Wichtige Begriffe Rund Um Die Entstehung, Behandlung Und Prävention



Wichtige Begriffe Rund Um Die Entstehung, Behandlung Und Prävention

Von A-Z: wichtige Begriffe rund um die Entstehung, Behandlung und Pr√§vention von Cellulite Auf dieser Seite finden Sie Kurzerkl√§rungen zu zentralen Begriffen rund um die unsch√∂ne Dellenbildung der Haut Cellulite bezeichnet eine nicht entz√ľndliche Form von ver√§ndertem Fettgewebe, die haupts√§chlich bei Frauen auftritt. Aufgrund der optischen √Ąhnlichkeit mit der Oberfl√§che einer Orange wird sie auch Orangenhaut genannt. Die Ursachen f√ľr die Entstehung von Cellulite k√∂nnen unterschiedlich sein, Behandlungsm√∂glichkeiten gibt es viele. Inhaltsverzeichnis des Artikels weniger zeigen Ursachen und Symptome Cellulite ist eine Erscheinung, welche die Menschen schon lange besch√§ftigt. In den 70er Jahren ging man davon aus, dass es sich um √ľberm√§√üige Schlackeansammlungen unter der Haut handelt. Einige Alternativmediziner vertreten diese Ansicht auch heute noch. Die Schulmedizin allerdings konnte belegen, dass es sich bei den von au√üen erkennbaren Dellen unter der Haut um Fettgewebe handelt, welches durch die Gitterstruktur der Kollagenb√§nder dr√ľckt. Damit verbunden kann ein leichter Lymphstau sein. √úberwiegend betrifft Cellulite den weiblichen Ges√§√übereich , die Oberschenkel und Oberarme. Cellulite kann aber auch an anderen K√∂rperregionen auftreten. Im Alter schreitet die Auspr√§gung von Cellulite fort. Immerhin sind etwa 90 Prozent aller Frauen irgendwann von ihr betroffen. Bei M√§nnern besitzt das Bindegewebe eine andere Struktur. Deswegen leiden M√§nner seltener an Cellulite. Als Ursachen sind inzwischen hormonelle Ver√§nderungen, bekannt. Einige Frauen sind bereits in jungen Jahren von Cellulite betroffen. Mythen √ľber Mythen: 5 Fakten zur Cellulite close up of woman buttocks with cellulite ¬© Syda Productions - www.fotolia.de Allein das Wort Cellulite zu h√∂ren, l√§sst viele Frauen mit den Z√§hne n knirschen. Tats√§chlich haben rund 98 Prozent aller Damen fr√ľher oder sp√§ter mit den Dellen zu k√§mpfen. Das f√ľhrt nicht nur zu vielen dummen Spr√ľchen, sondern auch zu Mythen. Am h√§ufigsten h√∂rt man die Aussagen, dass nur Frauen Cellulite bekommen. Zwar haben M√§nner ein deutlich geringeres Risiko, doch auch sie k√∂nnen Orangenhaut bekommen. Die Dellen entstehen bei Frauen nur deswegen h√§ufiger, da aus evolution√§ren Gr√ľnden ihr Bindegewebe elastischer und damit schw√§cher ist. Fettzellen werden so einfach schneller in Form von Dellen sichtbar. Der zweite Mythos basiert auf diesen Wissen und sagt, dass eine Di√§t auch die ungleichm√§√üigen Polster verschwinden l√§sst. Leider stimmt auch dies nicht, denn der Gewichtsverlust muss schon enorm sein, damit sich gar keine Fettzellen mehr durch das Bindegewebe dr√ľcken. Hat man schlechtes Bindegewebe, kann keine Di√§t der Welt die Dellen verschwinden lassen. Es stimmt daher auch √ľberhaupt nicht, dass nur dicke Menschen von der Orangenhaut betroffen sind. Selbst Top-Models k√∂nnen Opfer ihres schwachen Bindegewebes werden. Wer allerdings prinzipiell gutes Gewebe hat und wirklich nur deutlich zu viele Kilos auf die Waage bringt, bei dem kann das Abspecken helfen. Was dagegen bei niemanden hilft sind Cremes aus der Werbung . Kein einziges Produkt konnte sich in Studien beweisen. Den Anwendern wird nur das Geld aus der Tasche gezogen. Effektiver sind dagegen Behandlungen beim Arzt , die auf Laser oder Wellentherapie basieren. Allerdings ist es wiederum ein Mythos, dass alle Dellen durch die teuren Anwendungen verschwinden. Das Erscheinungsbild wird zwar nach mehreren Anwendungen sichtbar besser, aber die Cellulite an sich wird nicht verschwinden. Psychologin ist der Meinung, Cellulite entsteht durch negative Erlebnisse in der Kindheit Der Gro√üteil der Frauen weltweit ist von Cellulite betroffen. Verhindern kann man dies weitestgehend nicht, denn in den meisten F√§llen ist es genetisch bedingt . Eine Psychologin aus Venezuela allerdings ist der Ansicht, die Orangenhaut w√ľrde bei denjenigen entstehen, die in deren Kindheit daran gehindert worden sind, ihre Kreativit√§t auszuleben; dies w√ľrde sich im sp√§teren Leben in den typischen Dellen zeigen. Auch andere Stimmen lassen verlauten, dass sich psychische Beschwerden in unserem Hautbild zeigen k√∂nnen; die Unterdr√ľckung von Gef√ľhlen beispielsweise k√∂nne zu mehr Falten f√ľhren. Die Psychologin r√§t also allen Frauen, die von Cellulite betroffen sind, in sich zu gehen und versuchen herauszufinden, was sie in den Kindheitstagen zu bem√§ngeln hatten. Klarheit dar√ľber k√∂nne sowohl der Psyche als auch dem K√∂rper helfen. Der Jo-Jo-Effekt von Blitzdi√§ten √ľberfordert die Haut und kann zu Cellulite f√ľhren Blo√ü keine Blitzdi√§ten , wenn √ľberfl√ľssige Pfunde mit Cellulite einhergehen. Sie lassen die Haut erst recht schlaff aussehen und bringen keinen dauerhaften Gewichtsverlust , hei√üt es in der ¬ĄApotheken Umschau¬ď. Durch den ber√ľchtigten Jo-Jo-Effekt steigt das Gewicht schnell wieder. Die Haut r√§cht sich durch das dauernde Auf und Ab mit noch mehr Cellulite. Damit sich die Fettdepots leeren, bringt eine ausgewogene, ballaststoffreiche und fettarme Ern√§hrung am meisten. Anzeichen f√ľr Cellulite Bei der Auspr√§gung der Cellulite lassen sich unterschiedliche Stufen unterscheiden: Zun√§chst treten lediglich Dellen auf, wenn die Haut einem Kneiftest unterzogen wird. Diese verschwinden nach einer Weile wieder. Sp√§ter sind an bestimmten K√∂rperregionen Hautdellen erkennbar, ohne dass die Haut mechanisch manipuliert wird. Insbesondere sieht man sie im Stehen oder Sitzen. Letztlich sind die unsch√∂nen Strukturen auch im Liegen erkennbar. Leiden auch Sie unter Cellulite? Ja, unter der Stufe 1 Ja, unter der Stufe 2 Ja, unter der Stufe 3 Behandlung Als Behandlungsma√ünahmen stehen unterschiedliche Methoden zur Verf√ľgung. Die wohl kosteng√ľnstigsten und risiko√§rmsten sind eine ausgewogene Ern√§hrung sowie die regelm√§√üige sportliche Bet√§tigung . Sie tragen dazu bei, dass der Stoffwechsel und die Durchblutung funktionieren. Alterungsprozesse werden aufgehalten. Eine √§hnliche Wirkung sollen diverse kosmetische Ma√ünahmen erzielen. Dennoch sind Sport und eine ausgewogene Ern√§hrung keine hundertprozentigen Garanten daf√ľr, dass es nicht doch zur Entstehung von Cellulite kommt. Kosmetische Ma√ünahmen Auch verschiedene kosmetische Ma√ünahmen sollen die Entstehung von Cellulite verhindern oder bereits bestehende Bindegewebsver√§nderungen beseitigen. Vielen Pflegeprodukten sind Wirkstoffe beigef√ľgt, welche das Gewebe straffen und die Durchblutung anregen sollen. Sie m√∂gen die Cellulite-Behandlung unterst√ľtzen. Als alleinige Ma√ünahmen werden sie aber kaum helfen k√∂nnen, zumal die meisten ...


Videokameras Am Körper Bahn Will Mitarbeiter Mit Bodycams Ausstatten

... demnach verschl√ľsselt gespeichert. Nur die Bundespolizei k√∂nne im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungen darauf zugreifen, hei√üt es. Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD, bef√ľrchtet aber Probleme mit dem Datenschutz beim Einsatz der K√∂rperkameras. Wir haben vor kurzem erst erlebt, dass die Bahn auch gehackt wurde, dass dort Daten abgeflossen wird, und so ein Videomaterial kann nat√ľrlich auch missbraucht werden , sagte der Politiker im ARD- Morgenmagazin am Donnerstag. Der Schutz der Mitarbeiter sei zwar ein berechtigtes Anliegen - allerdings bed√ľrfe ...

Videokameras Am Körper Bahn Will Mitarbeiter Mit Bodycams Ausstatten

dieser Wirkstoffe ohne zus√§tzliche Ma√ünahmen opder Hilfsmittel gar nicht bis in tiefer liegende Gewebsstrukturen vordringen k√∂nnen. Hormonelle und hormon√§hnliche Substanzen Einen Einfluss auf die Bindegewebsstruktur k√∂nnen hormonelle und hormon√§hnliche Substanzen haben. Sie sind unter anderem in Phythohormonen enthalten, die im Vergleich zu synthetisch hergestellten Hormonen weniger Nebenwirkungen besitzen. Pr√§parate mit hormonellen Wirkstoffen werden unter anderem gegen Wechseljahresbeschwerden eingesetzt, sie k√∂nnen aber auch die Hautalterung aufhalten und Cellulite entgegenwirken. Manuelle Therapiem√∂glichkeiten Manuelle Therapien k√∂nnen den Lymphfluss beschleunigen und die Durchblutung anregen. Auf diese Weise k√∂nnen hormonbedingte Lymphansammlungen abgef√ľhrt werden. Andere Ma√ünahmen gegen Cellulite sind beispielsweise Ultraschall- und Radiowellenbehandlungen sowie Phosphatidylcholin-Injektionen. Zur Beseitigung √ľbersch√ľssiger Fettzellen kann die Liposuktion eingesetzt werden. Cellulite l√§sst sich nicht mit Wundersalben bek√§mpfen. Bewegung und Ern√§hrung sind entscheidend Darf man der Statistik glauben, so leidet in etwa jede dritte Frau √ľber 20 Jahre an Cellulite . Dabei war dieser Sch√∂nheitsmakel noch nicht immer in der westlichen Welt bekannt. Erst vor einigen Jahrzehnten tauchte dieser Begriff f√ľr die Orangenhaut auf und vor allem die Kosmetikindustrie witterte bereits damals ein gigantisches Gesch√§ft. Bis heute hat sich daran auch nichts wirklich ge√§ndert, denn noch immer dr√§ngen sich Jahr f√ľr Jahr neue Pflegeprodukte auf den Markt , die eine straffere Haut versprechen. Wundersalben, Massageger√§te und spezielle Kleidung sollen den unsch√∂nen Dellen zu Leibe r√ľcken. Dabei liegt die eigentliche Ursache f√ľr Cellulite in den tiefen Gewebeschichten der Haut und wird oftmals durch ein schwaches Bindegewebe verursacht. Des Weiteren weisen Wissenschaftler immer wieder darauf hin, dass es im Erbgut liegt, ob man an Cellulite leiden wird oder nicht. Damit ist der Kampf mit Salben ohnehin schon im Vorfeld verloren. In erster Linie ist es die Bewegung und die Ern√§hrung, die einen positiven Einfluss auf das Hautbild aus√ľben kann. Experten raten zu einer ausgewogenen und fettarmen Ern√§hrung . Dar√ľber hinaus m√ľssen die tieferen Muskelschichten trainiert werden, damit diese quasi die unsch√∂nen Dellen von innen heraus bek√§mpfen k√∂nnen. Ausdauersport , wie Joggen , Schwimmen und auch Yoga haben sich bereits bew√§hrt. G√§nzlich verschwinden die Hautdellen nicht. Allerdings k√∂nne die Tiefe verringert und damit auch in gewisser Weise die Optik verbessert werden. Passend zum Thema Tipps gegen Cellulite Cellulite check ¬© Gabriel Blaj - www.fotolia.de Von Cellulite sind die meisten Frauen betroffen. Im Handel gibt es ein gro√ües Angeboten an Cremes und Co., die den Verbraucherinnen teilweise das Blaue vom Himmel versprechen. Doch wie so h√§ufig stecken nur leere Worte dahinter. Doch zumindest gibt es M√∂glichkeiten, die unsch√∂ne Orangenhaut zu mindern, und zwar mit der richtigen Pflege und gen√ľgend Sport . Besonders Frauen mit √úbergewicht sollten daf√ľr sorgen, das Zuviel an Gewicht wieder loszuwerden, denn bei vielen Kilos ist Cellulite nicht weit. Mit gesunder Ern√§hrung , Muskeltraining , Ausdauersport und der n√∂tigen Disziplin kann man einiges erreichen. Die bereits erw√§hnten Anti-Cellulite-Cremes k√∂nnen die Dellen zwar nicht beseitigen, jedoch k√∂nnen Inhaltsstoffe wie Koffein , Algenextrakte oder Traubenkern√∂l zumindest das Hautbild verfeinern. Hierbei gilt es, die Mittel zwei Mal t√§glich in die Haut einzumassieren. Ebenfalls gut f√ľr das Hautbild sind B√ľrstenmassagen und K√∂rperpeelings . Nachfolgend erkl√§ren wir einige wichtige Begriffe zum Thema Cellulite genauer. Adipozyten Fettzellen sind in der Lage, Fette zu speichern. Diese Eigenschaft bleibt ihnen unabh√§ngig von Gewichtszu- oder ¬Ėabnahmen ein Leben lang erhalten. Die Fettgewebszellen werden als Adipozyten bezeichnet. Jede Zelle wird von einer gitterf√∂rmigen Membran umh√ľllt. Fettgewebszellen entwickeln sich aus dem embryonalen Bindegewebe, aus dem zun√§chst Steatoblasten entstehen. Sp√§ter wird ein Steatoblast zum Adipozyten. Einige Adipozyten verf√ľgen √ľber einen einzigen Hohlraum, andere besitzen mehrere getrennte Vakuolen. Diese Hohlr√§ume in den Fettzellen sind mit Lipiden gef√ľllt. Wie andere Zellen auch verf√ľgen Adipozyten √ľber einen Zellkern und strukturell abgegrenzte Organellen. Der Aufbau der Fettzellen namens Adipozyten Adipozyten und Cellulite H√§ufig tritt die Cellulite bei √úbergewichtigen bereits im fr√ľhen Erwachsenalter auf. Doch auch schlanke Personen k√∂nnen fr√ľhzeitig von Cellulite betroffen sein, wenn andere Ursachen vorhanden sind. Die Beschaffenheit der Fettzellen hat einen Einfluss auf die Entstehung der Cellulite. Je mehr Fett in der Fettzelle gespeichert wird, desto h√∂her ist der Zellinnendruck auf die Zellmembran und die Kollagenfasern. Obwohl nicht alle Menschen, die Cellulite haben, gleichzeitig an √úbergewicht leiden m√ľssen, kann davon ausgegangen werden, dass zwischen beiden Faktoren ein Zusammenhang besteht. Vom √§u√üeren Erscheinungsbild her √§hnelt die Cellulite der Struktur einer Orangenschale. Aus diesem Grunde wird sie auch als Orangenhaut bezeichnet. Aus medizinischer Sicht l√§sst sich die Cellulite als polsterartige Gewebever√§nderung in der subkutanen Fettschicht bezeichnen, die mit einer leichte Lymphstauung verbunden sein kann. Letztere tritt h√§ufig hormonbedingt auf. Viele Frauen bemerken kurz vor der Menstruation eine geringe Umfangsvermehrung an verschiedenen K√∂rperpartien. Nach der Menstruation schwellen die Kollagenstr√§nge des Bindegewebes wieder ab. Im Laufe der Zeit ver√§ndert sich die Hautoberfl√§che altersbedingt dauerhaft. Dies h√§ngt mit der √Ėstrogenumstellung und der Bindegewebserschlaffung zusammen. Je nach individueller Konstitution macht sich die Cellulite fr√ľher oder sp√§ter bei fast jeder Frau bemerkbar. Antioxidantien Antioxidantien , deren fr√ľhere Schreibweise Antioxidanzien war, sind chemische Verbindungen, die in der Lage sind, Oxidationsreaktionen zu verhindern beziehungsweise zu unterbrechen. Sie k√∂nnen aus organischen Stoffen bezogen oder synthetisch hergestellt werden. Antioxidantien kommen h√§ufig in der Lebensmittelindustrie zur Anwendung, wenn Nahrungsmittel vor dem verderblichen Einfluss des Luftsauerstoffs gesch√ľtzt werden sollen. Auch auf den menschlichen Organismus haben Antioxidantien einen gro√üen Einfluss. Sie sind in der Lage, die durch oxidativen Stress und Schadstoffeinwirkungen ausgel√∂sten negativen ...


App Gegen Sekundenschlaf

... weiter.! Ja, kostenlos weiter bitte. Redakteure, Techniker, Server und mehr m√ľssen aber bezahlt werden. F√ľr die meisten User macht das die Werbung . Scheinbar nicht in Ihrem Browser. Sie k√∂nnen nun den Ad-Blocker ausschalten und gratis auf die Website zugreifen. Aufdringlicher als f√ľr die Finanzierung erforderlich ist unsere Werbung ohnehin nicht. ‚ā¨ 0,95 f√ľr die Kaffeekasse. Statt unsere Werbekunden zahlen zu lassen, k√∂nnen Sie uns auch eine kleine finanzielle Anerkennung direkt zukommen lassen. Danke! (Ich habe heute schon bezahlt.) Oder hilf uns anders. Auch eine M√∂glichkeit: Unsere Websit ...


Stoffwechselvorg√§nge zu blockieren und somit die Aussch√ľttung freier Radikale zu mindern. Hierdurch lassen sich diverse Krankheiten vermeiden und Alterungsprozesse aufhalten . Auch die Bindegewebsschw√§che ist eine Ursache der fortschreitenden Alterung. Viele Antioxidantien bildet der K√∂rper selbst, allerdings ben√∂tigt er daf√ľr verschiedene aktive Enzyme . Diese wiederum k√∂nnen nur arbeiten, wenn ihnen ausreichend Spurenelemente und Vitamine zur Verf√ľgung stehen. Teilweise bildet der K√∂rper auch diese selbst. Um den Bedarf vollst√§ndig decken zu k√∂nnen, ist eine ausgewogene Ern√§hrung notwendig. Kann sie nicht gew√§hrleistet werden, ist unter Umst√§nden die Einnahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln sinnvoll. Bindegewebe Zum Bindegewebe geh√∂ren unterschiedliche Gewebstypen, die einige Gemeinsamkeiten besitzen. Sie alle bestehen aus recht wenigen Zellen und haben eine hohe Zwischenzellmasse. Das Bindegewebe hat nicht allein eine St√ľtz- und Schutzfunktion f√ľr die Haut und Organe, es speichert auch Wasser und arbeitet im Abwehrsystem mit. Die Bindegewebstypen unterteilen sich in lockere und straffe, spinozellul√§re und gel√§hnliche Arten. Da Knorpel und Knochen ebenfalls eine St√ľtzfunktion besitzen, k√∂nnen sie auch zum Bindegewebe gez√§hlt werden. Das Fettgewebe und das Muskelgewebe stellen Sonderformen dar. Die Entstehung der Cellulite spielt sich im Bindegewebe der tieferen Hautschichten ab. Alternativmediziner gehen davon aus, dass es sich um eine Ansammlung von Schlacken handelt, die nicht abtransportiert werden kann. Diese f√ľhrt zur Verstopfung des Bindegewebes. H√§ufig wird die Cellulite mit der √úbers√§uerung des K√∂rpers in einen Zusammenhang gebracht. Angeblich w√ľrden dem K√∂rper wichtige Spurenelemente, Mineralstoffe und fehlen. Schulmediziner best√§tigen diese Aussagen allerdings nicht. Dennoch kann davon ausgegangen werden, dass die regelm√§√üige Versorgung des Bindegewebes mit allen lebenswichtigen Elementen einen positiven Einfluss auf seine St√ľtzkraft hat. Schwaches Bindegewebe ist auch erblich Centella Asiatica Centella Asiatica ist die lateinische Bezeichnung f√ľr den Indischen Wassernabel, der auch unter dem Namen Tigergras bekannt ist. Es handelt sich um einen Doldenbl√ľtler, der in der Traditionellen Chinesischen Medizin und in der ayurvedischen Medizin eine gro√üe Bedeutung besitzt. Zu seinen Inhaltsstoffen z√§hlen unter anderem Flavonolglykoside, √§therische √Ėle . Diese k√∂nnen keimt√∂tend und zytostatisch wirken. Au√üerdem wird das Mittel zur Behandlung psychischer St√∂rungen verwendet. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts hat Centella Asiatica auch in Europa Einzug gehalten. Hier wird das Gew√§chs vor allem in der Kosmetikindustrie und im Bereich der Wellness genutzt. Seine Inhaltsstoffe sollen zur Hautverj√ľngung beitragen und obendrein das Bindegewebe straffen. Als alleiniges Mittel zur Behandlung von Cellulite d√ľrfte Centella Asiatica nicht ausreichend sein. In Verbindung mit anderen Behandlungsma√ünahmen wird es einen positiven Beitrag leisten. Scharf gew√ľrzte Speisen kurbeln die Fettverbrennung an Die Chili ist ein Nachtschattengew√§chs, das zu den Paprikagew√§chsen z√§hlt. Aufgrund der unterschiedlichen Konzentration des Inhaltsstoffes Capsaicin weist die Frucht der Pflanze eine geringere oder h√∂here Sch√§rfe auf. Gern wird sie in der K√ľche zum W√ľrzen verwendet. Doch auch als Heilmittel wird die Chili in vielen Kulturen genutzt, beispielsweise soll sie gegen rheumatische Beschwerden helfen. Ihre Wirkung in der Therapie von Herzkrankheiten wird aktuell erforscht . Der Verzehr von scharf gew√ľrzten Speisen kurbelt die Fettverbrennung an. Diversen Studien zufolge treten weniger Fettablagerungen auf. In der Kosmetik wird der Chili eine hautstraffende Wirkung nachgesagt. Diverse Pflegemittel, die gegen Cellulite helfen sollen, sind mit Chili-Extrakten versehen. Dong Quai ist eine andere Bezeichnung f√ľr den Engelswurz, der die lateinische Bezeichnung Angelica sisensis tr√§gt. Die krautige Pflanze z√§hlt zu den in Europa und Asien vorkommenden Doldenbl√ľtlern, die sowohl in der alternativen Medizin sowie in der Traditionellen Chinesischen Medizin eine Rolle spielt. Dong Quai besitzt viele Bitterstoffe sowie √§therische √Ėle, Flavonoide, organische S√§uren und Das Kraut regt die Fettverbrennung an und wirkt nervenst√§rkend, krampfl√∂send, schwei√ü- und harntreibend. Wegen seiner Phytohormone mit √∂strogen- und progesteronsteuernder Wirkung wird es zur Beseitigung zyklusbedingter Beschwerden eingesetzt. Von Bedeutung sind vor allem die Wurzeln nebst Wurzelstock, weniger das Kraut und die Bl√ľten des Dong Quais. Nach der Ausgrabung werden diese getrocknet und anschlie√üend luftdicht aufbewahrt. Die Kosmetikindustrie macht sich die hautstraffende und verj√ľngende Wirkung von Dong Quai zunutze. Efeu-Extrakt Efeu-Extrakt wird in die Anti-Cellulite-Cremes gemischt Efeu-Extrakt wird aus dem Gemeinen Efeu gewonnen. Er ist auch unter der lateinischen Bezeichnung Hedera helix bekannt. Als Kletterpflanze wird er traditionell zum Beranken von Hausw√§nden und Mauern eingesetzt, in der Medizin ist er ein altbew√§hrtes Naturheilmittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten . Verwendet werden die getrockneten Bl√§tter des Efeus. Zu ihren wichtigsten Inhaltsstoffen z√§hlen die Saponine, welche eine krampf- und schleiml√∂sende Wirkung besitzen. Aus diesem Grunde werden Efeu-Extrakte unter anderem zur Therapie von Bronchialerkrankungen eingesetzt. Die Extrakte der holzigen Bestandteile des Efeus werden au√üerdem in der Kosmetikindustrie verwendet. Man mischt sie Cremes , Lotionen und Salben bei. Diese sollen den St√ľtzapparat festigen, die Durchblutung anregen und die Haut geschmeidiger und elastischer machen. Zur alleinigen Behandlung einer Cellulite beziehungsweise zur Pr√§vention reicht die Anwendung eines Efeu-Extrakts aber nicht. Cremes dieser Art k√∂nnen im Handel erworben oder selbst hergestellt werden. Beim Umgang mit Efeu sollte sich der Anwender jedoch dar√ľber bewusst sein, dass die Pflanze in all ihren Bestandteilen giftig ist. Die Ern√§hrung spielt eine gro√üe Rolle bei der Entstehung von Cellulite. Schlie√ülich bildet sie die Basis f√ľr den Stoffaustausch in den Zellen. Grunds√§tzlich l√§sst sich sagen, dass wei√üe Mehle, zuckerhaltige Nahrungsmittel und Alkohol und Nikotin dem menschlichen K√∂rper schaden. Ged√ľnstetes Gem√ľse , Obst , Fisch und Vollkornprodukte sollten die Grundlagen der ausgewogenen Ern√§hrung sein. Und zwar anteilig in genau dieser Reihenfolge. Legen Sie Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ern√§hrung? Alternativmediziner sprechen von ...


Vom Spaß, Einen Dreikampf Zu Turnen

... Auch wenn manches vielleicht nicht geklappt hat ‚Äď wie bei jenem anderen Jungen, dessen Eltern auf dem kurzen Weg von der Turnhalle zum Stadion ausgiebig mit der Leistung des Kindes hadern. ‚ÄěH√§tte er den Bocksprung nicht vergeigt, h√§tte er den schlechten Weitsprung ausgleichen k√∂nnen , sagt der Vater. Tja. Die Mutter nickt. ‚ÄěDas war nix. Das Kind ist zum Gl√ľck nicht in der N√§he. Vielleicht sitzt der Kleine mit seiner Riege in der Sonne und hat Spa√ü, so wie es Gabriele Druck-Wagner allen w√ľnscht. ...

Vom Spaß, Einen Dreikampf Zu Turnen

einer basischen Ern√§hrung, die nichts anderes als die bezeichnete Auswahl an Lebensmitteln ist. Um das Bindegewebe zu st√§rken, empfiehlt sich die regelm√§√üige Zufuhr von Vitamin C , das in unterschiedlicher Konzentration in diversen Fr√ľchten vorhanden ist. Au√üerdem ben√∂tigt das Bindegewebe Wasser, damit es straff bleibt. Gleichzeitig sorgt eine ausreichende Fl√ľssigkeitszufuhr f√ľr den effektiven Abtransport von Schlacken. Nat√ľrlich ben√∂tigt der K√∂rper auch Fett. Ohne dieses k√∂nnten viele Vitamine gar nicht aufgenommen werden. Das Fett sollte allerdings nicht aus Schweinefleisch, sondern aus Fisch oder magerem Gefl√ľgelfleisch bezogen werden. Wer abnehmen will, darf auf das Essen nicht ganz verzichten. Radikalkuren schaden nicht nur der Gesundheit, sie wirken sich auch negativ auf die Bindegewebsstruktur aus. Infrarotstrahlung Die Infrarotstrahlung ist mit den gleichzusetzen,elektromagnetischen Wellen eines bestimmten Frequenzbereichs die nur teilweise sichtbar sind. Der andere Teil der Strahlung wird als W√§rmeenergie abgegeben. K√ľnstliche Strahlungsquellen sind Infrarotstrahler wie beispielsweise der Nernst-Stift, welcher die Infrarotstrahlung der Sonne imitiert. Wird die Infrarotstrahlung als Therapie am menschlichen K√∂rper angewandt, erzeugt sie eine Tiefenw√§rme , die bis in untere Gewebeschichten dringt. Die √§u√üeren Gewebsschichten werden hierdurch nicht besch√§digt. Die Infrarotstrahlung regt den Stoffwechsel an. Au√üerdem sorgt sie f√ľr Entspannung . Auch in der Kosmetik hat die Infrarotstrahlung eine Bedeutung. Unter anderem wird sie zur Behandlung von Cellulite angewandt. Durch die Beschleunigung des Stoffwechsels kann Fett schneller abgebaut werden. Das Volumen der Fettzellen verringert sich. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss auf die Struktur des Bindegewebes und auf das gesamte Hautbild. Injektionslipolyse Die Injektionslipolyse wird auch als Fett-weg-Spritze bezeichnet. Sie dient der Beseitigung kleinerer und mittelgro√üer Fettdepots am menschlichen K√∂rper. Die Injektionslipolyse z√§hlt zu den nichtinvasiven Eingriffen, die mit einer Feinnadel durchgef√ľhrt wird. Unter anderem lassen sich durch diese Methode Tr√§nens√§cke beseitigen . Als Serum wird Phosphatidylcholin, also Lecithin, injiziert, welches aus der Sojabohne stammt. Der Wirkstoff beschleunigt den Stoffwechsel und damit den Fettabbau sowie die Ausscheidung der Stoffwechselendprodukte. Die Injektionslipolyse wird unter √∂rtlicher Bet√§ubung durchgef√ľhrt, sie kann ambulant erfolgen . In den meisten F√§llen wird durch die Behandlung mit Lecithinen ein positives Ergebnis erzielt. Kastanien-Extrakt Das f√ľr die Medizin bedeutsame Kastanien-Extrakt wird aus der Gemeinen Rosskastanie gewonnen. Gesammelt werden die reifen Kastanien, die von allein vom Baum fallen. Weiterhin k√∂nnen aus den Bl√ľten und Bl√§ttern sowie aus der Rinde im Trocknungsprozess pharmazeutische Drogen gewonnen werden. Kastanien-Extrakt hilft dem K√∂rper Schlacken abzutransportieren Rosskastanien-Extrakte besitzen viele wertvolle Inhaltsstoffe, die zur Vorbeugung und Behandlung der unterschiedlichsten Erkrankungen angewendet werden. Dazu geh√∂ren unter anderem Venenentz√ľndungen beseitigt werden. Weiterhin kr√§ftigen seine Inhaltsstoffe die Gef√§√üw√§nde und senken den Cholesteringehalt im Blut . Schlacken werden schneller abtransportiert, so dass die Haut gesunder und glatter wirkt. Das Kastanien-Extrakt allein kann Hautdellen nicht beseitigen. In der ganzheitlichen Behandlung von Cellulite und in der Pr√§vention leistet es jedoch einen wertvollen Beitrag. Kavitation Die zerst√∂rten Fettzellen werden √ľber das Lymphsystem abgebaut. Wird die Kavitation durch eine Lymphdrainage unterst√ľtzt, verschwinden die Abbauprodukte noch schneller. Sind die Fettp√∂lsterchen aus dem Bindegewebe verschwunden, erscheint die Haut wieder straff und glatt. Die Kavitation ist ein physikalischer Prozess, bei dem sich in Fl√ľssigkeiten dampfgef√ľllte Hohlr√§ume bilden. Sofern ihnen ein √§u√üerer Druck entgegengesetzt wird, zerfallen diese Blasen. Der Vorgang kann verhindert werden, wenn durch die Membran der Hohlr√§ume ausreichend Gase in den Hohlraum eintreten, die aus der Fl√ľssigkeit der Umgebung stammen k√∂nnen. Auch in der Medizin und Kosmetik macht man sich diesen Effekt zunutze. Die Kavitation wird unter anderem zur Beseitigung von Cellulite eingesetzt. Hierzu benutzt der Therapeut Ultraschallwellen. Einerseits sorgen diese f√ľr die Erw√§rmung von tieferliegenden Gewebsschichten. Dies f√ľhrt zum Schmelzen von Fettdepots. Andererseits ist es m√∂glich, mit Ultraschallwellen Fettzellen zu sprengen. Letzteres Verfahren nennt man Kavitation. Kigelia-Extrakt Kigelia-Extrakte werden aus den Fr√ľchten und Wurzeln des afrikanischen Leberwurstbaum gewonnens, der die lateinische Bezeichnung Kigelia afrikana tr√§gt. Afrikanische Frauen setzen dieses Mittel seit jeher als Hautpflegemittel ein, welches eine verj√ľngende Wirkung verspricht. Urs√§chlich hierf√ľr sind die hautstraffenden Eigenschaften des Fruchtfleisches. Als Inhaltsstoffe des Kigelia-Extrakts haben insbesondere die Flavonoide sowie die Saponine eine Bedeutung. Ihre Eigenschaften √§hneln denen von nat√ľrlichen Hormonen . Hierdurch gelingt es dem Kigelia-Extrakt, die Faltenbildung zu reduzieren und das Hautbild zu verfeinern. Auch das Bindegewebe profitiert von diesen Eigenschaften. Unsch√∂nen Hautdellen kann mit einer regelm√§√üigen Anwendung des Kigelia-Extrakts vorgebeugt werden. Zwar ist Koffein kein Wundermittel gegen die Orangenhaut, dennoch konnte eine Verbesserung des Hautbildes beobachtet werden. Das Bindegewebe wirkte gestrafft, die Haut glatter und jugendlicher. Koffein ist ein Wirkstoff, der in der Kaffeebohne und in Teebl√§ttern enthalten ist. Seine stimulierende und anregende Wirkung wird in der Lebensmittelindustrie, in der Medizin, aber auch in der Kosmetik genutzt. Bei diversen Studien zu unterschiedlichen Anti-Cellulite-Mitteln schnitt Koffein im Gegensatz zu seinen Konkurrenten √ľberraschend gut ab. F√ľr die √§u√üere Anwendung wurde es Lotionen und Cremes beigef√ľgt. Dem Wirkstoff Koffein wird bei der √§u√üeren Anwendung auch eine Stimulierung des Haarwuchses nachgesagt. Demzufolge k√∂nnte es dem hormon- und altersbedingten Haarausfall entgegenwirken. Obwohl wissenschaftliche Studien diese These best√§tigt haben, bietet der Handel bisher kein Pr√§parat an, das tats√§chlich einen messbaren Erfolg vorweisen kann. Glauben Sie an die haarstimulierende Wirksamkeit von Koffein? Ich bin nicht sicher In der Pharmazie wird Koffein h√§ufig Kombinationsmedikamenten hinzugegeben. Als ...


So Stählen Die Promis Ihren Bikini-Body

... erdem ihre Seilspringk√ľnste im sexy Crop Top unter Beweis. Ab und zu g√∂nnt sie sich aber auch etwas S√ľ√ües: Nutella mit Sekt zum Beispiel, wenn es einen Grund zum Feiern gibt. Julian David Schlagers√§nger Julian David legt viel Wert auf gutes Aussehen und einen trainierten K√∂rper. Regelm√§√üig postet er Selfies aus dem Fitnessstudio. Ende M√§rz vergangenen Jahres rief der S√§nger seine Fans zum zw√∂lf Wochen-Trainingsprogramm ‚ÄěSommerstrandfigur 2016 auf. Das Programm startete unter dem Motto ‚ÄěSchluss mit lustig ‚Äď nach dem Schlemmen kommt das Stemmen . Auf seiner Facebook-Seite gibt er au√üerd ...

So Stählen Die Promis Ihren Bikini-Body

Beispiele seien Schmerz- und Migr√§nemittel erw√§hnt. Au√üerdem hilft Koffein bei der Beseitigung von Erm√ľdungserscheinungen sowie bei der Anregung des Kreislaufs. Koffein ist in den Kaffeebohnen enthalten L-Carnitin L-Carnitin wird f√ľr den Energiestoffwechsel ben√∂tigt. Es handelt sich um eine chemische Verbindung, die der menschliche K√∂rper zu einem gewissen Teil selbst produziert. Er ben√∂tigt dazu die Aminos√§uren Methionin und Lysin. Auch √ľber die Nahrung nimmt der Mensch L-Carnitin auf, haupts√§chlich bezieht er es aus rotem Fleisch . L-Carnitin kann in diversen biotechnischen Prozessen aber auch industriell hergestellt werden. Es steht somit als Nahrungserg√§nzungsmittel zur Verf√ľgung. Dies ist insbesondere f√ľr Veganer und f√ľr Dialysepatienten wichtig. Letztere besitzen aufgrund der regelm√§√üig durchgef√ľhrten Blutw√§sche einen sehr niedrigen L-Carnitin-Spiegel im Blut. Die Hersteller von Nahrungserg√§nzungsmitteln schreiben dem in Zusatzstoffen enthaltenen L-Carnitin eine sehr vielseitige Wirkung zu. Unter anderem wird es als Fettverbrenner angepriesen, welcher den Umsatz von Fetts√§uren optimiert. Kritiker dagegen bezweifeln diesen gesteigerten Effekt, da allein der normale L-Carnitin-Gehalt im K√∂rper f√ľr den Transport der Fetts√§uren ausreichend sein soll. Diverse Studienergebnisse kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Bei einem L-Carnitin-Mangel k√§me es zu St√∂rungen des Energiestoffwechsels, welche eine gr√∂√üere Ansammlung von Schlacken und eine unvollst√§ndige Fettverbrennung nach sich ziehen w√ľrden. Dies k√∂nnte die Entstehung von Cellulite ung√ľnstig beeinflussen. Ob bei einer ausgewogenen Ern√§hrung die Einnahme von L-Carnitin der Cellulite-Entstehung vorbeugt, bleibt allerdings zu bezweifeln. Das Lip√∂dem ist eine Ansammlung von Fettgewebszellen, die haupts√§chlich im seitlichen Oberschenkel und an den H√ľften zu beobachten ist. Aus diesem Grunde wird es auch als Reiterhose bezeichnet. Im sp√§teren Verlauf k√∂nnen ebenfalls betroffen sein: der Nacken und die Unterschenkel. Die Fettansammlungen des Lip√∂dems reagieren relativ schmerzempfindlich. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die im Laufe des Lebens immer weiter fortschreitet. Vom Lip√∂dem sind im Allgemeinen nur Frauen betroffen. Die Erkrankung beginnt nach einer Hormonumstellung. Mediziner gehen davon aus, dass genetische Vorbelastungen die Entstehung des Lip√∂dems beg√ľnstigen. Zus√§tzlich tragen Gewichtszunahmen zur Verschlimmerung des Krankheitsbildes bei. Die betroffenen Frauen m√ľssen aber nicht zwingend an √úbergewicht leiden. Das Lip√∂dem entsteht allein durch eine Erkrankung der Kapillargef√§√üe in den Fettzellen. Der b√∂se Bruder der Cellulitis - Ein Lip√∂dem kann zur schmerzhaften Beeintr√§chtigung werden cellulite ¬© photoCD - www.fotolia.de Cellulitis kennt beziehungsweise hat beinahe jede Frau. Sport , gesunde Ern√§hrung und spezielle Cremes k√∂nnen dabei Abhilfe schaffen, wirklich etwas gegen die unsch√∂nen Dellen tun kann man jedoch nicht. Immerhin, die Orangenhaut ist wenigstens vollkommen harmlos. √Ąhnlich vom Erscheinungsbild her, dabei jedoch deutlich ernstzunehmender ist hingegen das sogenannte Lip√∂dem . Die Erkrankung, in deren Zuge es zu einer St√∂rung bei der Verteilung des K√∂rperfettes kommt, ist in der Regel sehr schmerzhaft. Au√üerdem schreiten die Symptome mit dem Alter weiter fort und k√∂nnen durch eine Schwangerschaft oder in den Wechseljahren massiv schlimmer werden. Eine wirkliche Linderung bringt meist nur das Absaugen des Fettes, das sich insbesondere an den H√ľften und den Oberschenkeln einlagert. Bei noch nicht stark fortgeschrittenen Lip√∂demen helfen Kompressionsstr√ľmpfe , Di√§t sowie manuelle Lymphdrainagen. Wer bei sich starke Celluite bemerkt und dabei schnell blaue Flecken bekommt, sowie ber√ľhrungsempfindlich ist, der sollte R√ľcksprache mit einem Arzt halten, damit ein Lip√∂dem ausgeschlossen werden kann. Die selben biochemischen Prozesse laufen auch in tierischen Lebensmitteln ab. Selten sind sie erw√ľnscht, weswegen Lebensmittel h√§ufig denaturiert werden. Die Lipolyse ist ein biochemischer Vorgang, bei welchem unter dem Einfluss von Enzymen Fette gespalten werden. Dies geschieht zum Teil im Magen , gr√∂√ütenteils aber im Darm. Dabei entstehen unter anderem freie Fetts√§uren , die an das Blut weitergeleitet werden. Au√üerdem bilden sich Glycerin oder Cholesterin. Die entstandenen Fetts√§uren spalten sich anschlie√üend unter einer Energiezufuhr weiter auf. Die Lipolyse wird bei Menschen und Tieren bei der Aktivierung von Adipozyten des Fettgewebes ausgel√∂st. Teilweise l√§uft sie auch bei der Fettverdauung ab. Die Lipolyse wird durch verschiedene √§u√üere Einfl√ľsse beeinflusst. Unter anderem steht sie mit dem Blutzuckerspiegel im Zusammenhang. Diverse Hormone k√∂nnen die Lipolyse beschleunigen oder hemmen. Au√üerdem k√∂nnen Krankheiten oder die Einnahme von Medikamenten den Fettabbau effektivieren oder entschleunigen. Als Lipome werden gutartige Geschwulste im Fettgewebe bezeichnet. Sie k√∂nnen einen Durchmesser von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern besitzen und unterschiedlich erhaben sein. Das Lipom kann grunds√§tzlich an allen K√∂rperregionen auftreten, bevorzugt entwickelt es sich im Kopf- und Halsbereich . H√§ufig findet man es auch auf dem R√ľcken . Obwohl das Lipom bereits in jungen Jahren auftreten kann, sind meist √§ltere Menschen von ihm betroffen. Kleine Lipome k√∂nnen im Laufe der Jahre gr√∂√üer werden. Die Gefahr zur Entartung des Lipoms ist sehr gering, deswegen muss es aus medizinischer Sicht nur dann chirurgisch entfernt werden, wenn es auf innere Organe dr√ľckt. Allerdings sollte abgekl√§rt werden, ob die Geschwulst tats√§chlich gutartig ist. Bei rein √§u√üerlicher Betrachtung k√∂nnte es zu Verwechslungen mit b√∂sartigen Tumoren kommen. Oft wird das Lipom optisch als st√∂rend empfunden. Die Entfernung erfolgt dann aus √§sthetischen Gr√ľnden. Der Eingriff kann unter √∂rtlicher Bet√§ubung vorgenommen werden, sofern es sich um ein oberfl√§chliches Lipom handelt. H√§ufig werden Liposomen als Arzneimittel verabreicht, die eine Langzeitwirkung erzielen sollen beziehungsweise als Impfstoff injiziert. Liposomen sind Molek√ľle innerhalb einer Fl√ľssigkeit, die eine Doppelschicht besitzen. In ihrem Innern sind sie mit einer Fl√ľssigkeit gef√ľllt. Das Besondere in ihrem Aufbau sind die beiden unterschiedlich strukturierten Enden, die √ľber die Anordnung der kugelf√∂rmigen Gebilde innerhalb einer Molek√ľlgruppe entscheiden, wenn diese mit Wasser in Verbindung kommt. Damit das Liposom seine Wirkung tats√§chlich erst in dem ...


Zuckerfreie Fr√ľhst√ľcks-Muffins Ohne Mehl

... √ľberpr√ľft. Die Mengenangaben k√∂nnen auf- und abgerundet oder handels√ľblichen Verpackungsgr√∂√üen angepasst werden. Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie k√∂nnen je nach Zustand und Qualit√§t der verwendeten Zutaten variieren. Wir √ľbernehmen f√ľr Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gew√§hr f√ľr eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte f√ľr Sie pers√∂nlich geeignet sind. Quelle: Women's ...

Zuckerfreie Fr√ľhst√ľcks-Muffins Ohne Mehl

K√∂rperorgan entfaltet, f√ľr welches es bestimmt ist oder damit es bis in einen Tumor vordringen kann, werden in der Medizin nur solche Molek√ľle verwendet, die eine stabile Doppelschicht besitzen. Sie kann durch die Einwirkung von Enzymen nicht aufgel√∂st werden. In anderen F√§llen, beispielsweise beim Einsatz der sogenannten Fett-weg-Spritze , werden ebenfalls Liposomen verwendet. Sie dienen als Transportmittel f√ľr wasserl√∂sliche Wirkstoffe, in diesem Fall f√ľr Phosphatidylcholin. Au√üerdem wird der Wirkstoff Koffein im Molek√ľl eingeschlossen, welcher die Mikrozirkulation anregen soll. In der Kombination bewirken beide Stoffe, dass die gespeicherten Fette mobilisiert werden. Sofern das Bindegewebe zus√§tzlich mechanisch gereizt wird, kommt es zum schnellen Fettabbau. Liposuktion Als Liposuktion wird die Absaugung von Fettzellen bezeichnet, die in einer Operation durchgef√ľhrt wird. Es handelt sich um einen √§sthetisch chirurgischen Eingriff, der mit unterschiedlichen Operationsmethoden ausgef√ľhrt werden kann. K√∂nnten Sie sich vorstellen, einen solchen Eingriff vornehmen zu lassen? In den meisten F√§llen werden dem Patienten zun√§chst einige Liter isotonisches Wasser unter die Haut gespritzt, welches mit einem Bet√§ubungsmittel, Natriumcarbonat sowie Cortison versetzt ist. Auf diese Weise kann der Schmerz ausgeschaltet werden. Gleichzeitig saugen sich die Fettzellen mit dem Serum voll. In der Folge bildet sich eine Emulsion, die aus dem Wasser-Gemisch sowie aus Fettzellen besteht. Die Fettzellen sind nun aus dem Gewebe gel√∂st. Andere Gewebestrukturen werden dabei nicht zerst√∂rt. Im Anschluss werden Kan√ľlen in die Haut gestochen, mit welchen das Absaugen der Emulsion m√∂glich ist. Abschlie√üend m√ľssen die Einstichstellen eventuell vern√§ht werden. W√§hrend des darauffolgenden Heilungsprozesses tr√§gt der Patient ein Kompressionsmieder. Die Fettabsaugung ist ein chirurgischer Eingriff Lymphdrainage Die Lymphdrainage ist eine Behandlungsform der Schul- und Alternativmedizin. Sie wird bei den unterschiedlichsten Erkrankungen eingesetzt. Haupts√§chlich dient sie als Entstauungstherapie bei einem gest√∂rten Lymphfluss, der sich nach Unf√§llen und Operationen ergeben kann. Au√üerdem wird die Lymphdrainage zur Beseitigung von √Ėdemen genutzt. In der Lymphdrainage werden verschiedene Grundgriffe und Grifftechniken angewandt, welche die Pumpleistung der Lymphgef√§√üe verbessern. Hierzu sendet der Therapeut unterschiedlich starke Reize √ľber die Haut und das Bindegewebe an die Lymphgef√§√üe des Patienten. Druckphasen wechseln sich mit Dehnungsphasen ab. In der Folge steigt die Durchflussrate in den Lymphgef√§√üen. Auch in der Behandlung von orthop√§dischen Erkrankungen und Sportverletzungen besitzt die Lymphdrainage einen hohen Stellenwert. Ebenso kann sie bei verschiedenen chronischen Erkrankungen, bei Migr√§ne und Verbrennungen Linderung verschaffen. Die Lymphdrainage wird auch in der Schmerzbehandlung und zur Beschleunigung des Heilungsverlaufs angewandt. Unter kosmetischen Gesichtspunkten tr√§gt sie zur Verbesserung des Hautbildes bei Cellulite bei. Die Lymphdrainage ist eine Entstauungstherapie bei einem gest√∂rten Lymphfluss Massagen zur Straffung des Bindegewebes Neben der Lymphdrainage steht zur Behandlung von Cellulite eine weitere manuelle Ma√ünahme zur Verf√ľgung. Es handelt sich um die klassische Massage . Beim Massieren manipuliert der Therapeut durch spezielle Massagegriffe und Druckanwendungen die Haut und das darunter befindliche Gewebe. Hierdurch werden der Stoffwechsel und die Durchblutung angeregt, au√üerdem entsteht ein angenehmes W√§rmegef√ľhl. Manuelle Massagen sind in der Lage, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu erh√∂hen. Zur Behandlung von Cellulite stehen spezielle Bindegewebs-Massagen zur Verf√ľgung. Dabei l√∂st der Therapeut durch gezielte Handgriffe im Bindegewebe bestehende Verklebungen. Auch B√ľrstenmassagen k√∂nnen bei richtiger Anwendung gegen Cellulite hilfreich sein. Wichtig ist, dass sie regelm√§√üig angewendet werden. B√ľrstenmassagen haben neben der massierenden Wirkung auch einen reinigenden Effekt. Sie entfernen abgestorbene Hautpartikel und regen die Zellneubildung an, wodurch die Haut eine j√ľngere Ausstrahlung erh√§lt. Ein inzwischen recht h√§ufiges Verfahren in der Kosmetik ist die Sonopration, in der mittels Ultraschallwellen M√§usedorn-Extrakte in die Haut eingeschleust werden. Der Stechende M√§usedorn ist ein bis zu 90 Zentimeter hoher Halbstrauch, der in Mitteleuropa vorkommt. Fr√ľher wurden seine Bl√§tter verzehrt, aus den Zweigen band man Besen . F√ľr die Medizin ist besonders sein Wurzelstock interessant. Er enth√§lt Steroidsaponine und Aglykone, die eine entz√ľndungshemmende und zellwandst√ľtzende Wirkung haben. Zus√§tzlich besitzen die Inhaltsstoffe des Stechenden M√§usedorns blutstillende Eigenschaften. Er wird gegen Venenleiden , schwere Beine und H√§morrhoiden eingesetzt und findet auch in der Kosmetikindustrie Anwendung. Aufgrund seiner aus der Medizin bekannten Eigenschaften nutzt die Kosmetikindustrie den Stechenden M√§usedorn in Kombination mit Hyalurons√§ure zur Vorbeugung gegen die Hautalterung und zur St√§rkung des St√ľtzgewebes. In diesem Sinne haben seine Extrakte in der Cellulite-Behandlung eine Bedeutung. Mesotherapie Mesotherapie ist an fast allen K√∂rperstellen m√∂glich Die Mesotherapie ist eine in der Schulmedizin recht umstrittene Behandlungsmethode zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen. Es handelt sich um eine Mischung aus √úberlastungszust√§nde wird sie eingesetzt. Au√üerdem sollen altersbedingte Abbauerscheinungen und Cellulite verhindert werden. In Deutschland ist diese Behandlungsma√ünahme durch die Schulmedizin nicht anerkannt. Sie wird auch nur von wenigen √Ąrzten angeboten. Klinische Studien konnten bisher keine messbaren Ergebnisse nachweisen. Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Mesotherapie gemacht? Ja, ich habe gute Erfahrungen gemacht Ja, ich habe schlechte Erfahrungen gemacht Mikrozirkulation Der menschliche K√∂rper besitzt Mikrogef√§√üe, die f√ľr den Stoffaustausch und die Durchblutung verantwortlich sind. Es handelt sich um Kapillaren, Venolen und Arteriolen, welche das Blut und die N√§hrstoffe zu den K√∂rperzellen transportieren und von dort auf dem R√ľcktransport Giftstoffe und Schlacken mitnehmen. Damit diese Vorg√§nge effektiv funktionieren k√∂nnen, darf die Flie√ügeschwindigkeit des Blutes ein bestimmtes Tempo nicht √ľberschreiten. Zur Regulierung der Geschwindigkeit k√∂nnen sich die Gef√§√üe weiten oder zusammenziehen. Eine ungesunde Lebensweise sowie viele Erkrankungen k√∂nnen ...


Beziehungen Mit Frauen Ohne Den Verstand Zu Verlieren

... fverhalten . ¬† 3. Juli 1967: Kr√ľgerrand - Geburt einer Gold-Ikone (PR-Gateway, 30.06.2017 16:48:23) Johannesburg, S√ľdafrika 30. Juni 2017: Vor 50 Jahren, am 3. Juli 1967, wurde der erste Kr√ľgerrand, die bekannte s√ľdafrikanische Anlagem√ľnze, von der staatlichen M√ľnzpr√§geanstalt South African Mint gemeinsam mit der Rand Refinery ausgegeben und damit eine ganz besondere, weltweit einzigartige Erfolgsgeschichte begr√ľndet. Die grundlegende Idee, die hinter der Anlagem√ľnze stand, war es, auch Privatanlegern den Zugang ...


dazu f√ľhren, dass die Mikrozirkulation gest√∂rt wird. Ablagerungen in den Gef√§√üen sorgen daf√ľr, dass das Blut nicht mehr richtig flie√üen kann. Hierdurch werden nicht alle K√∂rperzellen ausreichend mit N√§hrstoffen versorgt und auch der Abtransport der Giftstoffe erfolgt nur noch unzureichend. In der Folge altern die Zellen schneller und sterben ab. Auch das Bindegewebe kann von einer schlecht funktionierenden Mikrozirkulation betroffen sein. Das Risiko zur Entstehung von Cellulite steigt. Verschiedene Pr√§ventionsma√ünahmen k√∂nnen die Entstehung von Ablagerungen in den Gef√§√üen vermeiden, so dass die Mikrozirkulation m√∂glichst lange funktionst√ľchtig bleibt. Das Hormon √Ėstrogen hat auch einen Einfluss auf die Struktur des Bindegewebes. Selbst in einem Menstruationszyklus treten durch die hormonellen Ver√§nderungen Schwankungen der Bindegewebsstrukturen auf. Die gitterartigen Kollagenstr√§nge k√∂nnen aufgrund eines Lymphstaus anschwellen. √Ėstrogene sind weibliche Sexualhormone , die zum gr√∂√üten Teil in den Eierst√∂cken gebildet werden. Ein Minimum wird auch in der Nebennierenrinde produziert. Sie entstehen durch die Umwandlung von m√§nnlichen Geschlechtshormonen, insbesondere die des Testosterons. Dabei ist die Menge der √Ėstrogene sowohl zyklus- als auch altersabh√§ngig. Den h√∂chsten √Ėstrogenanteil besitzt der weibliche K√∂rper im geb√§rf√§higen Alter. Sp√§ter nimmt der √Ėstrogengehalt im Blut merklich ab. Am deutlichsten ist diese Umstellung in den Wechseljahren zu bemerken, in denen die Frau h√§ufig an den unterschiedlichsten Beschwerden leidet. Aufgrund des verminderten √Ėstrogenspiegels k√∂nnen in den Folgejahren weitere Probleme auftauchen. √Ėstrogene sind beispielsweise am Erhalt der Knochendichte beteiligt. Nach den Wechseljahren kommt es h√§ufig zum Knochenschwund . Leiden Sie unter Wechseljahresbeschwerden? in den Muskelzellen und auch im Blutplasma. Sie wirken als Emulgatoren. Das hei√üt, durch sie wird das Mischen von Fetten und Wasser erst m√∂glich. Insofern tragen Phosphatidylcholine dazu bei, dass die unterschiedlichsten Stoffwechselvorg√§nge richtig ablaufen k√∂nnen. Als Beispiele seien der Lipid- und der Fettstoffwechsel genannt. Gut funktionierende Stoffwechselvorg√§nge mindern das Risiko f√ľr das Auftreten von Krankheiten, aber auch f√ľr das Auftreten von Cellulite. Auch die Medizin, die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie machen sich die Eigenschaften von Phosphatidylcholinen zunutze. Sie k√∂nnen Nahrungsmitteln zugef√ľgt werden und stehen als Nahrungserg√§nzungsmittel zur Verf√ľgung. Zur Gewinnung von Lecithinen werden haupts√§chlich genutzt: Sonnenblumen . Phytohormone Phytohormone k√∂nnen dazu beitragen, die Zellalterung aufzuhalten. Unter anderem st√§rken sie die St√ľtzkraft des Bindegewebes und sorgen f√ľr ein glattes Hautbild. Phytohormone sind organische Verbindungen, die in h√∂her entwickelten Pflanzen als Hormone wirken. Sie steuern das Wachstum und die Entwicklung derselben. Nicht alle Pflanzen besitzen dieselben Hormone in derselben Menge. Selbst innerhalb der einzelnen Pflanzenteile gibt es Unterschiede. Normalerweise ist der Hormongehalt in Pflanzen sehr gering. Einige Arten jedoch k√∂nnen einen hohen Hormonanteil vorweisen. Hierzu z√§hlen unter anderem Hopfen und die Sojabohne. Einige Pflanzenhormone werden auch in der Humanmedizin eingesetzt. Unter anderem wirken sie gegen Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden. Im Gegensatz zu synthetischen Hormonpr√§paraten haben sie kaum Nebenwirkungen. Radiowellentherapie Es handelt sich um nichtinvasive Verfahren. Die Radiowellen dringen bis in tiefere Hautschichten ein und stimulieren dort die Kollagenbildung. Gleichzeitig wird die Spannkraft der Haut verbessert. Die oberen Hautschichten werden dabei nicht zerst√∂rt. Radiowellen sind elektromagnetische Wellen von unterschiedlicher L√§nge. Sie kommen in der Natur vor, k√∂nnen aber auch technisch erzeugt werden. Letztere Radiowellen werden unter anderem in der Medizin genutzt. Sogenannte Radiowellentherapien dienen beispielsweise zur Behandlung von Venenproblemen oder zur Cellulite-Pr√§vention. Radiowellentherapien lassen sich an beinahe allen K√∂rperregionen durchf√ľhren. In der Cellulite-Behandlung sind der Bauch , die Oberschenkel und die Oberarme typische K√∂rperteile, an denen Radiowellen angewandt werden. Der Behandelnde platziert hierzu ein Handst√ľck auf der Haut und f√ľhrt dieses mit kreisenden Bewegungen √ľber den betroffenen Bereich. Die elektromagnetische Energie der Radiowellen wandelt sich in W√§rmeenergie um, bevor sie an die Gewebezellen abgegeben wird. Sie sorgt daf√ľr, dass der Stoffwechsel und die Durchblutung angeregt werden. Insgesamt kommt es zu einer Optimierung der Mikrozirkulation. Bei einer fachgerechten Durchf√ľhrung des Verfahrens sind Nebenwirkungen nicht zu erwarten. Wird die Radiowellentherapie jedoch laienhaft ausgef√ľhrt, kann die √úberw√§rmung von Gewebestrukturen drohen. Sport ist ein Sammelbegriff f√ľr unterschiedliche k√∂rperliche Aktivit√§ten, deren vordergr√ľndiges Ziel in der Bewegung und der St√§rkung des K√∂rpers besteht. Er sorgt f√ľr die Mobilisierung und Stabilisierung von Sehnen und Au√üerdem regt Sport die Blutzirkulation und verschiedene Stoffwechselvorg√§nge an. Davon profitiert unter anderem auch das Bindegewebe, das straffer bleibt. Demzufolge leiden Sportler seltener an Cellulite als unsportliche Menschen. Ob der Sport als Freizeitsport oder als Leistungssport betrieben wird, ist f√ľr die Gesundheitsprophylaxe eher unerheblich, solange die Sportart und die Intensit√§t der k√∂rperlichen Bet√§tigung zum Sportler passen. Im Gegensatz zu anderen Cellulite-Behandlungsma√ünahmen birgt Sport nur ein geringes Gesundheitsrisiko. Hilfreiche Sportarten um das Ausma√ü der Cellulite zu verringern Wemen doing water aerobic in pool ¬© Lars Christensen - www.fotolia.de Von Orangenhaut bleiben die wenigsten Frauen √ľber 20 Jahre verschont, dabei kommt es durch eine Menge Faktoren zur Entstehung. Genetische Aspekte , Veranlagung des Bindegewebes , Ern√§hrungsweise und Bewegungsmangel spielen unter anderem eine Rolle. G√§nzlich verhindern oder bek√§mpfen kann man Cellulite nicht, doch zumindest lassen sich die Dellen durch verschiedene Ma√ünahmen etwas gl√§tten, wie zum Beispiel auch durch entsprechende Sportarten . Die Kombination von Ausdauer- und Krafttraining Wer gegen Cellulite angehen m√∂chte, sollte darauf achten, drei Mal die Woche Sport zu treiben ¬Ė zwei Mal in Form von Ausdauer- und ein Mal als Krafttraining . Frauen mit schwachem Bindegewebe sollten beim Ausdauersport jedoch darauf achten, entweder ...


Die √Ėko-Standards Drohen Zu Scheitern

... Die neue Br√ľsseler √Ėko-Verordnung soll solchen Praktiken einen Riegel vorschieben. Doch dazu m√ľssten alle Beteiligten und die zust√§ndigen Verb√§nde mitmachen. Der Bund √Ėkologische Landwirtshaft (B√ĖLW) hat jedenfalls inzwischen die wesentlichen Forderungen der EU √ľbernommen und spricht sich f√ľr intensivere Kontrollen der Importe aus Dritt√§ndern, f√ľr die Weiterentwicklung der √úberwachung und der Bio-Gefl√ľgelhaltung aus. Au√üerdem soll der Einsatz von √Ėko-Saatgut erh√∂ht und Regeln f√ľr den Anbau in Gew√§chsh√§usern erg√§nzt werden. Damit m√ľssten eigentlich alle leben k√∂nnen, ...

Die √Ėko-Standards Drohen Zu Scheitern

ersch√ľtterungsstarke Sportarten wie Joggen , Zumba oder Squash zu meiden oder auf besonders gut federnde Sportschuhe zur√ľckgreifen. Schonender f√ľr das Bindegewebe sind hingegen Radfahren , Wandern , Aqua-Gymnastik oder Pilates . Als Krafteinheit die Ger√§te im Fitness-Studio nutzen. Durch Yoga l√§sst sich gezielt das Bindegewebe ansprechen, denn hierbei wird Fettgewebe abgebaut und die Durchblutung angeregt. Alltagstaugliche √úbungen Doch auch im normalen Arbeitsalltag l√§sst sich das Bindegewebe st√§rken. Besonders hilfreich ist es, √∂fters mal auf Bus und Bahn zu verzichten und stattdessen das Rad zu w√§hlen oder auch mal einfach drauf los zu marschieren. Wer eine sitzende T√§tigkeit ausf√ľhrt, kann regelm√§√üig seine Muskeln ¬Ė besonders den Po ¬Ė anspannen und die Spannung f√ľr ein paar Sekunden lang anhalten. Ultraschall Bei der Behandlung von Cellulite verspricht man sich einen positiven Effekt auf die Oberfl√§chenstruktur der Haut, die mit einer gesteigerten Blutzirkulation und der Anregung der Zellerneuerung einhergeht. Letztlich soll das Bindegewebe wieder straffer erscheinen. Sofern die Behandlung fachgerecht durchgef√ľhrt wird, kann durchaus ein positives Ergebnis erzielt werden. Als Ultraschall werden Schallwellen bezeichnet, die sich oberhalb des menschlichen H√∂rfrequenzbereichs befinden. Treffen diese auf Materialien auf, k√∂nnen sie je nach Materialbeschaffenheit reflektiert oder absorbiert werden. Als dritte M√∂glichkeit durchdringen die Schallwellen das Material. In Abh√§ngigkeit von der Intensit√§t, mit welcher der Ultraschall auf Stoffe trifft, kann er in diesen Schwingungen erzeugen, was zu weiteren Reaktionen f√ľhrt. Diese Eigenschaften werden auf unterschiedliche Weise in der Natur, in der Industrie, aber auch in der Medizin genutzt. Hier spricht man von der Ultraschallbehandlung. Ultraschallbehandlungen haben sich bew√§hrt, um chronische Erkrankungen zu beseitigen, die mit entz√ľndlichen Prozessen einhergehen. Aber auch diverse Muskel-, Sehnen- und Gelenkerkrankungen sprechen auf diese Behandlung an. W√§hrend des Schallvorgangs werden in den Gewebestrukturen befindliche Molek√ľle zum Schwingen gebracht, die eine Art Mikromassage bewirken. Gleichzeitig entsteht ein angenehmes W√§rmegef√ľhl. Da Luft Ultraschallwellen kaum leiten kann, verwendet man ein Kontaktgel, das zwischen Schallkopf und Haut wirken kann. M√∂glich ist auch eine Ultraschallbehandlung im Wasser. Eine √úberdosierung allerdings f√ľhrt zu Schmerzen und Verbrennungserscheinungen. Die Ultraschallbehandlung regt die Blutzirkulation und die Zellerneuerung an Damit alle Stoffwechselvorg√§nge funktionieren, m√ľssen die Vitamine in einer ausreichenden Menge zur Verf√ľgung stehen. Ein √úber- oder Unterangebot kann gef√§hrliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der menschliche K√∂rper ben√∂tigt verschiedene Vitamine als Enzyme, welche bestimmte Stoffwechselvorg√§nge beschleunigen. Sie sind keine Energietr√§ger. Vitamine werden gr√∂√ütenteils √ľber die Nahrung aufgenommen, das Vitamin D kann der K√∂rper selbst produzieren. Einige Vitamine kann der menschliche K√∂rper speichern, andere m√ľssen ihm laufend zugef√ľhrt werden. Nehmen Sie Nahrungserg√§nzungsmittel zur Vitaminzufuhr zu sich? Ja, regelm√§√üig Um der Entstehung von Cellulite vorzubeugen, werden das Vitamin A , das auch unter der Bezeichnung Retinol bekannt ist sowie das Vitamin C, also Ascorbins√§ure, ben√∂tigt. Beide Vitamine sind f√ľr die Bildung von Kollagen verantwortlich. Weiterhin hat das Vitamin K einen Einfluss auf die Stabilit√§t des Bindegewebes. Es ist au√üerdem f√ľr die Blutgerinnung verantwortlich. Die Vitamine A und C sind in vielen Anti-Cellulite-Pr√§paraten vorhanden, der Einsatz von Vitamin K in der Kosmetik wurde inzwischen verboten. Als Weihrauch wird ein Harz bezeichnet, das aus der Gattung der Weihrauchgew√§chse gewonnen wird. Es besteht aus √§therischen √Ėlen, Proteinen und Die genaue Zusammensetzung dieser Inhaltsstoffe variiert je nach Art des Weihrauchbaums. Weihrauch wird schon seit Alters her in vielen Kulturen als R√§ucherwerk verwendet. Beim Verbrennen entfaltet er einen w√ľrzigen Geruch. Au√üerdem wird er seit mindestens f√ľnftausend Jahren zur Wundheilung, bei rheumatischen Erkrankungen sowie zur Hautpflege genutzt. F√ľr letztere Zwecke wurden seine Inhaltsstoffe Salben beigef√ľgt. Sp√§ter geriet Weihrauch aufgrund der Entwicklung von Antibiotika und anderer Medikamente in der Schulmedizin vor√ľbergehend in Vergessenheit. Inzwischen werden seine Wirkstoffe wieder verwendet, um chronisch entz√ľndliche Erkrankungen zu lindern. In der Alternativmedizin genie√üt Weihrauch nach wie vor einen hohen Stellenwert. Weihrauch wird unter anderem eine harntreibende Wirkung nachgesagt. Sie sorgt f√ľr einen schnelleren Abtransport von Schlacken aus dem K√∂rper. Dieser Effekt wiederum beugt verschiedenen Alterungsprozessen vor und tr√§gt zur St√§rkung des Bindegewebes bei. Aus diesem Grunde finden Weihrauch-Extrakte auch in der Cellulite-Behandlung Anwendung. Yamswurzel Die Yamswurzel hat einen Einfluss auf den Hormonhaushalt. Dieser spielt f√ľr die Entstehung von Cellulite eine gro√üe Rolle. Der sich im Alter ver√§ndernde Hormonspiegel tr√§gt zur Erschlaffung des Bindegewebes bei. Die Yamswurzel ist eine haupts√§chlich in den Tropen verbreitete Pflanzengattung, wobei einige Arten auch in Mitteleuropa heimisch sind. Viele Yams-Arten werden als Nutzpflanzen in der Lebensmittelindustrie und auch in der Heilkunde verwendet. Ihrem Namen gem√§√ü wird die bis zu zwei Meter lange Knolle der Pflanze verwendet. Yamswurzeln besitzen einen hohen Anteil am fettl√∂slichen Vitamin A, welches unter anderem f√ľr das Epithelgewebe der Haut und die Schleimhaut von Bedeutung ist. Ebenso k√∂nnen in der Yamswurzel ein hoher Kalium-Anteil sowie hormonartige Substanzen nachgewiesen werden. Aus diesem Grunde kann die Yamswurzel beispielsweise zur Behandlung von Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden eingesetzt werden. Durch vermehrte Fetteinlagerung in den Fettzellen steigt das Risiko zur Entstehung von Cellulite. Die Verwendung von Yamswurzel-Extrakten kann diesen Kreislauf unterbinden und somit einen Beitrag zur Cellulite-Pr√§vention leisten. Zellulitis Cellulite hat mit dem Begriff Zellulitis nichts gemein. Die Verwechslungsgefahr ergibt sich aus der √§hnlichen Lautsprache. Als Zellulitis werden in der Medizin entz√ľndliche Prozesse des Unterhautgewebes bezeichnet, Mediziner sprechen auch von Phlegmonen. An Zellulitis k√∂nnen sowohl Kinder als auch Erwachsene erkranken, wobei es unterschiedliche Krankheitsausl√∂ser und Krankheitsbilder gibt. Meist handelt es sich um einen Bakterienbefall, der in Zusammenhang steht, mit ...