Lebensmittelindustrie Macht Nur Halbe Sachen



Lebensmittelindustrie Macht Nur Halbe Sachen

29.6.2017   |   Verbraucher PortionsgrĂ¶ĂŸen: Lebensmittelindustrie macht nur „halbe Sachen Freiwillige PortionsgrĂ¶ĂŸen auf Lebensmittelverpackungen stimmen hĂ€ufig nicht mit den tatsĂ€chlichen Essgewohnheiten ĂŒberein. Zu diesem Schluss kommen die Verbraucherzentralen in einer bundesweiten, interaktiven Befragung von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Demnach verzehrten die Teilnehmenden im Durchschnitt mehr als zweimal so viel MĂŒsli oder Chips wie auf den Etiketten ...


Landwirtschaft

... Aus der ZEIT Nr. 26/2017 Matthias Hollenstein auf seinem Acker in Kempraten © Raffael Waldner fĂŒr DIE ZEIT Essen ist etwas fĂŒr Theoretiker geworden. Das beginnt schon bei der Herstellung. Die Bauern mĂŒssen sich entscheiden, wie sie produzieren: Bio, Demeter oder doch eher Prix Garantie? Und es endet beim Einkaufen. Die Vegetarier und die Veganer, die Gesunden und die Allergiker, die Anthroposophen und Hipster, sie wollen, dass das GemĂŒse zu ihrem Lifestyle passt, saisongerecht ist, aus der Region kommt, gut aussieht und natĂŒrlich auch noch gut schmeckt. Matthias Hollenstein, ...


als PortionsgrĂ¶ĂŸe deklariert. Die Verbraucherzentralen fordern von der Lebensmittelindustrie sinnvolle Angaben. PortionsgrĂ¶ĂŸen der Hersteller bestehen RealitĂ€tscheck nicht 1.490 Verbraucher hatten an der nicht reprĂ€sentativen Befragung teilgenommen. Dabei sollten sie die Portion MĂŒsli und Chips abfĂŒllen, die ihren ĂŒblichen Essgewohnheiten entspricht. Beim MĂŒsli lag die PortionsgrĂ¶ĂŸe im Durchschnitt bei 81 Gramm, bei den Chips betrug sie 63 Gramm. Damit waren ...


Ich TrÀume Vom 1

... 1. FC Köln steht bei Lukas Podolski hoch im Kurs. Der 1. FC Köln genießt bei Lukas Podolski allerhöchste WertschĂ€tzung. Im Interview spricht der Weltmeister ĂŒber sein Japan-Abenteuer und seine PlĂ€ne fĂŒr die Zukunft. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gerade in Russland erstmals seit 2002 wieder ein Turnier ohne Sie. Vermissen Sie etwas? Lukas Podolski: Ich habe da mittlerweile Abstand gefunden. Ich verfolge viele Spiele des Confed Cup, aber ohne große SentimentalitĂ€t. Ich habe acht Turniere fĂŒr Deutschland gespielt, ...

Ich TrÀume Vom 1

die tatsĂ€chlichen Portionen mehr als doppelt so groß wie die Portion, die die Hersteller auf der Verpackung empfahlen. Beim MĂŒsli waren 40, bei den Chips 30 Gramm angegeben. Kleinere Portionen suggerieren geringere Zucker- und Fettgehalte Zwischen Kennzeichnung und Wirklichkeit klafft eine große LĂŒcke , sagt Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg. „Nach unserer Auffassung rechnen die Hersteller ihre Produkte mit den Mini-Portionen gesund. Aus kleineren ...


Signale Zwischen Gehirn Und Darm Verstehen

... nchen, erforscht, wie die Kommunikation zwischen Kopf und Bauch das HungergefĂŒhl steuert. Das ist besonders wichtig fĂŒr die Behandlung von Krankheiten, bei denen der Stoffwechsel entgleist ist, wie bei Diabetes Typ 2 und Adipositas. Vom 26. bis 29. Juni hĂ€lt er als Rolf-Sammet-Stiftungsgastprofessor Vorlesungen an der Goethe-UniversitĂ€t. Zur Verleihung der Rolf-Sammet-Gastprofessur am 26. Juni 2017 (Montag) um 17:00 Uhr im Hörsaal 22-1, Haus 22, Campus Uniklinik, Theodor-Stern-Kai 7, hĂ€lt ...

Signale Zwischen Gehirn Und Darm Verstehen

PortionsgrĂ¶ĂŸen ergeben sich automatisch auch geringere Mengen etwa an Zucker oder Fett, die Verbraucher vermeintlich zu sich nehmen. Ein Rechenbeispiel anhand der verwendeten Produkte aus der Umfrage verdeutlicht, dass die Befragten im Durchschnitt beim MĂŒsli statt wie angegeben 14 rund 28 Gramm Zucker verzehren, bei den Chips sind es statt 9,9 sogar 20,8 Gramm Fett. Einheitliche PortionsgrĂ¶ĂŸen lassen sich nicht bestimmen Nach den Ergebnissen der Umfrage schlussfol ...


Entscheidung NĂ€chste Woche

... Bandbreite von Kandidaten angeschaut, von denen jeder gewisse QualitĂ€ten mitbringt. Jetzt mĂŒssen wir die Frage beantworten: Wer passt am besten zum FCK und zu dieser Aufgabe bei uns? Ich denke, dass wir in den nĂ€chsten Tagen oder Wochen eine Entscheidung treffen können. Lizenzspieleretat soll nicht reduziert werden Namen von möglichen Kandidaten sind bisher noch nicht durchgesickert. Gries deutete allerdings an, dass einige von ihnen vertraglich noch anderweitig gebunden seien: Das muss noch geklĂ€rt werden. Der Vorstandsvorsitzende stellte weiterhin in Aussicht, dass der neue FCK-Sportchef ...

Entscheidung NĂ€chste Woche

gern die Verbraucherzentralen zudem, dass die realistische Angabe von PortionsgrĂ¶ĂŸen auf Verpackungen bei diesen Produkten gar nicht möglich ist: Die von den Verbrauchern eingefĂŒllten Mengen variierten sehr stark. Die Werte lagen zwischen elf und 302 Gramm beim MĂŒsli und zwischen drei und 250 Gramm bei den Chips, was beim höchsten Wert der gesamten Packung entsprach. Viele Befragte hatten zudem Schwierigkeiten, die Menge einer Portion ĂŒberhaupt richtig einzuschĂ€ ...


Großbritannien Ich Will Alle Muslime Töten

... beten am Ort des Anschlags. (Foto: dpa) Neuer Anschlag schockiert London: Ein Kleinlaster rast in Menschenmenge vor Moschee. Großbritannien kommt nicht zur Ruhe. Der vierte Terroranschlag in drei Monaten sucht das Land in der Nacht zum Montag heim. Ein Mann in einem Kleinlaster rast in eine Menschenmenge am Finsbury Park in Nord-London. Ein Toter und zehn Verletzte sind die Folge. Noch in der Nacht erklĂ€rt Premierministerin Theresa May den Anschlag zu einer Terrortat und sagt, dass ihre Gedanken mit den Opfern und ihren Familien ...

Großbritannien Ich Will Alle Muslime Töten

tzen. Sie sollten aus vier Schalen mit unterschiedlicher Menge an MĂŒsli oder Chips diejenige herausfinden, die der PortionsgrĂ¶ĂŸe auf dem Etikett entsprach. Nur 39 Prozent der Teilnehmer lagen beim MĂŒsli richtig, bei den Chips waren es 50 Prozent. Prominent auf der Schauseite der Verpackung angegebene NĂ€hrwerte pro Portion sind den meisten bekannt. Über 86 Prozent der Befragten kannten diese Piktogramme, aber nur ein Bruchteil achtete darauf und orientierte sich ...


Blauröcke Aus Kleiner Gemeinde Trumpfen Groß Auf

... Wolke 7, die Feuerwehrleute aus der Gemeinde Millienhagne-Oebelitz. Bei den letzten Wettbewerben rund um Löschangriff und Feuerwehrwissen holten sie jede Menge Pokale. Besonders groß war die Freude beim Amtsausscheid Franzburg-Richtenberg. Dreimal konnten die BrandschĂŒtzer jubeln, holten sie doch sensationell den Sieg bei den MĂ€nnern. Auch bei den Frauen standen sie auf dem obersten Podest. Und die Nachwuchsbrigade sicherte sich Silber. Bronze wurde es fĂŒr das Team auf der Knotenbahn. Fakt ist, der Wanderpokal des Amtes ...

Blauröcke Aus Kleiner Gemeinde Trumpfen Groß Auf

daran. Die Mehrheit wĂŒnschte sich verstĂ€ndlichere und nachvollziehbarere Angaben, wie beispielsweise eine Kennzeichnung, die sich auf 100 Gramm oder eine erkennbare Portion bezieht. Auch die Ampelkennzeichnung fand eine grĂ¶ĂŸere Zustimmung. Verbraucherzentralen wollen sinnvolle Portionsangaben auf Verpackungen Die Verbraucherzentralen fordern: Bei nicht eindeutig portionierbaren Lebensmitteln wie Chips oder MĂŒsli sollen Hersteller auf Portionsangaben verzichten. ...


Neuer Look FĂŒr Barbies Freund

... Barbies Freund: Ken trÀgt jetzt Man Bun Barbie liebt Ken, schon sehr lange. Aber irgendwie hatte sie sich ihren Partner inzwischen ein bisschen hipper und moderner vorgestellt. Nun wird sie erhört. Zur Startseite Barbie und Ken, das ist seit Jahrzehnten das Traumpaar der Spielzeugindustrie. Allerdings hatte Barbie ihren Partner in letzter Zeit ein bisschen abgehÀngt. Denn der US-Hersteller Mattel hatte bei der weiblichen Figur einige Modernisierungen vorgenommen. Nun zieht Ken nach. Auch er bekam ...

Neuer Look FĂŒr Barbies Freund

WillkĂŒrlich gewĂ€hlte PortionsgrĂ¶ĂŸen verwirren statt zu informieren. Lediglich bei Verpackungen mit konkreten Portionen wie etwa einem Riegel, einer Scheibe oder einem Becher können die Informationen auf dem Etikett sinnvoll sein. Der ausfĂŒhrliche Untersuchungsbericht mit Infografiken ist auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg unter www.vzhh.de veröffentlicht. Die Untersuchung wurde gefördert durch das Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft. Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg ...