├ľsterreichjeder Vierte Jugendliche F├╝hlt Sich Nicht Gesund



├ľsterreichjeder Vierte Jugendliche F├╝hlt Sich Nicht Gesund

┬ę┬áNejron Photo - Fotolia Ein Viertel der ├Âsterreichischen Jugendlichen f├╝hlt sich nicht gesund, ergab eine Studie von ASK├ľ und Wiener St├Ądtische unter 1.000 Befragten im Alter von 15 bis 26 Jahre. Knapp die H├Ąlfte tut aber durchaus etwas f├╝r die Gesundheit und sch├Ątzt sich selbst als sportlich ein. Drei Viertel sind zumin ...


In Diesen L├Ąndern Sind Besonders Viele Menschen ├ťbergewichtig

... von Medikamenten eher akzeptieren als eine Ver├Ąnderung des Lebensstils. 2,2 Milliarden ├ťbergewichtige weltweit - Kann man der Studie trauen? Vor einem Jahr war eine Studie im Fachblatt The Lancet zu einer etwas unterschiedlichen Zahl von Fettleibigen gekommen. Demnach z├Ąhlten 2014 gut 640 Millionen Menschen ab 18 Jahren dazu - 266 Millionen M├Ąnner und 375 Millionen Frauen. Solche weltweiten Berechnungen beruhten auf einer Kombination von Studien, deren Daten dann hochgerechnet w├╝rden, sagt Frank Jakobus R├╝hli vom Institut f├╝r Evolution├Ąre Medizin der Universit├Ąt Z├╝rich, Ko-Autor der Lancet ...

In Diesen L├Ąndern Sind Besonders Viele Menschen ├ťbergewichtig

dest einmal pro Woche aktiv, hie├č es bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Wien. Die Arbeitsgemeinschaft f├╝r Sport und K├Ârperkultur in ├ľsterreich (ASK├ľ) hat sich mit der Versicherung ausf├╝hrlich der Frage Wie sportlich und gesund f├╝hlen sich ├ľsterreichs Jugendliche? gewidmet. Bei genauer Betrachtung gibt es dabei ...


Der Satz, Der In Die Magersucht F├╝hrte

... lang nachdenken: Was und wie viel man isst. ÔÇ×Semmeln.um Himmels Willen. Ich musste sie gleich am n├Ąchsten Tag zum Fr├╝hst├╝ck essen. Und dann auch noch zwei! Ein anderer, wichtiger Punkt in der Therapie ist der positive Umgang mit dem eigenen K├Ârper. Auch wenn es mal nicht so l├Ąuft. ÔÇ×Wenn ich mich in meinem K├Ârper schlecht f├╝hle, wei├č ich, das ist jetzt vielleicht ein Gedanke oder ein Gef├╝hl. Aber ich wei├č, dass es wieder gehen wird. Parallel zur Therapie schaut sich Mia nach einem neuen Job um. Ein paar Wochen ist sie noch in der Klinik. Dann kommt der Neustar ...

Der Satz, Der In Die Magersucht F├╝hrte

interessante regionale Unterschiede je nach Bundesland: So f├╝hrt etwa das Burgenland die Gesundheits-Negativ-Statistik an: 36 Prozent gaben hier an, sich nicht gesund zu f├╝hlen. Vorarlberg folgt mit 35 Prozent, Schlusslichter sind die Tiroler (19 Prozent) und die Steirer mit 17 Prozent. Nur etwas mehr als die H├Ąlfte hat ...


Landwirtschaft Hautnah

... zusehen oder auch ein kleines Ferkel streicheln. Auf allen Betrieben werden Speisen und Getr├Ąnke angeboten, es wird gegrillt und f├╝r die Nachmittagsstunden wird f├╝r Kaffee, Kuchen und Waffeln gesorgt. Alle Stationen k├Ânnen zwischen 10 und 17 Uhr auf eigene Faust besucht werden und wer noch mehr erfahren m├Âchte, erh├Ąlt hier weitere Informationen: Wer die Betriebe per Fahrrad abfahren m├Âchte: die Fahrradroute ist zirka 15 Kilometer lang und ausgeschildert. Dabei kann man an jeder Station starten. Die diesj├Ąhrigen Teilnehmer der Tour de Flur freuen sich auf ...

Landwirtschaft Hautnah

sich umgekehrt selbst als eher gesund bezeichnet, ein F├╝nftel als sehr gesund. Selbsteinsch├Ątzung der Befragten In der Selbsteinsch├Ątzung spiegelt sich diese Ansicht wider. Mehr als ein Viertel (26 Prozent) ordnet sich selbst als ├╝bergewichtig, knapp 60 Prozent als normalgewichtig und 14 Prozent als untergewichtig ein. ...


Bayerischer Rundfunk

... Liebesschw├╝ren. Oft wollen sie alles ├╝ber ihr Opfer wissen: Hobbys, ehemalige Partner, Kinder, Freunde, auch der Glaube an Gott spielen eine Rolle. Betr├╝ger bitten ihr Opfer um Geld. Weigert es sich zu zahlen, finden Scammer andere Wege der Bereicherung, beispielsweise gef├Ąlschte Schecks, die in Deutschland eingezahlt werden sollen oder auch der Wunsch nach einem Visum f├╝r Deutschland. Tipp: Geben Sie den Namen Ihrer┬áInternetbekanntschaft mit dem Zusatz Scammer bei einer Suchmaschine ein - das kann in vielen F├Ąllen einen Verdach ...

Bayerischer Rundfunk

Gesundheit ist unter Jugendlichen das Hauptmotiv, Sport zu betreiben. Frauen allerdings wollten weit ├Âfter Gewicht verlieren bzw. ihr Aussehen verbessern (49 Prozent) als M├Ąnner (28 Prozent). Ein Drittel ist erst seit einem Jahr oder weniger dabei, was die Experten als Beleg f├╝r einen deutlichen Trend zu mehr Sport anseh ...


Obama Erkl├Ąrt Ausnahmezustand F├╝r Florida

... usschuss heute zustimmen soll, sieht eine leichte Erh├Âhung des steuerlichen Grundfreibetrags vor. Dieser soll laut Handelsblatt von derzeit 8.652 bis 2018 auf 9.000 Euro angehoben werden. Zudem soll die Wirkung der Einkommensteuerprogression so verschoben werden, dass geringere Einkommen steuerlich geschont werden.┬á + 0.15 Uhr: Teilweise Entwarnung f├╝r Deutsche Bank in Russland-Aff├Ąre + Die Deutsche Bank d├╝rfte einem Zeitungsbericht zufolge bei der Bafin-Pr├╝fung zu Geldw├Ąsche-Vorw├╝rfen in Russland glimpflich davonkommen. Die Untersuchungen ...

Obama Erkl├Ąrt Ausnahmezustand F├╝r Florida

en. Knapp 90 Prozent sind motiviert, in Zukunft noch aktiver zu werden. Drei Viertel sporteln sind bis zu drei Mal pro Woche, aber nur ein Viertel der Aktiven ist Mitglied in einem Sportverein. Jeder Zweite sportelt alleine und mehr als ein Drittel mit Freunden oder in Gruppen. Insgesamt nennen rund drei Viertel (72 Prozent ...


Bakterien K├Ânnen Beim Abnehmen Helfen

... Gleichgewicht bringen, sagt Axt-Gadermann. Untersuchungen an Studenten konnten nachweisen, dass die Darmflora zu Beginn des Semesters vielf├Ąltiger war als in anstrengenden Pr├╝fungsphasen. ÔÇ×Das liegt sicher auch daran, dass sich die meisten in stressigen Zeiten unges├╝nder ern├Ąhren. Doch es gibt auch einen direkten Effekt: An Tieren wurde nachgewiesen, dass ein hoher Stresshormonspiegel die Darmflora regelrecht verarmen l├Ąsst. Was sich vermehrt, sind entz├╝ndungsf├Ârdernde Bakterien wie Clostridien , so die Wissenschaftlerin ...

Bakterien K├Ânnen Beim Abnehmen Helfen

) k├Ârperliche Fitness und Gesundheit als Hauptgrund daf├╝r, sich k├Ârperlich zu bet├Ątigen. Knapp die H├Ąlfte (49 Prozent) will abzuschalten bzw. entspannen und bei 47 Prozent steht der Spa├č im Vordergrund. Besonders beliebt in dieser Altersklasse sind Laufen und Walken, Krafttraining und Schwimmen. Wer nicht aktiv ist, ...


L├Ąufer Sind Erfolgreicher Im Job

... flichen Arbeitswelt sprengen und k├Ârperlich die Sau raus lassen. Zum anderen erleidet durch die bessere Versorgung mit N├Ąhrstoffen der fittere K├Ârper deutlich weniger Stress als der unfitte K├Ârper mit seiner h├Ąufigen Unterversorgung. Die Summe an jobbedingten und k├Ârpereigenen Stress ist insgesamt niedriger. ┬äWer fit ist, kann psychischen Belastungen und Erkrankungen durch zu viel Stress w├Ąhrend der Arbeit vorbeugen┬ô, sagt Wladislaw Rivkin, Wissenschaftler an der TU Dortmund. ┬äGerade in Berufen, die t├Ąglich ein hohes Ma├č an Selbstdisziplin erfordern, ...

L├Ąufer Sind Erfolgreicher Im Job

der kann sich vor allem einfach nicht dazu ├╝berwinden , wie acht von zehn angaben. 71 Prozent sprechen von Zeitmangel, 29 Prozent haben schlechte Erfahrungen mit Sport in der Schule gemacht , was ihnen die Lust genommen habe. Digitale Gadgets bleiben Trend: Smartphone-Apps liegen mit 38 Prozent vor Schrittz├Ąhlern (20 Prozent) und Pulsuhren (13 Prozent). Meist gelesen ...