Frankfurter Allgemeine Zeitung



Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besseres Vorbeugen gegen Übergewicht In Deutschland ist Übergewicht ein gesellschaftliches Tabuthema Adipositas-Chirurgie Fette Gefahr Von Julia Lauer und Lucia Schmidt Die Deutschen werden immer dicker. Doch ĂŒber die Frage, wie man dem vorbeugt und den Betroffenen hilft, herrscht Uneinigkeit. Operationen werden bisher nur in wenigen FĂ€llen durchgefĂŒhrt. Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte ĂŒberprĂŒfen Sie Ihre Eingaben. E-Mail-Adresse des EmpfĂ€ngers (Mehrere Adressen durch Kommas trennen) Ihre E-Mail Adresse Ihre Nachricht (optional) Sicherheitsco ...


FĂŒnf Großartige FreibĂ€der In Hannover Und Umgebung

... aber mitten im Hermann-Löns-Park bietet es eine optimale Mischung aus Ruhe wegen der schönen Lage in der Natur - aber eben auch wegen guter Erreichbarkeit. Ein Klassiker. Entspannen kann man auf der Liegewiese ganz hervorragend. Die DLRG macht dort ihre Rettungsschwimmerausbildung. Außerdem gibt es eine große Liegewiese und SprungtĂŒrme. Das große Becken ist 50 x 21 Meter groß, und es gibt noch zwei Nichtschwimmerbecken. Die Temperatur liegt bei 22 Grad. http:/www.annabad.de/ Und hier die Tipps nochmal als Karte: Von Jan ...

FĂŒnf Großartige FreibĂ€der In Hannover Und Umgebung

de Um einen neuen Sicherheitscode zu erzeugen, klicken Sie bitte auf das Bild. Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein. Veröffentlicht: 03.02.2017, 14:28 Uhr Adipositas-Chirurgie Fette Gefahr 03.02.2017, von Julia Lauer und Lucia Schmidt Bilderstrecke © dpa Die Zahl der dicken Menschen steigt. Jedem Dritten der Patienten könnten konservative Methoden wahrscheinlich bereits helfen. Wer sich den Magen verkleinern lĂ€sst, spricht nicht gerne drĂŒber. Überhaupt ist so eine Magenverkleinerung ein heikles Thema. Denn anders als etwa ...


Endlich Antworten Auf 63 Wichtige Fragen Des Lebens

... mĂŒssen: Wenn jemand ohne jede Hoffnung ist, wird er handlungsunfĂ€hig. Er hat keine Motive mehr, kein Vertrauen auf eine bessere Zukunft. In diesem Sinne stirbt die Hoffnung wirklich â€șzuletztâ€č nach ihr und ohne sie gibt es keinen Grund mehr, sein Leben aktiv zu gestalten. Wirklich leben zu können, hieße somit, hoffen zu können. Dr. Ana Honnacker, Forschungsinstitut fĂŒr Philosophie Hannover Dieser Text ist in der NEON-Ausgabe vom 09/15 erschienen. Hier können  Einzelhefte des NEON-Magazins ...

Endlich Antworten Auf 63 Wichtige Fragen Des Lebens

bei Herzinfarkten, gebrochenen Knochen oder BlinddarmentzĂŒndungen ruft diese Art Eingriff meist weder MitgefĂŒhl noch ĂŒbermĂ€ĂŸiges VerstĂ€ndnis hervor. Sich unters Messer zu legen, weil man zu viel Gewicht mit sich herumtrĂ€gt, ist hĂ€ufig noch ein Tabuthema; die Betroffenen stehen unter dem Verdacht, ihnen fehle es am Willen oder an der Disziplin, um anders abzunehmen. Autorin: Lucia Schmidt, Redakteurin im Ressort „Leben der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Folgen: Dabei muss sich Deutschland mit dem Übergewicht befassen. Die Zahl ...


Warum Ist Niemand Bereit, Verantwortung Zu Übernehmen?

... bereit, ĂŒber den Tellerrand zu blicken und Verantwortung zu ĂŒbernehmen? Ich finde, solche Leute brauchen wir nicht. Was unserer Stadt fehlt, sind Menschen die sich auch mal kĂŒmmern, selbst wenn es unangenehm wird und vor allem Arbeit verursacht. Aber da bin ich nicht zustĂ€ndig! Christa MĂŒlhaupt, Freiburg 0 Kommentare Damit Sie Artikel auf _link_ kommentieren können, mĂŒssen Sie sich bitte einmalig bei Meine BZ registrieren. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette . Meine BZ: Anmel ...

Warum Ist Niemand Bereit, Verantwortung Zu Übernehmen?

der dicken Menschen steigt. Es gibt drĂ€ngende Fragen. Dazu gehört, welche Therapien hier helfen und in welchen FĂ€llen die Kasse die Kosten ĂŒbernimmt. Laut dem aktuellen Barmer Report Krankenhaus ließen sich 2014 knapp sieben Millionen Deutsche in irgendeiner Form wegen Übergewichts behandeln, ein Plus von circa 14 Prozent im Vergleich zum Jahr 2006. Mehr als die HĂ€lfte der Erwachsenen in Deutschland ist ĂŒbergewichtig, fast ein Viertel sogar krankhaft – das, was Mediziner als „adipös bezeichnen. Bei Kindern und Jugendlichen sind rund ...


Am Anfang Steht Das Fallen

... sbesondere auch am Judo gesunken sei. Beim Bushido trainiert er derzeit eine Erwachsenengruppe und eine fĂŒr Kinder und Jugendliche. Beim Training fĂŒr den Nachwuchs am Donnerstag machen jedoch teilweise auch die Älteren mit, auch MĂ€nner oder Frauen trainieren dann in einer Gruppe zusammen. Das sei beim Judo nicht unĂŒblich und gehöre zu den schönen Seiten des Sports, berichtet Fritsch. „Wir bieten in den Ferien aber ein Judoprogramm an und hoffen schon, dass darĂŒber weitere Kinder dazukommen, damit wir nach den Ferien eine komplette Kindergruppe haben , sagt er.  Weitere Artikel aus ...

Am Anfang Steht Das Fallen

15 Prozent ĂŒbergewichtig, sechs Prozent adipös. Tendenz steigend. Laut der Statistikbehörde Eurostat sind die Deutschen damit dicker als der EU-BĂŒrger im Durchschnitt. Aber in Deutschland werden im Mittel weniger gewichtsreduzierende Operationen durchgefĂŒhrt als in anderen europĂ€ischen LĂ€ndern. Hierzulande kommen auf 100.000 Einwohner 15 bariatrische Operationen, wie die Adipositas-Chirurgie im Fachjargon heißt. In Frankreich sind es 57, in Belgien sogar 104. Viele plagen bereits Begleiterkrankungen Plamen Staikov ist  Chefarzt im Kranken ...


ErnĂ€hrungsexperten KlĂ€ren FĂŒnf DiĂ€t-Mythen

... tiger ErnĂ€hrung. Die KohlsuppendiĂ€t etwa enthĂ€lt kein Eiweiß. Dadurch ist die Fettverbrennung gedrosselt, und der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert. Das ist laut der ErnĂ€hrungsexperten fĂŒr eine kurzfristige DiĂ€t zwar in Ordnung, fĂŒr langfristiges Abnehmen aber völlig ungeeignet. Ähnlich ist es mit der AnanasdiĂ€t. Die Frucht enthĂ€lt zwar tatsĂ€chlich spezielle Enzyme (Bromelain), die die Fettverwertung verhindern. Nach Lust und Laune fettreich essen und trotzdem nicht zuzunehmen, funktioniert aber nicht. Denn die menschliche Verdauung spaltet das Bromelain, seine BruchstĂŒcke sind im Darm wirkungsl ...

ErnĂ€hrungsexperten KlĂ€ren FĂŒnf DiĂ€t-Mythen

haus Sachsenhausen. Statistisch gesehen ist es nicht unwahrscheinlich, bei einer Operation dieser Art in Deutschland vor Staikov auf dem OP-Tisch zu landen. Das Adipositas-Zentrum am Frankfurter Mainufer zĂ€hlt deutschlandweit zu den grĂ¶ĂŸten seiner Art. Hier finden jedes Jahr fĂŒnf-, sechshundert bariatrische Operationen statt. Staikov suchen Menschen auf, die adipös sind, fettleibig. Oft haben sie eine jahrelange Leidensgeschichte hinter sich, viele plagen bereits Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder eine Schlafapnoe, bei der ...


Profis Lassen Sich Vor Trainingsauftakt Durchchecken

... erst am 24. Juli dazu, also nach dem Trainingslager am Tegernsee. Sonntag ist das Auftakt-Training der Borussen sozusagen der Prolog der Tour de France, die am Sonntagnachmittag dann durch die Stadt fĂ€hrt. Es gibt neben dem Trainingsplatz 1, wo die Profis (20 sind es, inklusive des U23-StĂŒrmers Kwame Yeboah) trainieren, auch ein bisschen Volksfest mit HĂŒpfburg und JĂŒnter. Die Hauptattraktion sind natĂŒrlich die Fußballer. Ich freue mich aber, wenn es am Sonntag wieder richtig mit dem Training losgeht , sagte ...

Profis Lassen Sich Vor Trainingsauftakt Durchchecken

die Atmung wĂ€hrend des Schlafs aussetzt. Rund 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind adipös. © dpa Bilderstrecke  Jedem Dritten der Patienten, die bei ihm vorstellig werden, könnten konservative Methoden helfen, schĂ€tzt Staikov. Das heißt, sie haben Grund zur Hoffnung, ĂŒberschĂŒssige Kilos loszuwerden, ohne sich unters Messer zu legen – indem sie unter medizinischer Begleitung ihre ErnĂ€hrung umstellen und sich regelmĂ€ĂŸig bewegen. Bei den anderen beiden Dritteln, meint der Chirurg, verspricht das jedoch kaum mehr ...


Kinder Aus Benachteiligten Familien Kommen FrĂŒher In Die PubertĂ€t

... örungen, Essstörungen und eine frĂŒhreife SexualitĂ€t mit ein, erklĂ€rt Professor Patton. VerstĂ€ndnis von Faktoren fĂŒr eine frĂŒhere pubertĂ€re Reifung ist sehr wichtig Die frĂŒhe PubertĂ€t trĂ€gt auch zu Risiken fĂŒr die Entwicklung von Krebs im Reproduktionstrakt und kardio-metabolischen Erkrankungen im spĂ€teren Leben bei. Angesichts der jĂŒngsten Tendenz zur frĂŒheren pubertĂ€ren Reifung in vielen LĂ€ndern ist ein klareres VerstĂ€ndnis von Faktoren sehr wichtig, welche das pubertĂ€re Timing beeinflussen, fĂŒgt der Autor ...


Erfolg: „FĂŒr sie ist eine Operation alternativlos. Nur in AusnahmefĂ€llen, vielleicht bei zehn Prozent der schwer Übergewichtigen, fĂŒhre eiserne Disziplin in Sachen ErnĂ€hrung und Bewegung noch dazu, dass die Pfunde purzeln, sagt Staikov. Je mehr der Mensch auf die Waage bringt, desto geringer sind die Erfolgsaussichten. Einen Zweihundert-Kilo-Mann kann man nicht mehr ohne weiteres zum Joggen schicken. Und schon ist man bei der zentralen Frage angelangt: Wie sehr kann ein fĂŒlliger Mensch sein Gewicht willentlich beeinflussen? Und wann wird das Immer-dicker-Werden zur Krankheit? ...