Chile SchlÀgt Portugal Und Steht Im Finale



Chile SchlÀgt Portugal Und Steht Im Finale

Confed Cup: Chile schlĂ€gt Portugal und steht im Finale Confed Cup: Ronaldos Portugiesen raus! Chile-Keeper Bravo wird zum Elfmeter-Helden Unfassbarer Krimi in Kasan! Chile steht nach dem Erfolg im Elfer-Krimi gegen Portugal im Finale des Confed Cups. Kurz vor dem Ende der VerlĂ€ngerung trifft Chile gleich zweimal Aluminium. Im Elfmeterschießen wird Claudio Bravo dann zum großen Held. Portugal: Rui Patricio - Cedric, JosĂ© Fonte, Bruno Alves, Eliseu - William Carvalho, Adrien Silva - Bernardo Silva (Quaresma, 83.), AndrĂ© Gomes (Joao Moutinho, 102.) - AndrĂ© Silva (Nani, 76.), Ronaldo Chile: Bravo - Isla, Medel, Jara, Beausejour - Diaz - Aranguiz, Hernandez - Vargas (Rodriguez, 86.) Vidal, Sanchez Das Wichtigste in KĂŒrze: In einem Elferkrimi hat Chile mit Arturo Vidal die TiteltrĂ€ume von Cristiano Ronaldo & Co. beim Confed Cup beendet und darf auf das Wunsch-Finale gegen Deutschland hoffen. Im Duell der Superstars setzte sich der SĂŒdamerika-Champion nach einer mĂŒden Vorstellung und torlosen 120 Minuten mit 3:0 im Elfmeterschießen gegen Europameister Portugal durch. Keeper Claudio Bravo hielt drei Elfmeter - Ricardo Quaresma, Joao Moutinho und Nani scheiterten. Schon kurz vor Ende der VerlĂ€ngerung hatte Chile Pech, als Vidal den Pfosten und MartĂ­n RodrĂ­guez die Latte traf (119.). Ronaldo und Vidal im direkten Duell Im Endspiel trifft der Copa-AmĂ©rica-Gewinner am Sonntag in St. Petersburg auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Weltmeister Deutschland und Mexiko . Vor 40 855 Zuschauer konnte Ronaldo sich in der Partie auf mĂ€ĂŸigem Niveau nicht wie gewohnt in Szene setzen. Statt ...


Chile SchwĂ€rmt FĂŒr Elfmeter-Held

... hatten, saß Bravo als Spieler des Spiels vor der Weltpresse - und erzĂ€hlte, als ob er gerade nach einem wenig aufregenden Acht-Stunden-Tag aus dem BĂŒro gekommen wĂ€re. Ich fĂŒhle mich so, wie ich mich immer fĂŒhle. Ich nehme die Dinge ruhig , sagte er mit ausdruckslosem Gesicht und verriet ein wenig spektakulĂ€res Erfolgsgeheimnis: Du musst viel arbeiten, du musst dich gut informieren. Als großer Charismatiker wird Bravo nicht unbedingt in die Geschichte eingehen. Und doch ist er das perfekte Beispiel fĂŒr eine chilenische Nationalmannschaft, die sich neben Aggressivl ...

Chile SchwĂ€rmt FĂŒr Elfmeter-Held

dessen glĂŒckte Bayerns Vidal die Mini-Revanche gegen den Weltfußballer, nachdem er mit den MĂŒnchnern diese Saison schon in der Champions League an Ronaldo und Real Madrid gescheitert war. 22.38 Uhr: Chile steht nach einem 3:0 im Elfmeterschießen im Finale des Confed-Cups! 3. SchĂŒtze Portugal: Das gibt es nicht! Auch Nani scheiter. Was eine Performance von Claudio Bravo! Der Held des Habfinals! Chile steht im Confed-Cup Finale! 3. SchĂŒtze Chile: Sanchez ohne Probleme - 3:0 Chile. Jetzt mĂŒssen die Portugiesen treffen. 2. SchĂŒtze Portugal: Auch Moutinho scheitert, und wieder ist Bravo zur Stelle - weiter 2:0 fĂŒr Chile! 2. SchĂŒtze Chile: Aranguiz bleibt ganz cool - 2:0! 1. SchĂŒtze Portugal: Claudio Bravo hĂ€lt! Der Torwart tĂ€nzelt lange auf der Linie und hat dann den Elfmeter von Quaresma - weiter 1:0 fĂŒr Chile! 1. SchĂŒtze Chile: Vidal lĂ€sst Rui Patricio keine Chance - 1:0! 22.30 Uhr: Elfmeterschießen! 119. Minute: Was ein unglaubliches Ding fĂŒr Chile. Vidal haut den Ball aus 18 Metern an die Latte, der Abpraller landet bei Rodriguez, wieder Alu! 115. Minute: Kurz vor Schluss hat die Partie nochmals Tempo aufgenommen! Es geht hin und her. Mittlerweile ist Gelson Martins bei dem Portugiesen auf dem Platz. AP Vargas scheitert frei vor Rui Patricio 112. Minute: Und jetzt muss Chile einen Elfmeter bekommen. Fonte holt den gerade eingewechselten Silva im Strafraum klar von den Beinen, trifft ihn deutlich am Fuß. Doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abstoß - klare Fehlentscheidung! Warum der Schiedsrichter den Videobeweis nicht anfordert, weiß nur er selbst. 109. Minute. Hier ist ...


Geht'S Noch Beschissener

... der neunzig oder schlimmer noch hundertzwanzig Minuten lang auf Sky den grotesk abseitigen Kommentaren eines Wolff-Christoph Fuss ausgeliefert ist und eine immer wahnsinnigere Wut in sich aufsteigen fĂŒhlt, die im wahrsten Sinn des Wortes in der Vorstellung einer verbalen BlutgrĂ€tsche in der Sprecherkabine mĂŒndet – abgesehen davon, stellt sich demselben Zuschauer die Frage, was genau eigentlich Carlo Ancelotti beruflich so macht? Er, der Kaugummikauen mit offenem Mund endlich wieder salonfĂ€hig gemacht hat, nahm gediegene Spielerwechsel vor, ließ ...

Geht'S Noch Beschissener

jetzt komplett die Luft raus. Bei beiden Mannschaften geht nach vorne gar nichts mehr. Es sieht so aus, als wĂŒrden restlos alle in der Kasan-Arena auf das Elfmeterschießen warten. 106. Minute: Der Ball rollt wieder! 22.11 Uhr: Pause in Kasan! 103. Minute: Gomes will im Strafraum quer auf Ronaldo legen, dann aber ist Jara dazwischen - gut aufgepasst von den Chilenen. 100. Minute: Wieder Chile. Jetzt kommt Vidal im Strafraum frei zum Kopfball. Der Bayern-Star bekommt aber zu wenig Druck hinter das Leder - kein Problem fĂŒr Rui Patricio. 98. Minute: Chile hĂ€lt Gegner Portugal jetzt besser vom eigenen Tor fern. Die Mannschaft von Fernando Santos wirkt dagegen mehr und mehr mĂŒde, kann kaum noch Akzente setzen. 95. Minute: Endlich mal wieder ein richtiger Aufreger! Isla bringt einen Ball ganz stark ins Zentrum. Sanchez steigt am höchsten und setzt den Kopfball nur um wenige Zentimeter links neben den Kasten. 92. Minute: Und es geht gleich gut los. Diaz spielt den Ball Gomes direkt in die FĂŒĂŸe. Der Porto-StĂŒmer hĂ€lt sofort drauf, kommt aber dabei allerdings deutlich in RĂŒcklage - das Leder geht klar drĂŒber. 91. Minute: Weiter geht's! 21.51 Uhr: Es geht in die VerlĂ€ngerung! 90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt! 89. Minute. Hier spielt jetzt nur noch Portugal. Cedric macht Tempo ĂŒber rechts, seine Flanke misslingt aber komplett und landet im Toraus. Chile muss sich jetzt irgendwie in die VerlĂ€ngerung retten. 86. Minute. Und dann ist da eben doch noch Ronaldo. Der Real-Star steht acht Meter vor dem Tor förmlich in der Luft, kann das Leder aber nicht richtig drĂŒcken - weiter 0:0. ...


Daran Erkennen Sie, Dass Sie Keinen Zucker Vertragen

... tragen wird. Die Haut ist schlechter geworden und immer mehr Unreinheiten sind zu sehen? HĂ€ufig ist das ein Zeichen dafĂŒr, dass Zucker nicht vertragen wird. Der Zucker verursacht im Körper einen schnellen Anstieg des Insulinspiegels, wodurch wiederum fettige Spuren auf der Haut zustande kommen, die schnell zu Pickeln und Akne fĂŒhren können.  Einschlafstörungen am Abend und kein fester Schlaf in der Nacht? Auch das kann ein Zeichen dafĂŒr sein, dass der Körper keinen Zucker vertrĂ€gt. Ebenso wie Koffein kann Zucker den Körper so pushen , dass eine ...

Daran Erkennen Sie, Dass Sie Keinen Zucker Vertragen

AP Ronaldo im Halbfinale gegen Chile 83. Minute: Portugal macht Druck, Chile lauert auf Konter. Wirklich viel riskieren beide Teams nicht mehr. Das sieht hier eindeutig nach VerlĂ€ngerung aus. 80. Minute: Portugal hat in Kasan jetzt alles unter Kontrolle. Wenn hier eine Mannschaft dem FĂŒhrungstreffer kurz vor Schluss nĂ€her ist, dann sind es eindeutig die Portugiesen. 76. Minute: Nani kommt fĂŒr AndrĂ© Silva. Der Oldie bestreitet heute sein LĂ€nderspiel Nummer 111. Damit ist er hinter Ronaldo und Luis Figo auf Position drei. 72. Minute: Konter der Portugiesen. AndrĂ© Gomes erobert das Leder in der eigenen HĂ€lfte, tanzt zwei Gegner aus und bedient dann Ronaldo perfekt. Der Superstar macht ein paar Meter und hĂ€lt dann drauf. Sein Schuss ist abgefĂ€lscht und geht nur wenige Zentimeter am Lattenkreuz vorbei - Bravo wĂ€re machtlos gewesen. 67. Minute: Turbulente letzte zehn Minuten. Nimmt sich die Partie jetzt wieder eine Auszeit? Nach der Druckphase der Chilenen konnte sich Portugal zuletzt wieder besser befreien. 64. Minute. Freistoß fĂŒr Portugal. Aus ĂŒber 25 Metern hĂ€lt Ronaldo direkt drauf. Das Leder geht aber einige Meter drĂŒber. 59. Minute: Jetzt Portugal! Ronaldo hat auf links nur noch einen Verteidiger vor sich. Dann zieht der Superstar auf einmal ab. Claudio Bravo hat die Arme gerade noch rechtzeitig oben. 57. Minute: Das Spiel nimmt wieder Tempo auf. Durcheinander im Strafraum der Portugiesen. Vargas reagiert am schnellsten und zwingt Rui Patricio zu einer Glanzparade - grĂ¶ĂŸte Chance im zweiten Durchgang. 55. Minute: Jetzt endlich mal wieder Chile. Tolle Flanke von links in den ...


Neues Beauty-Studio Wurde Jetzt In Wolfsberg Eröffnet

... Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrĂŒcklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen AktivitĂ€ten, weiterg ...

Neues Beauty-Studio Wurde Jetzt In Wolfsberg Eröffnet

portugiesischen Strafraum. Vidal steigt am höchsten, kann die Kugel aber nicht richtig drĂŒcken - deutlich drĂŒber. 52. Minute: Freistoß aus halbrechter Position fĂŒr die Portugiesen: Über Bernardo Silva und Silva landet der Ball bei Bruno Alves. Der Verteidiger ist aber so ĂŒberrascht, dass er das Leder nicht kontrollieren kann. 49. Minute: Portugal kommt wieder deutlich stĂ€rker in die Partie. Besonders ĂŒber rechts macht die Santos-Elf zu Beginn des zweiten Durchgangs Druck. Wirkliche Torchancen springen noch nicht heraus.  46. Minute: Weiter geht's! 20.45: Pause in Kasan. Nach einer schwachen ersten Halbzeit geht es mit einem 0:0 in die Kabinen. 42. Minute: Freistoß fĂŒr Chile aus halbrechter Position. Aranguiz bringt das Leder aber komplett ungefĂ€hrlich in den Strafraum und leitet so sogar den Konter der Portugiesen ein - natĂŒrlich ĂŒber Cristiano. Wirklich brenzlig  wird es aber auch in dieser Situation nicht. 38. Minute: Das Ganze spielt sich hier vorwiegend zwischen den beiden StrafrĂ€umen ab. Wenn bei Portugal was geht, ist meist Cristiano Ronaldo beteiligt. Allerdings taucht auch der Superstar in den letzten Minuten mehr und mehr ab. Nach einer Flanke von Beausejour setzt Vidal zum FallrĂŒckzieher an, verpasst aber knapp. Hinten ist Aranguiz plötzlich völlig frei vor dem Kasten. Der Leverkusener ist mit der Situation aber komplett ĂŒberfordert und vergibt klĂ€glich. 33. Minute: Wenig los in Kasan. Nach turbulenten ersten zehn Minuten geht hier nicht mehr viel. Jetzt endlich mal wieder Portugal. Cedric bringt den Ball von rechts scharf rein, Chile kann aber klĂ€ren. 29. ...


90 Spezialisten ZĂ€hlen Zu Den Besten

... erzen im Allgemeinen und bei RĂŒckenschmerzen im Speziellen eine gute Adresse ist. Mit Dr. Matthias Mayer hat es auch ein Zahnarzt geschafft, gleich zwei Mal in der Liste aufzutauchen – einmal in der Implantologie, einmal in der Paradontologie. Bei den Chirurgen finden sich Prof. Stefan Rehart vom Markus-Krankenhaus sowie Prof. Louis Hovy und Prof. Reinhard Hoffmann von der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik (BGU) gleich zwei Mal auf der Liste. Rehart als Spezialist fĂŒr Knie- und Fußchirurgie, Hovy als Experte fĂŒr Knie und HĂŒfte, Hoffmann als ...

90 Spezialisten ZĂ€hlen Zu Den Besten

Minute: Die Chilenen werden s 25. Minute: Chile spielt dieses Halbfinale bisher Ă€ußerst hart. Jetzt holt Jara AndrĂ© Silva von den Beinen, um einen portugiesischen Konter zu verhindern - die Gelbe Karte ist vollkommen berechtigt. 22. Minute: Kontergelegenheit fĂŒr Portugal. NatĂŒrlich geht es wieder ĂŒber Ronaldo. Der Real-Star stezt Bernardo Silva erneut stark ein. Doch der 22-JĂ€hrige braucht einmal mehr zu lange und vertĂ€ndelt die Chance. 18. Minute: Portugal kann eine Standardsituation zunĂ€chst klĂ€ren. Gut 25 Meter vor dem Tor kommt Beausejour an das Leder und haut einfach mal drauf - einige Meter vorbei. 14. Minute: Nach turbulenten ersten zehn Minuten hat sich das Spiel jetzt etwas beruhigt. Portugal ist aber weiterhin die stĂ€rkere und vor allem offensivere Mannschaft - besonders Ronaldo zeigt sich hier bisher besonders aktiv. 9. Minute: Was fĂŒr eine Anfangsphase. Ronaldo macht Tempo ĂŒber die linke Seite. Sein Ball in die Mitte auf Silva kommt perfekt. Doch wie Vargas einige Sekunden vorher zeigt auch der Portugiese Nerven und verpasst die FĂŒhrung.  7. Minute: Was ist denn hier los? Jetzt die Chilenen! Sanchez mit dem Zuckerpass auf Vargas. Der StĂŒrmer taucht alleine vor Rui Patricio auf und scheitert am portugiesischen Schlussmann! 6. Minute: Die Portugiesen sind weiter am DrĂŒcker - wieder ĂŒber rechts. Bruno Alves bringt das Leder hoch in den Strafraum, Ronaldos Kopfball ist aber zu unplatziert und die Gefahr ist gebannt. 3. Minute: Portugal beginnt richtig stark. Bernardo Silva setzt sich auf der rechten Seite gegen drei Mann technisch stark durch. Dann spielt er ...


Die Praktische SpiritualitÀt

... rumkreischen. Das Ziel der Atemachtsamkeit ist, den Ruhemodes-Modus aufzuheben und damit die De-Automatisierung des Gehirns anzustreben. Mit anderen Worten geht es darum, zum Beobachter von sich selbst zu werden, der einfach nur zuschaut, nicht denkt, auftauchende Gedanken nicht verfolgt und sie ohne Wertung gehen lÀsst. Diese Metaperspektive, d. h sich selbst beim Denken zuzuschauen, ist eine bereichernde Lebenserfahrung und kann beim Umgang mit den Grundemotionen (Trauer, Angst, Zorn, Ekel) helfen. Die Metaperspektive kann ...

Die Praktische SpiritualitÀt

AndrĂ© Gomes gut 20 Meter vor dem Tor perfekt an. Doch der Schuss der 23-JĂ€hrigen ist kein Problem fĂŒr Claudio Bravo. 1. Minute: Der Ball rollt. Schiedsrichter der Partie ist der Iraner Alireza Faghani. 19.53 Uhr: Die Spieler kommen auf den Platz. In wenigen Minuten geht es in Kasan los. 19.47 Uhr: Im Vergleich zum 4:0 gegen Neuseeland verĂ€ndert Trainer Fernando Santos seine Mannschaft auf fĂŒnf Positionen. Nicht dabei sind unter anderem der gelbgesperrte Pepe und Dortmunds Raphael Guerreiro, der mit einer Knöchelprellung pausieren muss. Bei Chile kommen Medel, Beausejour Diaz und Hernandez fĂŒr Diaz, Mena, Silva und Fuenzalida in die erste Elf. 19.28 Uhr: Die Portugiesen spielen bisher einen starken Confed Cup. Nach Siegen gegen Neuseeland und Russland sowie einem Unentschieden gegen Mexiko belegte die Mannschaft von Cristiano Ronaldo den ersten Platz in Gruppe A. Gegner Chile musste sich nach einem Auftaktsieg gegen Kamerun mit zwei Remis gegen Deutschland und Australien und damit dem zweiten Platz in Gruppe B begnĂŒgen. 18.15 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online. Das Halbfinale beim Confed Cup zwischen Portugal und Chile verspricht einige heiße Duelle. Im Mittelpunkt steht natĂŒrlich weiterhin Cristiano Ronaldo. Schießt er seine Portugiesen in Russland zum nĂ€chsten Titel? Gleich bei ihrer Turnier-Premiere sind die Confed-Cup-Neulinge Portugal und Chile nur noch zwei Schritte vom Titel entfernt. Im ersten Halbfinale trifft der Europameister um Superstar Cristiano Ronaldo am Mittwoch in Kasan auf den SĂŒdamerika-Champion mit Bayerns Arturo Vidal. Hat ...


StrengglÀubige Klavierlehrerin Wird Zum Model Mit Enormer Oberweite

... mormonisches MĂ€dchen auf – sehr behĂŒtet und isoliert. Meine Erziehung war sehr konservativ – und als ich Ă€lter wurde, hat es keine Freude gemacht – es fĂŒhlte sich eher beengt an. Ich habe grundsĂ€tzlich an viele gute Dinge der mormonischen Kirche geglaubt, jedoch fing ich an ĂŒber den Tellerrand zu blicken – und das wird im Mormonentum nicht unbedingt begrĂŒĂŸt. Nach einer Ausbildung zur klassischen Pianistin arbeitet Allegra als Klavierlehrerin. Doch in ihren Dreißigern entschließt sie sich erneut, ihr Leben radikal zu Ă€ndern. Bei meiner ...

StrengglÀubige Klavierlehrerin Wird Zum Model Mit Enormer Oberweite

eine unglaubliche Saison gespielt Chiles Marcelo Diaz geriet ein wenig ins SchwĂ€rmen. Er ist sehr gefĂ€hrlich, er kann Spiele entscheiden, er hat eine unglaubliche Saison gespielt , sagte der frĂŒhere Hamburger ĂŒber Ronaldo. Nicht weniger begeistert Ă€ußerte er sich ĂŒber die Nummer Sieben im eigenen Team, Alexis Sanchez:  Alexis an unserer Seite zu haben ist wunderbar. Er hat so viele FĂ€higkeiten und QualitĂ€ten. dpa Joshua Kimmich und Jean Beausejour (l) geraten aneinander Als Profi wurde Chiles heutiger Coach Juan Antonio Pizzi 2000 beim FC Porto von Santos trainiert. Obwohl Pizzi damals wegen einer Knieverletzung nur selten zum Einsatz kam, schwĂ€rmte Santos von seinem ehemaligen StĂŒrmer. Es war eine schwierige Zeit fĂŒr ihn. Er war ein Gentleman und ein Profi , sagte der Europameistertrainer - der aber jede Verantwortung fĂŒr den Erfolg seines frĂŒheren SchĂŒlers von sich weist: Pizzi habe sich das selbst erarbeitet. Video: Kein Wechsel zu Manchester United - Mourinho will Ronaldo nicht FOCUS Online/Wochit JosĂ© Mourinho will Cristiano Ronaldo nicht Vielen Dank! Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prĂŒfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login Überschrift Kommentar-Text Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: Confed Cup Ronaldos Portugiesen raus! Chile-Keeper Bravo wird zum Elfmeter-Helden Sie haben noch 800 Zeichen ĂŒbrig Benachrichtigung bei nachfolgenden Kommentaren und Antworten zu meinem Kommentar ...