Prozess Gegen Mutmaßlichen U-Bahn-Treter Beginnt Erneut



Prozess Gegen Mutmaßlichen U-Bahn-Treter Beginnt Erneut

Berlin: Prozess gegen mutma√ülichen U-Bahn-Treter beginnt erneut 26. Juni 2017 15:48 Uhr Prozess-Neustart Ein brutaler Tritt, eine lange Fahndung - Rekonstruktion eines unfassbaren Falls Der Prozess gegen den sogenannten U-Bahn-Treter wird neu gestartet. Der¬†stern¬†rekonstruiert den Fall, der weltweit f√ľr Entsetzen sorgte. Ein brutaler Tritt und seine Geschichte. Am Berliner Landgericht ist der zweite Versuch gestartet, dem sogenannten U-Bahn-Treter Svetoslav S. den Prozess zu machen. Der 28-j√§hrige Bulgare soll im Oktober vergangenen Jahres eine 26-j√§hrige Ukrainerin am U-Bahnhof Hermannstra√üe die Treppe hinunter getreten und sie schwer verletzt haben. Nach Ver√∂ffentlichung der Aufnahmen aus der √úberwachungskamera hatte es eine bundesweite Diskussion um die Sicherheit im √∂ffentlichen Nahverkehr gegeben. Facebook Twitter Google+ Der Prozess gegen den Verd√§chtigen vor rund zwei Wochen ist kurz nach dem Auftakt gestoppt worden, weil einem Befangenheitsantrag der Verteidigung gegen eine Sch√∂ffin stattgegeben wurde.¬†Die Frau soll sich in Leserbriefen abf√§llig √ľber kriminelle Jugendliche mit Migrationshintergrund ge√§u√üert ...


Minimalismus & Zeitersparnis Im Haushalt

... gleichm√§√üig zerkleinern. F√ľr den Braun MultiQuick 9 gibt es auch noch allerlei praktisches Zubeh√∂r: Zum Beispiel einen Messbecher mit einem Fassungsverm√∂gen von 600 ml, in dem sich verschiedene Lebensmittel p√ľrieren lassen; die H√∂he des Messbechers ist dem Stabmixer angepasst, sodass selbst die am Boden gelegenen Zutaten ohne weiteres mit dem Schneidwerk erreicht werden k√∂nnen. Ein Zerkleinerer mit einem Fassungsverm√∂gen von 500 ml zerkleinert z.B. Gem√ľse und Kr√§uter sowie N√ľsse. Ein Kartoffelstampf-Aufsatz verarb ...

Minimalismus & Zeitersparnis Im Haushalt

haben. Anl√§sslich der Neuauflage der Gerichtsverhandlung ver√∂ffentlicht der stern die am 14. Juni 2017 publizierte Rekonstruktion des spektakul√§ren Falls in einer aktualisierten Version: Chronologie einer spektakul√§ren Tat Es ist kalt in der Hauptstadt, in jener Nacht vom 26. auf den 27. Oktober, die in die Berliner Kriminalgeschichte eingehen wird. Etwa f√ľnf Grad zeigt das Thermometer, es ist trocken, die B√§ume verlieren ihre Bl√§tter. Viele Berliner liegen gegen Mitternacht schon im Bett, andere sind drau√üen auf dem Heimweg: Sie kommen begeistert aus der Philharmonie, es gab Mozart und Bart√≥k, sie verlassen geknickt die Kneipen, Union Berlin ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden, oder sie erledigen noch ein paar Eink√§ufe im Sp√§ti . Auch Nadja P. (Name ge√§ndert) ist in dieser kalten Nacht in Berlin unterwegs, in Neuk√∂lln. Sie hat ihren schwarzen Mantel an, die Kapuze √ľber den Kopf gezogen, die H√§nde in den Taschen vergraben. Um kurz nach 24 Uhr will die 26-j√§hrige Frau aus der Ukraine am U-Bahnhof Hermannstra√üe in einen Zug der Linie acht in Richtung Alexanderplatz steigen. Doch dazu kommt es nicht mehr: Wenig sp√§te ...


So Viele Kalorien Hat Alkohol Wirklich

... zwei Hugos angesto√üen. Dabei vergessen viele, dass Alkohol der ultimative Figur-Killer ist. Ein Glas Wei√üwein 5 St√ľcke Schokolade Wer sich zum Abendessen ein 0,2-Glas Wei√üwein g√∂nnt, k√∂nnte von den Kalorien her (ca. 130) auch ungef√§hr eine Rippe Vollmilchschokolade futtern. Bei Rotwein d√ľrfte es sogar noch ein St√ľck Schoki mehr sein. Auch Prosecco, mit dem man gerne mal kurz anst√∂√üt, ist nicht so leicht, wie man vielleicht denkt. Zwei Gl√§schen sind schon ein kleiner Pudding. Zwei Hugo Ein Schoko-Donut Mit 230 Kalorien pro Glas (0,2 L) ist Hugo alles andere als ein leichter Sommer- ...

So Viele Kalorien Hat Alkohol Wirklich

r ist die junge Frau das Opfer in einem Aufsehen erregenden Kriminalfall. Ein Fall von erschreckender Brutalit√§t Svetoslav S. streift in dieser Mittwochnacht mit einem Freund und zwei Br√ľdern durch den Stadtteil. Breiter Gang, schwarze Lederjacke, Jeans, Turnschuhe, Baseball-Cap. Der 27-j√§hrige Bulgare ist Raucher, gerade hat er sich eine Zigarette angesteckt. Die Kippe in der einen, eine Flasche Bier in der anderen Hand, geht er kurz darauf mit seinen Begleitern ebenfalls an der Hermannstra√üe hinab in die U-Bahn-Station, wenige Meter hinter Nadja P. Auch Svetoslav S. ist wenig sp√§ter in den Kriminalfall verwickelt: Er soll der T√§ter sein. Der Fall, um den es geht, ist von erschreckender Brutalit√§t. Die Bilder der Tat, aufgenommen von der √úberwachungskamera im Bahnhof, gehen um die Welt. Es sind Bilder, die den Betrachter fassungslos zur√ľcklassen. Sie zeigen den Treppenabgang des Bahnhofs: etwas sch√§big, gr√ľne Kacheln an der Wand, Schmierereien, Neonlicht. Nadja P. biegt rechts ab und geht die Treppen zum Bahnsteig hinab, acht Stufen hat sie schon geschafft. Hinter ihr: die vier jungen M√§nner . Svetoslav S. und seine ...


Kleine Artisten Haben Heute Premiere

... inder studieren in dieser Woche in Plaue mit dem Projektzirkus Hein ein abwechslungsreiches Programm ein 22. M√§rz 2017 / 02:33 Uhr Plaue Auf dem Sch√ľtzenplatz steht seit dem Wochenende ein stattliches Zirkuszelt. Innen ist es mollig warm, es riecht nach Popcorn und Zuckerwatte. Von den Kindern auf den B√§nken halten einige gerade die Luft an, denn in der Manege wird eine Trapeznummer geprobt. In diesem Fall sind die Artisten Jetzt weiterlesen und mehr erfahren .! Sichern Sie sich mit TA-Plus alle Inhalte der TA-Webseite und unserer Smartphone- ...

Kleine Artisten Haben Heute Premiere

Begleiter wollen geradeaus weiter, aber der Bulgare biegt ebenfalls ab, ist direkt hinter Nadja P. Er geht f√ľnf Stufen hinab und tritt zu - mit voller Wucht. Mit der Sohle seines Turnschuhs trifft er die junge Frau im R√ľcken, so heftig, dass Nadja P. etwas abhebt und gut zwei Meter nach unten st√ľrzt. Sie schl√§gt auf dem Steinboden auf. Sofort eilen Passanten zur Hilfe, richten sie auf. Nadja P. hat Gl√ľck. Sie schl√§gt nicht allzu heftig mit dem Kopf auf. Sie bricht sich den Arm und zieht sich eine Platzwunde zu. Sanit√§ter bringen sie wenig sp√§ter in ein Krankenhaus. Sie h√§tte durch den Angriff sterben k√∂nnen, lassen Not√§rzte den Berliner Tagesspiegel wissen . Als h√§tte Svetoslav S. eine leere Cola-Dose weggekickt Der Gewaltausbruch von Svetoslav S. l√§sst seine Begleiter augenscheinlich v√∂llig kalt. Fast unbeteiligt gehen sie weiter, als h√§tte ihr Freund und Bruder eine leere Cola-Dose die Treppe hinunter getreten. Sie sammeln noch eine liegengebliebene Bierflasche ein, Svetoslav S. zieht nach dem Tritt einmal an der Zigarette und schlie√üt sich seiner Clique an.¬†Nach der Attacke schlendern die vier M√§nner gemein ...


Hilfe F√ľr Armenische Schulkinder Aus Lessenich

... √§u√üerte, dass sie jetzt endlich keinen Regen oder Schnee mehr im Klassenzimmer haben. ‚ÄěWenn wir in so einer Schule w√§ren, w√ľrden wir uns auch √ľber Hilfe freuen , meinte Maximilian (10). ‚ÄěJetzt laufen wir f√ľr Renovierungsarbeiten in der Schule , erkl√§rte David (9). Trotz Unwetter nach Bonn Der Lauf f√ľhrte rund um den Spielplatz hinterm Neubaugebiet. Vorher gab es ein Konzert der Sch√ľler, die am Projekt ‚ÄěJedem Kind ein Instrument teilnehmen, und die Sch√ľler konnten dem armenischen Botschafter Ashot Smbatyan, der trotz des Unwetter-Chaos' in Berlin den Weg nach ...


sam weiter in die kalte Berliner Nacht. Nach dem Angriff erstattet das Opfer Anzeige bei der Berliner Polizei . Die Beamten wissen von der Kamera im Bahnhof und fordern bei den Berliner Verkehrsbetrieben die Aufnahmen an. Die Suche nach dem T√§ter startet, zun√§chst im Verborgenen. Zeugen werden vernommen, Polizisten sehen sich die Videobilder der Tat auf ihren Revieren an. Vielleicht erkennt irgendjemand die M√§nner wieder? Tage und Wochen vergehen, ohne Erfolg. Noch wissen die meisten Berliner nichts von der Attacke im U-Bahnhof. Die Aufnahmen der √úberwachungskamera sind immer noch nicht ver√∂ffentlicht, denn die √Ėffentlichkeitsfahndung gilt als das letzte der Mittel der Polizei - auch um die Pers√∂nlichkeitsrechte von Verd√§chtigen zu sch√ľtzen, m√ľssen Richter dar√ľber entscheiden. Geht es einem Beamten des Landeskriminalamtes zu langsam voran mit den Ermittlungen? U-Bahn-Treter fl√ľchtet aus Berlin Sicher ist: Die Videoaufnahmen werden der Berliner Bild -Zeitung zugespielt. Das Blatt ver√∂ffentlicht die Szene am Nikolaustag . Bei der Berliner Polizei ist man von der ungebeten Mithilfe der Zeitung wenig begeistert. Das ...


Gemeinsames Essen Verringert Effizientes Arbeiten

... Situationen: Ein Teil der Probandinnen ging mit einer Freundin in ein Restaurant, wo sie ihr Essen frei w√§hlen konnten und eine Stunde Zeit hatten. Die andere Gruppe a√ü allein im B√ľro, bekam die gleiche Mahlzeit ‚Äď aber ohne selbst w√§hlen zu k√∂nnen ‚Äď und hatte nur 20 Minuten Zeit. Negative Gesten st√§rker wahrgenommen Wer gemeinsam zu Mittag a√ü, gab anschlie√üend an, ruhiger und weniger wach zu sein als die Allein-Esser. Zugleich schnitt die Restaurant-Gruppe bei Leistungstests zur kognitiven Kontrolle schlechter ab. ...

Gemeinsames Essen Verringert Effizientes Arbeiten

Landeskriminalamt ermittelt in den eigenen Reihen wegen der verbotenen Weitergabe der B√§nder. Doch jetzt kommt Bewegung in den Fall: Das schockierende Video macht die Runde, die rohe Gewalt sorgt weltweit f√ľr Entsetzen, in der Hauptstadt beginnt erneut eine Diskussion √ľber die Innere Sicherheit. Allein 2,8 Millionen Menschen sehen die Aufnahmen auf der Facebook-Seite der Bild . Schauspieler und S√§nger wie Jan Josef Liefers nutzen ihre Prominenz und verbreiten das Video weiter. Auch Ali T. (Name ge√§ndert), fr√ľherer Mitarbeiter einer Fl√ľchtlingsunterkunft, sieht das Video und erkennt laut Bild den Treter. Am 14. Dezember wei√ü die Polizei, nach wem sie suchen muss: Svetoslav S., 27 Jahre alt, dreifacher Familienvater. Die Beh√∂rden stellen einen Haftbefehl aus, sie setzen Zielfahnder auf ihn an, die Staatsanwaltschaft ist sich sicher, dass S. bald ins Netz geht. Doch der ist l√§ngst untergetaucht, er wird f√§lschlicherweise in seiner bulgarischen Heimat vermutet. Auch dort druckt die Polizei Fahndungszettel. Ein bulgarischer TV-Sender berichtet, dass er wegen Raubes, Diebstahls und Hooliganismus bereits polizeibekannt ...


Bleiberecht, Aber Kein Geld

... Zuerst habe ihm seine ehrenamtliche Betreuerin die Miete vorgestreckt. Dann ging das nicht mehr, und dem Vermieter sei der Geduldsfaden gerissen, er habe dem jungen Mann gek√ľndigt. Dass das Geld f√ľr die Miete f√ľr Mai und Juni doch noch bei dem jungen Mann eintraf, habe an der K√ľndigung nichts mehr ge√§ndert. ‚ÄěUnertr√§gliche Situation ‚ÄěDie Situation ist unertr√§glich f√ľr die Betroffenen, und die ehrenamtlichen Mentoren haben von der Beh√∂rde die Nase gestrichen voll , so Trenkle-Freund weiter. Eine Frau, die mehrfach stunde ...

Bleiberecht, Aber Kein Geld

ist. Festnahme am Berliner ZOB Eine Woche vor Weihnachten ist es immer noch kalt in Berlin. Am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) herrscht der normale Samstagnachmittags-Betrieb. Auf dem in die Jahre gekommenen Gel√§nde in der N√§he des Funkturmes warten Reisende auf ihre Busse, die von hier nach ganz Europa starten. Menschen verabschieden ihre Freunde oder begr√ľ√üen gl√ľcklich ihre Verwandten. Unter die Reisenden und Wartenden haben sich auch Zielfahnder des Berliner Landeskriminalamtes gemischt. Gegen 16.30 Uhr erreicht ein Reisebus aus S√ľdfrankreich den ZOB, unter den Passagieren Svetoslav S. und aufmerksame Mitreisende. Sie haben den Gesuchten an Bord des Busses erkannt und heimlich √ľbers Handy die Polizei informiert, berichtet der Berliner Kurier . Die Zielfahnder verhaften den Verd√§chtigen noch im Bus, problemlos , sagt die Polizei.¬† Um 19.05 Uhr versendet die Deutsche Presse-Agentur eine Eilmeldung an Redaktionen in ganz Deutschland: Mutma√ülicher U-Bahn-Treter von Berlin festgenommen. Seither sitzt Svetoslav S. in der Justizvollzugsanstalt Moabit in Untersuchungshaft. Am Montagvormittag begann nun die Neuauflage ...


08:30 Uhr Tele-Gym Br Fernsehen

... vorbereiten kann. ¬†Nordic Walking wurde urspr√ľnglich als Sommertraining f√ľr Skilangl√§ufer entwickelt. Es ist das perfekte Ganzk√∂rpertraining f√ľr jedermann, da 90 Prozent aller Muskeln im Einsatz sind. Das √úbungsprogramm ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband aus dem Nordic-Walking-Sport heraus entwickelt worden. Gekr√§ftigt werden Beine, Po, Bauch, Arme und R√ľcken, spezielle √úbungen schulen die Balance- und Koordinationsf√§higkeit. Die √úbungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl als eigenst√§ndiges Training durchgef√ľhrt, aber auch zur Abwechslung ins Nordic-Walking-Training ...

08:30 Uhr Tele-Gym Br Fernsehen

des Gerichtsverfahren gegen den¬†Bulgaren. An f√ľnf Verhandlungstagen wird sich das Berliner Landgericht mit dem Fall besch√§ftigen, au√üerdem auch mit dem Vorwurf des Exhibitionismus.¬†Svetoslav S. soll sich zwei Wochen vor seinem Gewaltausbruch am U-Bahnhof Hermannstra√üe zwei Mal vor Frauen entbl√∂√üt und masturbiert haben. Eine Frage bleibt: warum? Im Prozessverlauf wird Nadja P. ein zweites Mal auf Svetoslav S. treffen. Sie wird ihm diesmal ins Gesicht schauen k√∂nnen, denn die Ukrainerin tritt als Nebenkl√§gerin auf und wird als Zeugin geh√∂rt, teilte eine Sprecherin des Gerichts dem stern mit. Gestanden hat Svetoslav S. seine Tat bereits. Vielleicht erhalten Nadja P. und die √Ėffentlichkeit im Prozess auch die Antwort auf die vielleicht dr√§ngendste Frage: Warum? Warum tritt ein Familienvater eine fremde Frau aus heiterem Himmel brutal eine Treppe hinab? Wie auch immer die Antwort ausf√§llt, eine Erkl√§rung f√ľr die erschreckende Tat wird sie wohl nicht sein. M√∂glicherweise hat Svetoslav S. bald viel Zeit, √ľber sein Verhalten in der kalten Oktobernacht nachzudenken: Gef√§hrliche K√∂rperverletzung kann mit bis zu zehn Jahren Gef√§ngnis bestraft werden. mit DPA/AFP ...