrt sie waagerecht weit auseinander, dann beide tief senkrecht nach unten, und wieder zusammen. Ein großes Rechteck, das Zeichen fĂŒr den Videobeweis . Nicht alle Zuschauer wussten die Handzeichen sofort einzuordnen, aber es sprach sich rum, dass es um das neue technische Hilfsmittel geht, das beim Confed-Cup erstmals bei den MĂ€nnern zum Einsatz kommt. Auf dass der Fußball gerechter werde! Und am Sonntag konnte man sehen, dass er das Spiel verĂ€ndern wird. Am Nachmittag wurde ein Tor des Portugiesen Pepe gegen ...

Der Videobeweis Könnte Probleme Mit Sich Bringen

zustĂ€ndig. Das Einholen einer Genehmigung der Nahrungsmittelbehörde FDA durch die Hersteller geschieht in der Regel lediglich auf freiwilliger Basis. „Viele dieser Dinge können durch herkömmliches ZĂŒchten erreicht werden , sagt Doug Gurian-Sherman von der Verbraucherorganisation Zentrum fĂŒr Nahrungsmittelsicherheit. „Skepsis ist nötig. Krebshemmende Inhaltsstoffe Was könnte als NĂ€chstes kommen? Der Lebensmittelkonzern Del Monte hat eine rosafarbene Ananas entwickelt, die Lycopin enthĂ€lt. Der Stoff verleiht Tomaten ihre rote Farbe und zĂ€hlt zu den Antioxidantien. Er spielt möglicherweise eine Rolle bei der Vorbeugung gegen Krebs. Das USDA hat den Import der Ananas genehmigt, angebaut wird sie außerhalb der USA. Ein kleines briti ...


Intervallfasten Entlastet Den Körper

... normal gegessen werden darf ab. Möglich sind unter anderem eine 2:5-Regelung, also 2 Tage fasten und 5 Tage normal essen oder eine 16:8-Variante, also 16 Stunden fasten und 8 Stunden essen. „Der Mensch ist ursprĂŒnglich nicht an konstante Mahlzeiten gewöhnt , sagt der Hamburger Diabetologe und NDR-„ErnĂ€hrungsdoc Matthias Riedl. Unsere Vorfahren waren aufgrund ihrer LebensumstĂ€nde auf Phasen des Fastens eingestellt. Erst wenn die Jagd erfolgreich oder die Ernte reif war, konnte gegessen werden. Ein Wechsel zwischen Fastenzeiten und Zeiten der Nahrungsaufnahme entspreche deshalb einer ...

Intervallfasten Entlastet Den Körper

sches Unternehmen will in Amerika die Genehmigung fĂŒr den Anbau und Verkauf violetter Tomaten beantragen. Sie enthalten Anthocyane, Pflanzenfarbstoffe, die beispielsweise in Blaubeeren enthalten sind. Diese sogenannten Bioflavonoide sollen das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs senken können. Die Saatgutkonzerne Monsanto und Dow AgroSciences entwickeln jeweils gentechnisch verĂ€nderte Sojabohnen, Raps und Sonnenblumenöle mit weniger gesĂ€ttigten FettsĂ€uren und mehr Omega-3-FettsĂ€uren. Das Zitrusunternehmen Southern Gardens aus Florida nutzt ein Spinatgen, um gentechnisch verĂ€nderte OrangenbĂ€ume zu entwickeln, die gegen eine bestimmte Zitruskrankheit immun sein sollen. Okanagan Specialty Fruits, die kanadische Firma, die ...


Toxikologie Krebsgefahr Aus Weißer Farbe?

... krebserregend eingestuft werden. Es ist Bestandteil von Wandfarben, Kosmetikprodukten und Lebensmitteln - und trotzdem sehen Experten in der Empfehlung der Behörde in Helsinki keinen Grund zur Beunruhigung, jedenfalls nicht fĂŒr die Allgemeinbevölkerung, die das Pigment an ZimmerwĂ€nde oder auf die Haut streicht. Laut Echa besteht der Krebsverdacht bislang nur fĂŒr inhaliertes Titandioxid und auch das nur, wenn sehr große Mengen in die Lunge gelangen. Damit kommt die Echa zu einem Ă€hnlichen Ergebnis wie das Krebsforschungsgremium IARC der Weltgesundheitsorganisation vor gut ...

Toxikologie Krebsgefahr Aus Weißer Farbe?

den nicht braun werdenden Apfel geschaffen hat, experimentiert auch mit Pfirsichen und Kirschen. VerĂ€nderte Produkte als Tierfutter Einige gentechnisch verĂ€nderte Obst- und GemĂŒsesorten sind in den USA bereits im Handel erhĂ€ltlich: hawaiianische Papaya beispielsweise, einige Zucchini und KĂŒrbisse sowie eine geringe Menge Mais fĂŒr den menschlichen Verzehr. Den Großteil der GMO-Produkte machen jedoch Mais und Sojabohnen aus, die als Viehfutter verwendet oder zu Lebensmittelzusatzstoffen wie MaisstĂ€rke, Sojaöl oder Maissirup verarbeitet werden. Doch auch in den USA gibt es Umweltorganisationen und VerbraucherschĂŒtzer, die den Einsatz der Gentechnik kritisch sehen. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GfK vom Dezember ...


Coole Style-Tipps FĂŒr Jeans Im Sommer

... Temperaturen richtig zu kleiden, bereitet vielen Modefrauen eigentlich keine Probleme. Luftige Stoffhosen, weite Maxi-Röcke oder sĂŒĂŸe Mini-Kleidchen sind fĂŒr viele das perfekte Sommer-Outfit. Auf den Denim-Klassiker Jeans meinen viele bei Hitze verzichten zu mĂŒssen. Doch es geht auch anders: Auf diese Weise integriert man Jeans am besten in die Sommer-Garderobe. Jeans als Shorts Am naheliegendsten ist es natĂŒrlich, auf Jeans im Short-Format zurĂŒckzugreifen. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich die kurzen Denim-Hosen ganz einfach alltagstau ...

Coole Style-Tipps FĂŒr Jeans Im Sommer

sprechen sich zwei Drittel der US-BĂŒrger fĂŒr eine Kennzeichnung von GMO-Produkten aus. Hier kommen Lebensmittel aus dem 3D-Drucker Es scheint so einfach: Motiv aussuchen, Geschmacksrichtung wĂ€hlen und auf Drucken drĂŒcken: Mit dem speziellen 3D-Drucker „Foodini könnten Sie in Zukunft ihre Lebensmittel ganz individuell kreieren. Die Hersteller solcher Nahrungsmittel versuchen deshalb, sich das wachsende Interesse vieler Verbraucher fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung zunutze zu machen. Die neuen Produkte böten sowohl Herstellern als auch Verbrauchern Vorteile, sagt Doug Cole von J.R. Simplot, dem Unternehmen, das die Kartoffeln mit geringerer Neigung zu Fleckenbildung entwickelt hat. Mit ihnen hĂ€tten Bauern höhere ErtrĂ€ge und Konsumenten ...


Joey Kelly Ich Will Mit 60 Jahren Noch Einen Halb

... LĂ€ufen und starker Belastung kommt es mal zu Muskelkater oder einer Verspannung. Als Extremsportler ĂŒbertreibt man es halt ab und zu. Große RĂŒckenprobleme hatte ich aber zum GlĂŒck noch nie. Was tust du, um deinen RĂŒcken zu stĂ€rken? Bewegung und Sport gehören fĂŒr mich zum Menschsein dazu, sie sind die Basis fĂŒr eine gute Gesundheit. Wer sich viel bewegt, beugt RĂŒckenproblemen vor. Man muss sich einfach nur motivieren, den inneren Schweinehund ĂŒberwinden und dranbleiben. FĂŒr die einen funktioniert gut, sich nach dem Work-out mit einem heißen Bad zu ...

Joey Kelly Ich Will Mit 60 Jahren Noch Einen Halb

weniger Arbeit bei der Zubereitung. Die britische Wissenschaftlerin Cathie Martin, die die violetten Tomaten entwickelt hat, will diese in den USA irgendwann als Saft verkaufen. Sie sagt, gerade die gesundheitsbewussten Verbraucher, die der Gentechnik kritisch gegenĂŒberstehen, mĂŒssten doch von einem Produkt angetan sein, das zu einer Senkung des Krebsrisikos beitragen könne. „Dieses Produkt wurde geschaffen, damit es ihnen nĂŒtzt , sagt sie. Der Einzelhandel wĂ€gt sein Vorgehen noch ab. McDonald’s in den USA kauft Simplots herkömmliche Kartoffelprodukte. Es gebe aber gegenwĂ€rtig keine PlĂ€ne, auch GMO-Kartoffeln zu beziehen, erklĂ€rt das Unternehmen. Andere Einzelhandelsketten haben bereits zugesichert, keinen gentechnisch verĂ€nderten Lachs zu verkaufen, dessen Zulassung die FDA derzeit noch prĂŒft. ...