Macht Zucker Kinder Hyperaktiv



Macht Zucker Kinder Hyperaktiv

Tatsache oder Trugschluss: Macht Zucker Kinder hyperaktiv? 28. Juli 2014 18:20 Uhr Tatsache oder Trugschluss Macht Zucker Kinder hyperaktiv? Zu viel Zucker ist ungesund, das ist klar. Doch verwandelt der sĂŒĂŸe Stoff Kinder in hyperaktive Zeitgenossen? Und macht es Sinn, bei ADHS Zucker gĂ€nzlich vom Speiseplan zu streichen? Von Lea Wolz Fullscreen © Philipp Möller/_link_ Macht abends essen dick? Ist es schĂ€dlich, den Deckel des Joghurtbechers abzulecken? Gibt es sĂŒĂŸes Blut? Der stern nimmt in loser Reihenfolge Alltagsmythen unter die Lupe. Zuerst lassen wir Sie, die Leser, darĂŒber abstimmen. Auf der nĂ€chsten Seite finden Sie die Auflösung des Mythen-Checks. Macht Zucker hyperaktiv? Ja, zu viel Zucker kann ADHS und HyperaktivitĂ€t auslösen. Nein, zu viel Zucker ist zwar ungesund ...


Nach Steinobst Kein Wasser Trinken

... GerĂŒcht: Auf den Schalen der Kirschen sitzen Mikroorganismen, unter anderem sehr viele Hefepilze. Diese vergĂ€ren den Zucker der sĂŒĂŸen Kirschen zu Alkohol, und dabei entsteht Kohlendioxid. Und dieses Gas verursacht BlĂ€hungen. Normalerweise kommen die Hefepilze im Magen nicht zum Zug, dazu ist es dort viel zu sauer. Trinkt man aber viel Wasser zum Obst, wird die MagensĂ€ure verdĂŒnnt und kann die Hefepilze nicht mehr im Zaum halten. Doch die meisten Fachleute erklĂ€ren diese Mutmaßungen fĂŒr haltlos. Schließlich wird der Magen beim Essen und Trinken stĂ€ndig mit Keimen, ...

Nach Steinobst Kein Wasser Trinken

, macht aber nicht hyperaktiv. Das kommt auf die Menge an. Lesen Sie auf der nĂ€chsten Seite, was dran ist an der Vorstellung, dass Zucker hyperaktiv macht. Zucker macht Kinder hyperaktiv - kaum ein Mythos, der sich so hartnĂ€ckig hĂ€lt wie dieser. Noch immer erkundigen sich besorgte Eltern in Internetforen, ob der sĂŒĂŸe Stoff tatsĂ€chlich eine Aufmerksamkeits- und HyperaktivitĂ€ts-Störung, kurz ADHS , beim Nachwuchs auslösen könne. Und noch immer verbreiten sich Erfahrungsberichte, dass eine Reduktion des Zuckerkonsums dabei geholfen habe, Zappelphilippe zu ruhigen und konzentrierten Kindern zu machen. Solche Anekdoten nĂ€hren den Mythos und halten ihn am Leben. Dabei ist wissenschaftlich lĂ€ngst klar: Zucker verwandelt Kinder nicht in hyperaktive Zeitgenossen und sorgt nicht dafĂŒr ...


Experimente Zum Shooter-Bias Offenbaren Vorurteile

... zwischen Arabisch und Bedrohlich gelernt. Diese Verbindung geht meist nicht auf persönliche Erfahrungen mit aggressiven Migranten zurĂŒck. Entscheidend ist eher das gesellschaftliche Klima. Also welches Bild dieser Gruppen am Stammtisch und in den Medien zum Tragen kommt. Zurzeit testet die Hamburger Gruppe die Reaktionen von deutschen Polizisten. In den USA hat sich gezeigt, dass auch die Beamten schneller auf eine Pistole in der Hand eines schwarzen Mannes reagieren, als auf einen bewaffneten Weißen. Polizisten trainieren, solche Stereotype bewusst zu kontrollieren. Gerade ...

Experimente Zum Shooter-Bias Offenbaren Vorurteile

, dass gesunde Kinder ADHS entwickeln. Es gibt keine seriöse Studie, die belegt, dass Zucker hyperaktiv macht , sagt Michael Schulte-Markwort , Ă€rztlicher Direktor der Klinik fĂŒr Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf. Um ADHS ranken sich immer schon Theorien, dass bestimmte Nahrungsmittel oder deren Bestandteile fĂŒr die Erkrankung verantwortlich sind , so der Mediziner, der auch die Kinder- und Jugendpsychosomatik-Abteilung am Altonaer Kinderkrankenhaus leitet. Da Zucker in den Industrienationen in der Tat zu viel aufgenommen wird, gibt es eine große elterliche Aufmerksamkeit gegenĂŒber dem Zuckerkonsum der Kinder und den Verdacht, der 'schĂ€dliche' Zucker könne vieles Negative und Krankhafte verursachen. Keine wissensc ...


Weissbrot Gleich Gut Wie Vollkorn

... einzelnen Menschen diejenigen Nahrungsmittel zu empfehlen, die am besten zu ihm passen, sagt Eran Elinav, Mitglied des israelischen Forscherteams. Analog zur zunehmend personalisierten Medizin werde in Zukunft wohl auch die ErnĂ€hrungsberatung stĂ€rker personalisiert werden mĂŒssen, schreiben die Wissenschafter im Fachblatt Cell Metabolism . Es sei gut denkbar, dass allgemeine RatschlĂ€ge zur ErnĂ€hrung nur von begrenztem Wert seien. Eine generelle Empfehlung fĂŒr eine bestimmte Brotsorte wĂ€re demnach nicht mehr lĂ€nger haltbar. Wem Vollkorn schmeckt und das auch gut vertrĂ€gt, der ...

Weissbrot Gleich Gut Wie Vollkorn

haftlichen Belege Wer sich mit dem Thema Zucker und ADHS beschĂ€ftigt, landet bei dem kalifornischen Arzt Benjamin Feingold. Dieser fĂŒhrte in den 1970er Jahren - gestĂŒtzt durch einzelne Fallbeobachtungen - die Theorie ein, dass LebensmittelzusĂ€tze wie kĂŒnstliche Aromen und Farbstoffe zu HyperaktivitĂ€t und Lernschwierigkeiten fĂŒhren können. Um diese zu behandeln, entwickelte der Arzt eine eigene ErnĂ€hrungsweise, die Feingold-DiĂ€t, bei der diese Zusatzstoffe gemieden wurden. Auch Zucker geriet schnell als schĂ€dlicher Stoff ins Visier der Feingold-BefĂŒrworter. Noch heute findet diese ErnĂ€hrungsweise AnhĂ€nger, obwohl es wissenschaftlich keinerlei Belege fĂŒr ihre Wirksamkeit gibt. Dass Zucker nicht hyperaktiv macht, haben mittlerweile zahlreiche methodisch einwandfreie Studien ...


Virtuelles Training Sinnvoll Aufbauen

... herauszufinden, welche Hardware die MitarbeiterInnen tĂ€glich in ihrer Arbeit nutzen. Idealerweise integriert man die virtuellen Trainingsprozesse dann in die tĂ€glichen AblĂ€ufe der MitarbeiterInnen und macht das Training so zugĂ€nglicher. Es ist außerdem wichtig zu wissen, mit welcher Art von Hardware Ihre MitarbeiterInnen eh schon arbeiten. Wenn eine Abteilung bspw. eher mit Tablets arbeitet und nicht mit Desktop-Computern, dann könnte es sinnvoll sein auch das virtuelle Training ĂŒber Tablets durchzufĂŒhren. So ergeben sich Synergieeffekte in Bezug auf die vorhandene Medienkompetenz und ...

Virtuelles Training Sinnvoll Aufbauen

widerlegt. So fand etwa eine Übersichtsarbeit mit zwölf Studien keinerlei Belege fĂŒr die Hypothese: Weder bei Kindern, bei denen ADHS bereits diagnostiziert worden war, noch bei gesunden Kindern fĂŒhrte Zuckerkonsum zu VerhaltensauffĂ€lligkeiten - ganz gleich ob die Kleinen zu zuckerhaltigen Drinks, Fruchtzucker, Schokolade oder Naschereien griffen. Auch eine andere Übersichtsarbeit , die 23 Studien und 560 Kinder umfasste, fand keinerlei Belege dafĂŒr, dass Zucker Aufmerksamkeitsstörungen oder HyperaktivitĂ€t beim Nachwuchs hervorruft. Andere Studien unterstreichen dies . Die Erwartung spielt eine große Rolle Doch warum unterscheiden sich die wissenschaftlichen Aussagen von dem, was Eltern aus eigener Erfahrung berichten? Die Erwartung könnte hierbei eine große Rolle spielen, ...


Rapunzelsyndrom Ärzte Schneiden Frau Riesigen Haarball Aus Dem Magen

... abgenommen und klagte ĂŒber Appetitlosigkeit. Nachdem sie mit Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen ins Krankenhaus eingeliefert worden war, konnte das Personal die Ursache bei ersten Tests nicht feststellen. Aufgrund von Wasser- und Luftansammlung hatte sich ihr Bauch aufgeblĂ€ht. Da sich ihr Zustand rapide verschlechterte, konnten die Ärzte keine weiteren Untersuchungen durchfĂŒhren. Ärzte schockiert Sie entschieden zu operieren. Was sich den Chirurgen dann auf dem OP-Tisch bot, schockte selbst die erfahrenen Ärzte. Im Magen der Frau fanden sie einen Haarball von der GrĂ¶ĂŸe einer Kokosnuss. Daran ...

Rapunzelsyndrom Ärzte Schneiden Frau Riesigen Haarball Aus Dem Magen

zeigt eine Untersuchung . FĂŒr diese teilten Forscher 35 Jungen im Alter von fĂŒnf bis sieben Jahren zufĂ€llig in zwei Gruppen ein. Den MĂŒttern erzĂ€hlten die Wissenschaftler, dass ein Teil der Kinder extrem zuckerhaltige Nahrung erhalte, der andere ein Placebo. TatsĂ€chlich erhielten alle Kinder zuckerfreie Nahrung. Doch die MĂŒtter, die davon ausgingen, dass ihr Nachwuchs SĂŒĂŸes bekommen hatte, beurteilten das Verhalten der Jungen im Anschluss hĂ€ufiger als hyperaktiv und auffĂ€llig. Zudem könnte auch schlichtweg die Situation zu FehlschlĂŒssen verleiten, vermuten Forscher: SĂŒĂŸes bekommen Kinder oft zu besonderen AnlĂ€ssen, etwa Geburtstagsfeiern. Aufgedreht sind sie bei solchen Feiern oftmals ebenfalls. Krankhaft ist das keinesfalls. Und umgekehrt könnte auch der erhöhte ...


Fuggerstadt Classic Geht In Die Dritte Runde

... illustre Abendveranstaltung, sondern neben dem Porsche Zentrum ebenfalls Hauptsponsor ist das Hotel Steigenberger Drei Mohren. Als dritter Hauptsponsor des Tages unterstĂŒtzt die Marke Wagner der Firma Topstar das Event. Neue Sponsoren sind die Firma Monz Hausbau aus Königsbrunn und die Hypovereinsbank. Oldtimer machen das Rennen Nicht nur in Augsburg, sondern weltweit begeistern sich immer mehr Menschen fĂŒr Oldtimer. Allein in Deutschland sind aktuell rund 380.000 Wagen mit einem H-Kennzeichen unterwegs. Oliver Grimme, im Private Banking ...

Fuggerstadt Classic Geht In Die Dritte Runde

Energiebedarf dafĂŒr gesorgt haben, dass Kinder vermehrt zu Zucker greifen. HyperaktivitĂ€t darf man ohnehin nicht mit ADHS gleichsetzen , sagt Mediziner Schulte-Markwort. Das wichtigste Symptom beim ADHS ist das Konzentrationsdefizit - und eben nicht allein der gesteigerte Bewegungsdrang. Zucker in Maßen - dennoch sinnvoll Auch wenn Zucker nicht hyperaktiv macht, den Stoff nicht in Übermaßen zu verzehren, ist fĂŒr alle Kinder sinnvoll: SchĂ€dlich fĂŒr die ZĂ€hne ist Zucker allemal. Zu viel davon kann nicht nur zu Karies fĂŒhren, sondern auch Übergewicht sowie Diabetes fördern. Bestimmte Farbstoffe und Konservierungsmittel stehen ebenfalls seit Jahren im Verdacht, hyperaktives Verhalten bei Kindern zu verstĂ€rken. Auch wenn der Zusammenhang wissenschaftlich nicht eindeutig ...


Frauen Kommen In Unternehmen Nur Langsam Voran

... in der FidAR-Studie, dem sogenannten Women-on-Board-Index. Und wie stehen die öffentlichen Unternehmen da? Bei den 415 grĂ¶ĂŸten öffentlichen Unternehmen ist der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien auf nunmehr 29,7 Prozent gestiegen. Die Quote im obersten Management liegt mit 17,3 Prozent mehr als doppelt so hoch als in den Dax-Konzernen. Schaut man genauer hin, besteht aber weiterhin Handelsbedarf , betont FidAR. Das gelte besonders fĂŒr die Unternehmen, die nach dem Bundesgremienbesetzungsgesetz eine paritĂ€tische Zusammen ...

Frauen Kommen In Unternehmen Nur Langsam Voran

belegt ist: SĂŒĂŸigkeiten, die diese Farbstoffe enthalten , mĂŒssen seit einiger Zeit mit dem Warnhinweis kann AktivitĂ€t und Aufmerksamkeit von Kindern beeintrĂ€chtigen gekennzeichnet sein. Diese Risikofaktoren zu meiden, ist einfach - und kann sinnvoll sein. Schulte Markwort zufolge gibt es Studien, die zeigen, dass eine ausgewogene ErnĂ€hrung - in der auf möglichst viele Farb- und Zusatzstoffe verzichtet wird - bei Kindern mit ADHS die Symptomatik leicht verbessern kann. Aber das gilt nicht fĂŒr alle betroffenen Kinder und vor allem reicht es zur Therapie alleine nicht aus. Wesentliche Bestandteile sind laut dem Mediziner neben der ElternaufklĂ€rung und -beratung eine medikamentöse Behandlung in Kombination mit einer Psychotherapie. Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @LeaWolz Erfahren Sie mehr: ...