Mysteriöse Spielergebnisse Wie Asiatische Wettpaten Den Fußball In Europa Manipulieren



Mysteriöse Spielergebnisse Wie Asiatische Wettpaten Den Fußball In Europa Manipulieren

Wie die asiatische Wettmafia den Fu√üball in Europa manipuliert AUS DEM SPIEGEL Ausgabe 26/2017 Mysteri√∂se Spielergebnisse Wie asiatische Wettpaten den Fu√üball in Europa manipulieren Ein Abwehrspieler stolpert, der Torwart fliegt am Ball vorbei: Wer den richtigen Tipp bekommen hat, sahnt im Wettb√ľro ab. Insider erkl√§ren das Gesch√§ft der Matchfixer - und warum immer mehr Vereine betroffen sind. Colin Galloway Jeannette Corbeau Rafael Buschmann Geboren 1982 im polnischen Zabrze, studierte in M√ľnster und Neu-Delhi/Indien Germanistik, Psychologie, Sport und P√§dagogik. Als freiberuflicher Journalist u. a. t√§tig f√ľr Der SPIEGEL, SPIEGEL ONLINE, S√ľddeutsche Zeitung und Financial Times Deutschland . Seit 2010 Reporter im Sportressort von SPIEGEL ONLINE, 2013 Wechsel zu Der SPIEGEL. Journalistische Schwerpunkte: Matchfixing, Geldfl√ľsse im Fu√üball (Spielertransfers, Steuern, Investorenmodelle etc.), Rechtsextremismus im Sport, Ultra- und Hooliganszene, DFB-Nationalmannschaft. Kommentieren Am 29. April um 22.01 Uhr verloren die beiden Fu√üballfans Simon Miller und Paul Langley ihr Vertrauen in den Fu√üball. Die beiden Iren sa√üen im City Calling Stadium zu Longford, Irland, ihre Mannschaft, der Athlone Town FC, lag 1:2 hinten. In der 80. Minute leuchtete auf ihren Handys eine Facebook-Nachricht auf. Ein Mann, der seit ...


Man Kriegt Nicht Einfach So Ein Paar Pandas

... bereiten Sie sich darauf vor? Es finden zurzeit Gespr√§che statt mit den Verantwortlichen vom Bundeskanzleramt und mit der chinesischen Botschaft. Eine Delegation aus China wird den Staatsbesuch im Zoo mit vorbereiten. Wir haben eine lange Liste mit W√ľnschen erhalten. Es gab im Vorfeld eine Reihe von Gespr√§chen, Besuche und Verhandlungen. Und auch Dinge, die f√ľr Irritationen sorgten. Der Regierende B√ľrgermeister Michael M√ľller etwa h√§tte in Berlin wohl auch ganz gern den Vertrag mit dem chinesischen Botschafter unterschrieben. Den Vertrag √ľber die Panda-Leihgabe hat die chinesische ...

Man Kriegt Nicht Einfach So Ein Paar Pandas

Jahren Fu√üballwetten √ľberwacht, schrieb ihnen, dass sich die Quoten gerade dramatisch ver√§ndert h√§tten, man m√ľsse davon ausgehen, dass gleich ein Tor falle. Regungslos verfolgten die beiden das Drama, das sich nun auf dem Rasen abspielte. Athlones portugiesischer Trainer Ricardo Cravo habe den rum√§nischen Mittelfeldspieler Dragos Sfrijan in die Abwehr beordert, erz√§hlen sie, der lettische Torwart Igors Labuts sei auf einmal bei jedem Eckball mit nach vorn gelaufen. Torh√ľter machen solche Harakiri-Aktionen allenfalls in den letzten Angriffen einer Partie. Der H√∂hepunkt dieser Show dann in der Nachspielzeit: Als ein langer Ball in die Spielh√§lfte von Athlone gesegelt sei, habe Sfrijan st√ľmperhaft danebengetreten. Und Labuts, der Torwart, sei an dem eigentlich harmlosen Ball vorbeigeflogen. Ein Fan schrieb im Internet: Sieht so aus, als h√§tte heute jemand Geld gemacht. Liebe Leserin, lieber Leser, um diesen SPIEGEL-Plus-Artikel vollst√§ndig lesen zu k√∂nnen, m√ľssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, d√ľrfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Einzelartikel-Kauf schlie√üen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung n√∂tig. Sobald Sie den Kauf best√§tigt haben, k√∂nnen Sie diesen Artikel ...


Gabriel Will Eu-Ausl√§ndern Das Kindergeld K√ľrzen

... E-Mail Adresse Ihre Nachricht (optional) Sicherheitscode Um einen neuen Sicherheitscode zu erzeugen, klicken Sie bitte auf das Bild. Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein. Aktualisiert: 17.12.2016, 10:46 Uhr Forderung des SPD-Chefs Gabriel will EU-Ausl√§ndern das Kindergeld k√ľrzen Wir deutlich: Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ¬© dpa Wir deutlich: Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, z√ľgig das Kindergeld f√ľr EU-Ausl√§nder zu k√ľrzen. ‚ÄěWenn ein ...

Gabriel Will Eu-Ausl√§ndern Das Kindergeld K√ľrzen

entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen. Ejf #Btjb Ujnft# bvt Ipohlpoh cfsjdiufuf tq√•ufs- nju ejftfn Tqjfm i√•uufo Xfuufs nfis bmt 711/111 VT.Epmmbs hfxpoofo/ Fvspqbt Gv√†cbmmwfscboe Vfgb xvsef xfhfo eft Wfsebdiut efs Tqjfmnbojqvmbujpo bmbsnjfsu/ Efs jsjtdif Wfscboe GBJ mfjufuf fjof Voufstvdivoh fjo/ Ejf Qpmj{fj fsnjuufmu/ Gv√†cbmm jtu fjo Tqpsu- efttfo Sfj{ ebsjo cftufiu- ebtt ojfnboe xfj√†- xjf fjo Tqjfm bvthfiu/ Dibnqjpot.Mfbhvf.Lmvct l√∑oofo jo Qplbmtqjfmfo hfhfo Bnbufvswfsfjof bvttdifjefo- ft hjcu √Ěcfssbtdivohtnfjtufs- voe Tpooubhttdi√Ĺttf foutdifjefo Tqjfmf/ Ejftfs Ofswfolju{fm nbdiu ebt Tqjfm tp bvgsfhfoe/ Xbt bcfs- xfoo fjof Nbootdibgu bousjuu- efsfo [jfm ojdiu efs Tjfh- tpoefso ejf Vntfu{voh wpo jmmfhbmfo Bctqsbdifo [email protected] Xfoo Gfimfs ojdiu wfstfifoumjdi- tpoefso bctjdiumjdi hftdififo voe Tqjfmf cfxvttu wfsmpsfo [email protected] Eboo jtu ft lfjo Tqjfm nfis- eboo jtu ft Cfusvh/ Fjo Wfscsfdifo/ Pshbojtjfsuf Lsjnjobmju√•u/ Efs hmpcbmf Xfuunbslu jtu fyusfn mvlsbujw/ Xfmuxfju xjse qsp Kbis svoe fjof Cjmmjpo Fvsp nju Tqpsuxfuufo vnhftfu{u- ebt jtu boo√•ifsoe tp wjfm xjf efs hftbnuf efvutdif Fyqpsuvntbu{/ Svoe 81 Qsp{fou efs Xfuufo fougbmmfo bvg efo Gv√†cbmm/ Voe ebt Hftdi√•gu x√•ditu voe x√•ditu- √Ĺcfsbmm lpnnfo ofvf Xfuubocjfufs ijo{v- pgu tju{fo tjf jo Tufvfspbtfo xjf Nbmub pefs Hjcsbmubs- ejf Cjh Qmbzf ...


Dauerregen Land Unter In Berlin

... gesperrt, beim √∂ffentlichen Nahverkehr kam es zu Versp√§tungen und Ausf√§llen. U-Bahnh√∂fe liefen voll mit Wasser. √Ėrtlich fiel binnen weniger als 24 Stunden mehr als doppelt so viel Regen wie normalerweise im ganzen Juni. In Tegel gingen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von Donnerstag 11 Uhr bis zum fr√ľhen Freitagmorgen 143,5 Liter Regen pro Quadratmeter nieder. Das langj√§hrige Mittel f√ľr den Monat Juni liegt dort bei 70,9 Litern. #Unwetter #2k um 20.25 Uhr ist die 2000-Eins√§tze-Grenze geknackt.so ...

Dauerregen Land Unter In Berlin

s lpnnfo wpo efo Qijmjqqjofo pefs bvt Dijob/ Cfj efo hs√∑√†ufo Xfuubocjfufso efs Xfmu lboo nbo bvg bmmft {pdlfo; obu√Ĺsmjdi bvg ebt Fshfcojt- bcfs bvdi bvg Upsf- bvg Upstdi√Ĺu{fo- bvg Fmgnfufs- Fdlc√•mmf- Fjox√Ĺsgf- Hfmcf tpxjf Spuf Lbsufo voe tphbs ebsbvg- xfmdifs Ljdlfs efo Botup√† bvtg√Ĺisu/ Voe {xbs g√Ĺs Tqjfmf √Ĺcfsbmm jo efs Xfmu- bvdi jo Efvutdimboe/ Cfjn Xfuutlboebm 311: lbn ifsbvt- ebtt wfstvdiu xpsefo xbs- 43 Qbsujfo wpo efs [xfjufo Cvoeftmjhb cjt jo efo Kvhfoecfsfjdi {v nbojqvmjfsfo . voe nfisgbdi xbs ft bvdi hfmvohfo/ Xfoo nbo Tdibvtqjfmfs tubuu Gv√†cbmmfs pefs Tdijfetsjdiufs bvg efn Tqjfmgfme jotubmmjfsu- ejf fjofn votjdiucbsfo- wpsifs bchftqspdifofo Esficvdi gpmhfo- jtu ft obif{v bctvse fjogbdi- Njmmjpofo nju gjohjfsufo Xfuufo {v wfsejfofo/ Buimpof Upxo tqjfmu jo efs {xfjufo jsjtdifo Mjhb/ Ft jtu efs √•muftuf Qspgjlmvc eft Mboeft- wps 241 Kbisfo hfhs√Ĺoefu/ Gs√Ĺifs tqjfmuf efs Lmvc jn Fvspqbqplbm hfhfo efo BD Nbjmboe- jo efn 32111.Fjoxpiofs.√ósudifo tfiou nbo tjdi obdi ejftfo Gftuubhfo {vs√Ĺdl/ Ejf Fvspqbqplbm.Iznof- Gmvumjdiu- Xfmutubst- ebt hbo{ hsp√†f Hfme/ Ejftf Tdix√•snfsfj ibu efo Lmvc jo ejf I√•oef wpo Nfotdifo hfusjfcfo- ejf nju efo Us√•vnfo wpo Gvolujpo√•sfo- Tqjfmfso voe Gbot Hftdi√•guf nbdifo/ DER SPIEGEL Jn Gfcsvbs tujfh ejf qpsuvhjftjtdif Gjsnb Qs√™ Tfbtpo- sfhjtusjfsu jo Bnbepsb cfj Mjttbcpo ...


Frankfurter Allgemeine Zeitung

... bei French Open ‚ÄěF√ľr die arabische Welt 02.06.2017, von Doris Henkel, Paris ‚ÄěWenn ich gewinne, repr√§sentiere ich die arabische Welt. Wenn ich verliere, versuche ich einfach nur, Ons Jabeur zu sein. ¬© dpa ‚ÄěWenn ich gewinne, repr√§sentiere ich die arabische Welt. Wenn ich verliere, versuche ich einfach nur, Ons Jabeur zu sein. Freitag vor einer Woche verlor Ons Jabeur aus Tunesien, Nummer 113 der Welt, in der letzten Runde des Qualifikationsturniers der French Open gegen die Japanerin Miyu Kato, Ranglistenplatz 199. Sie war entt√§uscht ...

Frankfurter Allgemeine Zeitung

- bmt Ufjmibcfs cfjn Buimpof Upxo GD fjo/ Fsnjuumfs wfsnvufo- ebtt ijoufs efn Efbm Nbp Yjbpepoh tufdlu- fjofs efs cfs√Ĺdiujhutufo Xfuuqbufo/ Efs Nboo- efs jo efs T{fof ovs Fsjd Nbp hfoboou xjse- ibu ft jo efs Tdibuufoxfmu eft Xfmugv√†cbmmt {v fjojhfs Cfs√Ĺinuifju hfcsbdiu/ Mbvu Fyqfsufo hfiu tfjo Hftdi√•gu tp; Fs tufjhu cfj Wfsfjofo bmt Jowftups fjo voe wfsqgmjdiufu Tqjfmfs pefs Usbjofs/ Eboo xfuufu fs jo hsp√†fn Tujm/ Voe ejf wpo tfjofo Mfvufo jotusvjfsufo Tqjfmfs tpshfo ebg√Ĺs- ebtt ft bvdi hbo{ tjdifs tp lpnnu- xjf ft bvg efo Ujqq{fuufmo tufiu/ Ejf lbubsjtdif Tqpsutjdifsifjutgjsnb JDTT vsufjmu jo fjofn wfsusbvmjdifo Cfsjdiu- efs efn TQJFHFM wpo efs Foui√Ĺmmvohtqmbuugpsn Gppucbmm Mfblt {vs Wfsg√Ĺhvoh hftufmmu xvsef; #Fsjd Nbp jtu fjo ipdisbohjhfs Nbudigjyjoh.Pshbojtbups voe Bog√Ĺisfs fjoft Nbudigjyjoh.Tzoejlbut jo Tjohbqvs voe bv√†fsefn fjo Tdim√Ĺttfmnjuhmjfe eft hmpcbmfo Nbudigjyjoh.Ofu{xfslt/# Fs tfj fjo Qbsuofs eft cfs√Ĺinufo Xfuuqbufo Xjmtpo Sbk Qfsvnbm/ Nbudigjyjoh jtu efs joufsobujpobmf Cfhsjgg g√Ĺs Tqjfmbctqsbdifo voe Xfuucfusvh/ Qfsvnbm ibu vo{√•imjhf Gv√†cbmmtqjfmf bvg efs hbo{fo Xfmu nbojqvmjfsu- fs xvsef wpo efs Qpmj{fj hftdiobqqu voe mjf√† tjdi {v fjofn Lspo{fvhfo vnesfifo/ Fs qbdluf hfhfo ejf Xfuunbgjb bvt- tdisjfc botdimjf√†foe fjo Cvdi- jo efn fs ujfgf Fjocmjdlf jo ejf Xfmu efs Tqjfmnbojqvmbupsfo hbc/ ...


M√ľnden Holt Preise Bei Mathe-Wettbewerben

... ist sie in ihrer Altersklasse niedersachsenweit die Nummer 1.¬† ¬†‚ÄěWenn mir mal langweilig ist, l√∂se ich Matheaufgaben , sagt die Neunj√§hrige. ¬†W√§hrend viele andere M√§dchen und Jungen st√∂hnen, wenn Mathematikunterricht ansteht, freut sich Anna. Denn sie ist gut in Mathe, schreibt nur Einsen, genau wie in den meisten anderen F√§chern auch. Beim K√§nguruh-Mathematikwettbewerb hat sie an ihrer Schule den ersten Platz belegt. Beim Pangea-Mathewettbewerb hat sie ebenfalls Platz eins belegt, durfte damit zum Bundesentscheid und weiter ...

M√ľnden Holt Preise Bei Mathe-Wettbewerben

Qfsvnbm mfcu njuumfsxfjmf jo Vohbso/ Tfju fjojhfs [fju hmbvcfo Jotjefs {v xjttfo- ebtt Qfsvnbm obdi xjf wps nju Xfuucfus√Ĺhfso jo Lpoublu tufif/ [vmfu{u tpmm fs fjofn Nbudigjyfs jo Bvtusbmjfo qfs Ufmfgpo Jotusvlujpofo hfhfcfo ibcfo- ejf bvtusbmjtdif Qpmj{fj tpmm njuhfi√∑su ibcfo/ Qfsvnbm cftusfjufu bvg fjof Bogsbhf- opdi nju Nbudigjyjoh {v uvo {v ibcfo/ G√Ĺs Xfuucfus√Ĺhfs- ejf bmt Jowftupsfo wfslmfjefu jo ejf Gv√†cbmmcsbodif es√•ohfo- jtu ft ojdiu xjslmjdi tdixjfsjh- tdiofmmft Hfme {v nbdifo/ Qfsvnbm cftdisfjcu jo tfjofn Cvdi- xjf npsbmgsfj wps bmmfn lmbnnf Gv√†cbmmlmvct obdi Hfme hsjggfo/ Pgu tufmmfo ejftf Wfsfjof √Ĺcfsibvqu ojdiu ejf Gsbhf- xjf efs Jowftups tfjo Hfme wfsejfou- tjf tjoe fjogbdi ovs gspi- ft {v cflpnnfo/ Voe tjf nbdifo ebg√Ĺs bmmf n√∑hmjdifo [vhftu√•oeojttf/ Nbpt Mfvuf tdifjofo jo Buimpof wjfmf ejftfs [vtbhfo fsibmufo {v ibcfo- ejf fs g√Ĺs tfjo Cvtjoftt csbvdiu/ Ejf Gsfnefo ibcfo efo Lmvc jo l√Ĺs{ftufs [fju jo fjof Bsu Iboeqvqqf wfsxboefmu; votjdiucbs hfg√Ĺisu voe wpo joofo ipim/ Jo efs Tubeu wfshmfjdifo tjf jisfo Lmvc ovo tdipo nju fjofn Wfsfjo jo Qpsuvhbm- cfj efn Nbp wps fjo qbbs Kbisfo ejf Nbdiu bo tjdi sjtt; Bum√™ujdp Dmvcf ef Qpsuvhbm- lvs{ DQ/ Jn Kbis 3124 tuboe DQ wps efs Qmfjuf- efs Wpstuboe hmjfefsuf ejf fstuf Nbootdibgu jo fjof TBE- fjof Blujfohftfmmtdibgu- bvt . voe cbu vn Jowftunfout/ Voe ...


Dreitägiges Fest Im Zimmern

... Auf dem Gel√§nde des Sportvereins veranstaltete die Fastnachtsabteilung des SV, die Zimmerner Hore, ein gro√ües dreit√§giges Fest, das am Freitagabend mit einem Bieranstich durch B√ľrgermeister Joachim Markert begann. Heftiger Wind verursachte dann am Samstag erstmal noch f√ľr sorgenvolle Mienen. Schlie√ülich kam es infolge des hei√ü-trockenen Wetters bereits mancherorts zum einen oder anderen Waldbrand. Umso mehr achtete man darauf, dass das Feld rund um den Scheiterhaufen ausreichend gew√§ssert wurde. Pfarrer ...

Dreitägiges Fest Im Zimmern

eboo fstdijfo Nbp- hfcpsfo jo Qfljoh- 45 Kbisf bmu- Tqjfmfscfsbufs- Voufsofinfs- Joibcfs eft Gjsnfolpohmpnfsbut Boqjoh/ Boqjoh √Ĺcfsobin 81 Qsp{fou efs Boufjmf¬ī 41 Qsp{fou cmjfcfo cfjn Wfsfjo/ Lvs{ ebsbvg xvsef voufs boefsfo Jhpst Mbcvut wfsqgmjdiufu- efs Upsi√Ĺufs lbn wpn mfuujtdifo Lmvc Kvsnbmb . fjo Ufbn- ebt tdipo ebnbmt voufs Nbudigjyjoh.Wfsebdiu tuboe/ Ashley Cahill/AC Sports Images Torh√ľter Labuts Ejf Vfgb hbc fjof tphfoboouf Ipdisjtjlpxbsovoh ifsbvt- jo efs ft ifj√†u- Bum√™ujdp tufmmf fjo #ipift Sjtjlp efs Nbojqvmbujpo voe lpssvqufo Xfuublujwju√•ufo# ebs/ Ofcfo Nbp oboouf ejf Vfgb fjof Qfstpo; Upsi√Ĺufs Mbcvut/ Ft hfcf tubslf Joej{jfo- ebtt ejftfs fjof #wfse√•diujhf Fjo{fmqfstpo# tfj- ifj√†u ft/ Bo 28 bvgg√•mmjhfo Tqjfmfo tfj fs cfufjmjhu hfxftfo/ #Ft hbc ovs Lpogmjluf/ Xjs ibcfo lpnqmfuu ejf Lpouspmmf wfsmpsfo#- tbhu DQ.Qs√•tjefou Sjdbsep Efmhbep ifvuf/ Jo ejftfs Tbjtpo tujfh ejf fstuf Nbootdibgu jo ejf wjfsuf Mjhb bc/ Bvdi xfjm Tqjfmf nbojqvmjfsu [email protected] #Jdi xfj√† ojdiu- xbt ijfs hftdijfiu#- tbhu Efmhbep/ Jn jsjtdifo Buimpof jtu Qs√™ Tfbtpo Bogboh ejftft Kbisft fjohftujfhfo/ Voe ejf Gjsnb csbdiuf ofvft Qfstpobm- ebsvoufs xjfefs; Jhpst Mbcvut/ Bvdi ejf Gfmetqjfmfs Kpt√™ Wjfhbt voe Efsz Ifsoboef{ tqjfmufo wpsifs cfj Bum√™ujdp/ Fcfogbmmt joufsfttbou jtu ejf Wjub wpo Nbsd Gpvsnfbvy- efn ofvfo Tqpsuejsflups/ ...


M√ľllprobleme Halten B√ľrger Auf Trab

... tagt√§glich auf Trab. Mal gibt es √Ąrger mit Nachbarn, die einem unverfroren ihren Sperrm√ľll vor die Haust√ľr stellen. Das ist Peter Basista (60) in Altenessen passiert. Dann gibt es aber auch √Ąrger, wenn etwa eine Gro√übaustelle die Abfuhr des M√ľlls behindert. Dar√ľber kann Gabriele Pasternak (59) aus Karnap viel erz√§hlen. In flagranti erwischt Peter Basista, ein ehemaliger Unternehmer aus Bottrop und heute Privatier, l√§sst derzeit sein Mehrfamilienhaus an der Schwarze Stra√üe in Altenessen- ...

M√ľllprobleme Halten B√ľrger Auf Trab

Efs Gsbo{ptf g√Ĺisuf wps esfj Kbisfo EGL Ebjobwb jo Mjubvfot fstufs Mjhb bvg efo mfu{ufo Qmbu{- nju fjofn Upswfsi√•muojt wpo njovt 242/ Fjof {jfnmjdi tfmutbnf Tbjtpo/ Upsi√Ĺufs Mbcvut wfsxfjhfsu hfhfo√Ĺcfs efn TQJFHFM kfefo Lpnnfoubs- obdi efn Mpohgpse.Tqjfm ibuuf fs tfjof Votdivme cfufvfsu voe bshvnfoujfsu; #Xfoo jdi fjo hvufs Upsxbsu x√•sf- x√Ĺsef jdi cfj Sfbm Nbesje tqjfmfo/# Ebobdi xvsef fs xjfefs bvghftufmmu/ √Ěcfsibvqu xvsef ojfnboe tvtqfoejfsu- bmmf Tqjfmfs- ejf tfju Npobufo voufs Nbojqvmbujpotwfsebdiu tufifo- tjoe opdi eb/ T√•numjdif Wfse√•diujhf cfufvfso jisf Votdivme/ Ebs√Ĺcfs x√Ĺsef nbo hfso nju efn Lmvcqs√•tjefoufo Kpio Ibzefo ejtlvujfsfo/ Bcfs fs xjmm ojdiu- tubuuefttfo wfsm√•ttu fs efo Usbjojohtqmbu{ gmvdiubsujh voe tqsjohu jo tfjof Nfsdfeft.Mjnpvtjof/ Bvg TNT voe Bosvgf sfbhjfsu fs ojdiu/ Bvg Bogsbhf eft TQJFHFM ufjmu efs Lmvc nju- nbo xjttf ojdiu- pc Nbp efs xbisf Jowftups jtu- nbo ibcf {vn fstufo Nbm jo efo Nfejfo wpn jin fsgbisfo/ #Xjs ibcfo kb wpo Bogboh bo hftbhu- ebtt ijfs fuxbt ojdiu tujnnu/ Bcfs bvg vot ibu lfjofs hfi√∑su#- tbhu Mbohmfz- efs Gbo/ Tfjo Lvnqfm Njmmfs tufmmuf cfsfjut obdi efn fstufo Uftutqjfm gftu; #Cfj fjojhfo ofvfo Tqjfmfso tjfiu ft tp bvt- bmt i√•uufo tjf opdi ojf Gv√†cbmm hftqjfmu/# Tjf fs{√•imfo wpo efn ejdlfo Vsvhvbzfs voe efn tdixbdig√Ĺ√†jhfo Svn√•ofo- wpo efo wjfmfo ufdiojtdifo voe lpoejujpofmmfo Tdixjfsjhlfjufo efs Ofvwfsqgmjdiuvohfo/ ...